Billes

Stefan Billes (* 11. Dezember 1909 in Kleinhöflein im Burgenland; 27. Jänner 2002[1]) ist ein ehemaliger, österreichischer Politiker (SPÖ). Billes war Abgeordneter Burgenländischen Landtag und Landesrat in der Burgenländischen Landesregierung. Billes war verheiratet und war Vater eines Sohnes und einer Tochter . Er wurde in Eisenstadt begraben.[1]

Billes wurde als Sohn des Landarbeiters Stefan Billes aus Kleinhöflein geboren. Sein Vater verstarb 1971 in einem Kriegsgefangenenlager in Sibirien. Billes besuchte die Volksschule Kleinhöflein und war danach Bauhilfsarbeiter und Bauarbeiter. 1930 wurde er zum Lokalobmann der SJ-Eisenstadt gewählt und wurde 1932 deren Bezirksobmann. Zudem war er ab 1933 als Redakteur der „Burgenländischen Freiheit“ tätig. Billes, zwischen 1930 und 1934 auch Landesführer der Roten Falken wurde 1934 im Zuge des Österreichischen Bürgerkriegs inhaftiert und 42 Tage in Polizeihaft genommen. 1936 wurde er drei Monate im Anhaltelager Wöllersdorf interniert. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurde Billes am 1. April 1938 in das KZ Dachau gebracht, wo er bis 20. September 1938 inhaftiert blieb. Danach war er von 1938 bis 1945 als Bauschreiber beschäftigt und in Wien, der CSSR, der Sowjetunion, Polen und zuletzt in Vorarlberg tätig.

Billes wurde nach dem Zweiten Weltkrieg zwischen 1945 und 1948 1. Landesparteisekretär der SPÖ und war zudem von 1945 bis 1968 Landesobmann der Kinderfreunde. Er war gewerkschaftlich engagiert, wirkte von 1948 bis 1956 als Landessekretär des ÖGB, war von 1959 Vorstandsmitglied der Arbeiterkammer und von 1968 bis 1983 Landesobmann des SPÖ-Pensionistenverbandes. Zudem hatte Billes zwischen 1948 und 1956 das Amt des Obmanns der Gebietskrankenkasse inne.

Billes war zwischen dem 4. November 1949 und dem 5. Mai 1964 sowie zwischen dem 17. April 1964 und dem 26. Mai 1964 Abgeordneter zum Burgenländischen Landtag. Zudem war er vom 22. Juni 1965 bis zum 28. Juni 1966 Landesrat in den Landesregierungen Wagner I, Wagner II, Lentsch und Bögl.

Einzelnachweise

  1. a b Protokoll zur Trauersitzung des Burgenländischen Landtags am 31. Jänner 2002

Literatur

  • Johann Kriegler: Politisches Handbuch des Burgenlandes. II. Teil (1945-1995). Eisenstadt 1996 (Burgenländische Forschungen ; 76)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Billes — Billes, Bille, Bile, Biles A mon avis, le rapprochement avec la bille (morceau de tronc d arbre) est le plus souvent à exclure, sauf dans les régions non méridionales. Il s agit tout simplement d une déformation des noms Ville, Vila, signifiant… …   Noms de famille

  • Billes — Bille Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom …   Wikipédia en Français

  • Billes — This long established surname is of Anglo Saxon and Germanic origin, and has two possible sources. Firstly, it may be derived from a Germanic personal name, either a short form of compound names such as Billard (from the Germanic personal name… …   Surnames reference

  • Billes en lunettes — ● Billes en lunettes au billard, se dit des billes adverses lorsqu elles sont très rapprochées et que le carambolage est aisé …   Encyclopédie Universelle

  • billes et chapelets — Les sex shops proposent une panoplie de gadgets inspirés de cette tradition: paire de boules en plastique contenant une bille en acier dont les frottement sont sensés titiller la paroi vaginale lors des mouvements de la marche ; chapelet de… …   Dictionnaire de Sexologie

  • Roulement à billes — Roulement mécanique Pour les articles homonymes, voir bille. Exemple de roulement mécanique en mouvement. Les deux points rouges se déplacent en sens contraire. Un roulement mécanique permet le positionnement, la transmission des efforts et la …   Wikipédia en Français

  • Roulements à billes — Roulement mécanique Pour les articles homonymes, voir bille. Exemple de roulement mécanique en mouvement. Les deux points rouges se déplacent en sens contraire. Un roulement mécanique permet le positionnement, la transmission des efforts et la …   Wikipédia en Français

  • Vis a billes — Vis à billes Photo montrant deux vis à billes. Les images insérées détaillent l assemblage des billes dans les mécanismes. A gauche: tube de recirculation, à droite, vue rapprochée des canaux de recirculation Une vis à billes est un mécanisme… …   Wikipédia en Français

  • Vis à billes — Photo montrant deux vis à billes. Les images insérées détaillent l assemblage des billes dans les mécanismes. A gauche: tube de recirculation, à droite, vue rapprochée des canaux de recirculation Une vis à billes est un mécanisme assurant la… …   Wikipédia en Français

  • Stefan Billes — (* 11. Dezember 1909 in Kleinhöflein im Burgenland; † 27. Jänner 2002[1]) war ein österreichischer Politiker der SPÖ. Billes war Abgeordneter im Burgenländischen Landtag und Landesrat in der Burgenländischen Landesregierung. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”