Bill White (Bürgermeister)
Bill White (2009)

William Howard „Bill“ White (* 16. Juni 1954 in San Antonio, Texas) ist ein US-amerikanischer Politiker. Er war von Januar 2004 bis Januar 2010 Bürgermeister von Houston.

White studierte Jura an der University of Texas in Austin und arbeitete später in der Anwaltskanzlei Susman Godfrey LLP, wo er später Partner wurde. Nach einer 14-jährigen Tätigkeit in dieser Kanzlei wurde White 1993 stellvertretender Energieminister (Deputy Secretary of Energy) in der Regierung Clinton. Zwei Jahre später legte er sein Amt nieder, um in die Privatwirtschaft zu gehen. In dieser Zeit hatte White ebenfalls das Amt des Vorsitzenden der Demokratischen Partei in Texas inne.

Nachdem Lee P. Brown 2003 bei den Bürgermeisterwahlen nicht mehr antreten durfte (er hatte bereits drei Amtszeiten absolviert), trat White als moderater Demokrat zur Wahl an und konnte sich gegen den Republikaner Orlando Sanchez durchsetzen. 2005 wurde White mit 91 % wiedergewählt. 2007 erfolgte seine erneute Wiederwahl. Mit dem Ablauf seiner dritten Amtszeit schied er aus dem Amt aus. Als seine Nachfolgerin wurde im Dezember 2009 Annise Parker gewählt.

White bewarb sich im November 2010 um das Amt des Gouverneurs von Texas. Er unterlag jedoch dem republikanischen Amtsinhaber Rick Perry deutlich mit 42:55 Prozent der Stimmen. Spekulationen, er würde sich 2012 um den Sitz der nicht mehr kandidierenden Republikanerin Kay Bailey Hutchison im US-Senat bewerben, hat White bereits zurückgewiesen.

Weblinks

 Commons: Bill White – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bill White — ist der Name folgender Personen: Bill White (Eishockeyspieler) (* 1939), kanadischer Eishockeyspieler Bill White (Bürgermeister) (* 1954), Bürgermeister von Houston, Texas Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Untersch …   Deutsch Wikipedia

  • White (Familienname) — White ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Das englische Wort white bedeutet „weiß“, damit ist der Name die Entsprechung zum deutschen Familiennamen Weiß. Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M …   Deutsch Wikipedia

  • Bill Boner — William Hill „Bill“ Boner (* 14. Februar 1945 in Nashville, Tennessee) ist ein US amerikanischer Politiker. Bill Boner besuchte die Middle Tennessee State University in Murfreesboro und erhielt dort 1967 seinen Bachelor of Science. Seinen Master… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wh — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Gouverneurswahlen in den Vereinigten Staaten 2010 — Endergebnis der Gouverneurswahlen in den Vereinigten Staaten 2010: Demokrat bestätigt …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter von Toronto — Diese Liste zählt Personen auf, die in der kanadischen Stadt Toronto geboren wurden. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Alfonso Capone — Al Capone, laut Schoenberg New Yorker Polizeifoto von 1917/18, vermutlich aber tatsächlich um 1938 Alphonse Gabriel (Al) Capone (ital. Alfonso Capone) (* 17. Januar 1899 in Brooklyn, New York, NY, USA; † …   Deutsch Wikipedia

  • Alphonse Capone — Al Capone, laut Schoenberg New Yorker Polizeifoto von 1917/18, vermutlich aber tatsächlich um 1938 Alphonse Gabriel (Al) Capone (ital. Alfonso Capone) (* 17. Januar 1899 in Brooklyn, New York, NY, USA; † …   Deutsch Wikipedia

  • Alphonse Gabriel Capone — Al Capone, laut Schoenberg New Yorker Polizeifoto von 1917/18, vermutlich aber tatsächlich um 1938 Alphonse Gabriel (Al) Capone (ital. Alfonso Capone) (* 17. Januar 1899 in Brooklyn, New York, NY, USA; † …   Deutsch Wikipedia

  • Al Capone — Alphonse Gabriel Al Capone (italienisch Alfonso Capone; * 17. Januar 1899 in Brooklyn, New York, NY, USA; † 25. Januar 1947 in Palm Beach, Florida) war einer der berüchtigtsten Verbrecher Amerikas in den 1920er und 1930er Jahren. Capone… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”