Billah
Al-Muhtadee Billah

Al-Muhtadee Billah (* 17. Februar 1974) ist der erste Sohn und Erbe des Sultans von Brunei. Er ist der Sohn von Sultan Hassanal Bolkiah und dessen Erster Frau Pengiran Anak Saleha, genannt „Queen Saleha“.

Billah studierte ab 1997 an der Emanuel School und am Magdalen College in Oxford. Während er in Oxford war, nahm er an einem Programm teil, das speziell für ihn geschaffen wurde, das Studien des Islam und der internationalen Beziehungen beinhaltete. Zuvor hatte er die „St. Andrew's School“ in Bandar Seri Begawan besucht.

Er ist ein begeisterter Poolbillardspieler und ein Snooker-Fan, und nahm bereits an mehreren Weltmeisterschaften der WPA teil. Am 10.August 1998 wurde er zum Kronprinzen von Brunei proklamiert. Dieses bringt ihn in die Nachfolgeposition als künftiger 30. Sultan von Brunei.

Am 9. September 2004 heiratete er die 17 Jahre alte Pengiran Anak Sarah im Nurul-Iman-Palast in Bandar Seri Begawan, im Rahmen einer arrangierten Ehe. Beobachter hielten diese Zeremonie für extravagant, weil deren Kosten 5 Millionen USD bzw. 2,8 Millionen Pfund überschritten haben sollen.

Am 17. März 2007 begrüßten Prinz Billah und Prinzessin Sarah die Geburt ihres ersten Kindes und künftigen Erben des Thrones von Brunei, Seiner Königlichen Hoheit Prinz Abdul Muntaqim.

Prinz Billah ist auch der Senior Minister im Prime Minister's Office, ein General der Luftwaffe von Brunei und ein Inspektor der Polizei von Brunei.

Am 10.Oktober 2007 wurde die mit 400.000 USD dotierte Weltmeisterschaft im Poolbillard im Sofitel-Hotel Philippine Plaza in Manila abgehalten. Prinz Al-Muhtadee Billah repräsentierte Brunei in den Wettbewerben im Araneta Coliseum vom 3. bis zum 30. November.[1]

Weblinks

Einzelnachweise


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Billah — (arab., Fürst von Gottes Gnaden), Beiname mehrerer arabischer Fürsten, z.B. des Khalifen Mostassem …   Pierer's Universal-Lexikon

  • billah — <ər.> köhn. Allaha and olsun (and). Yar cövr etməz mana, əğyar təlim etmədən; Billah, əğyar eyləyən ehsanı yar etməz mana. F.. Riyai xəlqdir, billah, namaz əhlinə yar olma. S. Ə. Ş.. Xərcin tükənib kəsilmir ardı; Billah, dəxi pullarım… …   Azərbaycan dilinin izahlı lüğəti

  • billah — ə. Allah haqqı Allaha and olsun Vallah (and) …   Klassik Azərbaycan ədəbiyyatında islənən ərəb və fars sözləri lüğəti

  • Al-Muhtadee Billah — المهتدي بالله GCVO Al Muhtadee Billah, April 2008 Crown Prince of Brunei …   Wikipedia

  • Al-Muhtadee Billah — (* 17. Februar 1974 in Bandar Seri Begawan), mit komplettem Namen Duli yang Teramat Mulia Paduka Seri Pengiran Muda Mahkota Pengiran Muda Haji Al Muhtadee Billah, ist als erster Sohn des Sultan Hassanal Bolkiah und dessen Erster Frau Königin Anak …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Muhtadee Billah — Príncipe Heredero de Brunéi Nacimiento 17 de febrero de 1974 (37 años) Bandar Seri Begawan …   Wikipedia Español

  • Sultan Mahmud Al-Muktafi Billah Shah — Infobox Monarch | name =His Royal Highness Almarhum Sultan Mahmud title =Sultan of Terengganu caption =Almarhum Al Sultan Mahmud Al Muktafi Billah Shah Al Haj ibni Almarhum Al Sultan Ismail Nasiruddin Shah Al Haj reign =Sultan of Terengganu 1979… …   Wikipedia

  • Al-Muktafi Billah Shah Mosque — Masjid Al Muktafi Billah Shah is the modern royal mosque of Terengganu, Malaysia. It is located in Kuala Terengganu. Construction of the mosque began in 1981 and the mosque was completed in 1984. The mosque was officially opened on September 1984 …   Wikipedia

  • Bandar Al-Muktafi Billah Shah — is a small town in Terengganu, Malaysia. It was erected in honour of the 16th Sultan of Terengganu, Almarhum Sultan Mahmud Al Muktafi Billah Shah.Features*Masjid Sultan Mahmud Al Muktafi Billah Shah *Lembaga Kemajuan Terengganu Tengah (Central… …   Wikipedia

  • Abu Mansur Nizar al-Aziz Billah — Abu Mansur Nizar al Aziz Billah[1] était le 5e calife fatimide et Imam de 975 à 996. Biographie En 988, il fonde au Caire une des premières universités du monde dans la mosquée al Azhar. Trente cinq docteurs de la Loi y résident, appointés par le …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”