Billabong (Unternehmen)
Billabong International Limited
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1973, Gold Coast (Australien)
Sitz Burleigh Heads
Leitung Derek O'Neill (CEO)
Mitarbeiter > 1.000
Umsatz 1,0 Mrd. AUD (2006)[1]
Website www.billabong.com
Altes Logo

Billabong ist ein australisches Modeunternehmen, welches Kleidung und Accessoires für das Surfen, Skaten und Snowboarden herstellt. Das Unternehmen wurde 1973 an der Gold Coast von Gordon und Rena Merchant gegründet und nach dem Aboriginewort für Wasserloch oder Oase benannt. Billabong verkauft neben den hauseigenen Produkten auch die der im Laufe der Jahre gekauften Sportausstattungshersteller Palmers Surf, Honolua Surf, Von Zipper, Kustom footwear, Nixon Watches und Element Skateboards.

Im August 2000 ging Billabong an die australische Börse Australian Securities Exchange. 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 1 Milliarde Australien-Dollar (ca. 600 Mio. Euro), davon waren rund 146 Millionen Reingewinn.[1]

Aufgekaufte Unternehmen

Einzelnachweise

  1. a b billabongcorporate.com: Full Year Report 2006 (englisch)
  2. Billabong Buys Von Zipper
  3. Billabong International Buys Element
  4. Billabong Purchases Australian Shoe Brand Kustom
  5. Billabong Acquires Nixon
  6. Australia's Billabong buys U.S. surf gear retailer Xcel
  7. Billabong acquires Tigerlily brand

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Billabong (Begriffsklärung) — Billabong bezeichnet im Einzelnen australische Wasserkörper, siehe Billabong ein Brettspiel, siehe Billabong (Spiel) eine australische Modefirma, siehe Billabong (Unternehmen) Diese Seite ist eine Begriffskläru …   Deutsch Wikipedia

  • Element (Unternehmen) — Element Skateboards Rechtsform Tochter von Billabong Gründung 1992 Sitz Atlanta, USA …   Deutsch Wikipedia

  • Dakine — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Umsatz, Mitarbeiterzahl, Leitung, Besitzer Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Rip Curl — ist ein australisches Unternehmen, welches Surfbretter und vom Surfen und den verwandten Brettsportarten (Skaten, Snowboarden) inspirierte Kleidung, Accessoires und Schuhe herstellt. Rip Curl wurde 1969 in Torquay, Victoria, gegründet. Rip Curl… …   Deutsch Wikipedia

  • Känguru (Spiel) — Billabong Daten zum Spiel Autor Eric W. Solomon Grafik Franz Vohwinkel (Amigo) Verlag Franjos (1994, 2002), Amigo (1995) Erscheinungsjahr 1994, 1995, 2002 Art Brettspiel Mitspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Kakadu National Park — Kakadu Escarpment …   Deutsch Wikipedia

  • Kakadu-Nationalpark — Kakadu Escarpment …   Deutsch Wikipedia

  • DaKine — Da Kine Hawaii Inc. Rechtsform Incorporated Gründung 1979 Sitz Haiku au …   Deutsch Wikipedia

  • Erin Wasson — (* 20. Januar 1982 in Irving, Texas) ist ein US amerikanisches Model. Leben Erin Wassons Vorfahren stammen aus Irland. Ihre Karriere begann, als sie durch den Sieg bei einem Nachwuchs Wettbewerb der Modelagentur Kim Dawson in Dall …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”