Billig
Billig
Koordinaten: 50° 38′ N, 6° 47′ O50.6294444444446.7772222222222200Koordinaten: 50° 37′ 46″ N, 6° 46′ 38″ O
Höhe: 200–230 m ü. NN
Fläche: 3,00 km²
Einwohner: 493 (31. Dez. 2010)
Eingemeindung: 1. Juli 1969
Postleitzahl: 53881
Vorwahl: 02251
Karte

Lage von Billig in Euskirchen

Billig ist ein Vorort von Euskirchen mit knapp 500 Einwohnern und liegt im Süden der Stadt. Südwestlich schließt der Billiger Wald mit der höchsten Erhebung im Euskirchener Stadtgebiet an.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Billig ist der einzige Vorort von Euskirchen, der aus der Antike stammt und neben Zülpich sogar der einzige im gesamten Kreis Euskirchen. Der Ortsname ist keltischen Ursprungs und leitet sich von Belgica ab. Zu Zeiten der Römer war der Belgica vicus eine Straßensiedlung an einer Kreuzung des Römischen Straßennetzes.

Bereits bis 1856 gehörte Billig zur Bürgermeisterei Euskirchen, kam dann aber zunächst zur Bürgermeisterei Wachendorf und 1948 zum Amt Satzvey-Wachendorf-Enzen. Am 1. Juli 1969 wurde Billig nach Euskirchen eingemeindet.[1]

Im Billiger Wald befindet sich eine Siedlung gleichen Namens, die 1949 von dort angesiedelten Bauernfamilien gegründet wurde.

Straßennamen

Seit 1969 wurden viele Straßen in Billig nach Früchten benannt:

  • Gerstenstraße
  • Haferstraße
  • Haselnußstraße
  • Roggenstraße
  • Traubenstraße
  • Weizenstraße

Historisch verbürgte Straßennamen sind z. B.:

  • Cyriakusstraße (benannt nach der Dorfkirche St. Cyriakus)
  • Mandtgasse (wahrscheinlich nach der Familie Mandt benannt)
  • Ringelstraße (benannt nach der traditionellen Lagebezeichnung "Auf dem Ringel")
  • Römerkastellstraße (benannt nach dem Standort eines ehemaligen Römerkastells)
  • Veynauer Weg (benannt nach der Burg Veynau)

Die durch den Ort verlaufende L178 wird als Umgehungsstraße nördlich und die K24 östlich an Billig vorbeigeführt. Der Baubeginn erfolgte im September 2009.

Militär

Im Billiger Wald befindet sich ein Standortübungsplatz sowie eine Standortschiessanlage der Bundeswehr.
Teile des Waldes wurden 1949 bis 1950 von den dort angesiedelten 5 Bauernfamilien gerodet und urbargemacht. 1949 entstanden die ersten Häuser, erbaut von der damaligen Siedlungesellschaft "Rheinisches Heim". 1960 wurden die Siedlerstellen dann an die dort inzwischen ansäßigen Familien verkauft. Heute nennt man diese Siedlung Siedlung Billiger Wald, wo die Kinder und Enkelkinder der damaligen Siedlerfamilien immer noch leben. Außerdem wurde vom Militär dort eine militärische Anlage (Nike-Stellung) gebaut. Aktuell befinden sich dort keine Waffensysteme mehr. Das Gelände und die Gebäude werden von der Bundeswehr, dem THW und der Feuerwehr für Übungen genutzt.

Einzelnachweise

  1. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Billig... — Billig …   Deutsch Wörterbuch

  • Billig — Billig, er, ste, adj. et adv. 1. Dem Rechte der Natur, oder der im Innern, im Gewissen, empfundenen Verbindlichkeit gemäß; und zwar, 1) in der weitesten Bedeutung, so fern diese Verbindlichkeit allgemein ist, oder erwiesen werden kann, da denn… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • billig — billig: Das Adjektiv mhd. billich, ahd. billīh gehört wohl zu dem unter ↑ Bild behandelten Stamm und bedeutete danach ursprünglich etwa »wunderkräftig, wirksam«, woraus sich dann die Bed. »recht, passend, angemessen, gemäß« entwickelte. Beachte… …   Das Herkunftswörterbuch

  • billig — Adj std. (11. Jh.), mhd. billich, ahd. billīh, mndd. bil(li)k, billich angemessen, passend Stammwort. Ableitung (mit abgeschwächtem Kompositionsglied, lich) von dem erschlossenen Substantiv * bil Form, richtige Form (Bild), deshalb passend,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • billig — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • preiswert Bsp.: • Wir hatten billige Plätze im Theater. • Es ist billig. • Dieses Auto ist nicht billig …   Deutsch Wörterbuch

  • billig — Adj. (Grundstufe) nicht viel kostend Synonyme: günstig, preiswert Beispiel: In diesem Laden kann man billig einkaufen. Kollokationen: billiger Flug billige Zinsen billig Adj. (Oberstufe) zu Recht bestehend, begründet Synonyme: angebracht,… …   Extremes Deutsch

  • billig — Dieses Buch ist nicht ganz billig …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • billig — geschmacklos; fade; heruntergekommen; stillos; kitschig; stilwidrig; wie ein Pfingstochse (umgangssprachlich); abgeschmackt; günstig; preisgünstig; …   Universal-Lexikon

  • Billig — Un billig moderne fonctionnant au gaz La galétière, également appelée galettoire ou crêpière ou désignée par son nom breton, le billig (en breton pillig, nom féminin, dont billig est la forme lénifiée après l article défini « ar »  …   Wikipédia en Français

  • billig — bịl|lig ; das ist nur recht und billig; ein Produkt billig herstellen, machen; ein Produkt D✓billig machen oder billigmachen (verbilligen); aber nur ein Produkt billiger machen, zu billig machen {{link}}K 56{{/link}} …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”