Billy Bob Thornton
Billy Bob Thornton 2007 in San Francisco

William Robert „Billy Bob“ Thornton (* 4. August 1955 in Hot Springs, Arkansas) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Sänger.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Thornton hatte seine erste Fernsehrolle in der NBC-Sitcom Küß' mich, John an der Seite von John Ritter und Markie Post. Kritiker wurden zum ersten Mal auf ihn aufmerksam in der Rolle eines Bösewichts in One False Move. Kleinere Rollen hatte er in den Filmen Indecent Proposal, On Deadly Ground und Tombstone.

1996 schrieb er den Film Sling Blade, bei dem er Regie führte und auch mitspielte. Dieser ist eine Erweiterung des Kurzfilms Some Folks Call It a Sling Blade. Es geht dabei um einen geistig Behinderten namens Karl Childers. Dieser Film machte ihn zum Star: Für das Drehbuch gewann Thornton einen Academy Award, außerdem wurde er in der Kategorie Bester Schauspieler nominiert. 1997 und 2002 gewann er je einen Chlotrudis Award als Bester Schauspieler.

Thornton begann nebenbei eine Karriere als Sänger in dem Rock-’n’-Roll-Stil Americana. Er veröffentlichte bereits vier CDs: Private Radio (2001), The Edge of the World (2003), Hobo (2005) und Beautiful Door (2007). 2008 gründete er mit zwei Freunden die Band The Boxmasters, die inzwischen drei CDs veröffentlichte.

Er ist bereits zum fünften Mal verheiratet. Unter den Ehefrauen war auch seine Kollegin Cynda Williams, von der er nach zwei Jahren wieder geschieden wurde. Seine letzte Ex-Frau ist die Schauspielerin Angelina Jolie, der er einen Song mit dem Titel Angelina widmete.

Seine deutsche Synchronstimme wird meist von Joachim Tennstedt gesprochen.

Filmografie (Auswahl)

Diskografie

  • Private Radio (CD) – Universal Records – 2001
  • The Edge of the World (CD) – Sanctuary Records – 2003
  • Hobo (CD) – Big Deal Records – 2005
  • Beautiful Door (CD) – New Door Records – 2007
  • The Boxmasters (CD) – Megaphon – 2008
  • The Boxmasters – Christmas Cheer (CD) – Megaphon – 2008
  • The Boxmasters – Modbilly (CD) – Megaphon – 2009

Weblinks

 Commons: Billy Bob Thornton – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Billy Bob Thornton — en San Francisco en 2007 Nombre real William Robert Thornton Nacimiento 4 de agosto de 1955 (56 años) Hot Springs (Arka …   Wikipedia Español

  • Billy Bob Thornton — Infobox actor caption = Thornton and the Boxmasters in concert at Slims in San Francisco, California, September 2007 birthdate = birth date and age|1955|8|4 birthplace = Hot Springs, Arkansas, United States birthname = William Robert Thornton… …   Wikipedia

  • Billy Bob Thornton — Pour les articles homonymes, voir Thornton. Billy Bob Thornton …   Wikipédia en Français

  • Billy Bob Thornton — …   Википедия

  • Billy Bob — Thornton Pour les articles homonymes, voir Thornton. Billy Bob Thornton …   Wikipédia en Français

  • Bob thornton — Billy Bob Thornton 2007 in San Francisco William Robert „Billy Bob“ Thornton (* 4. August 1955 in Hot Springs, Arkansas, USA) ist ein US amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Sänger …   Deutsch Wikipedia

  • Billy Bob — may refer to: * Billy Bob Thornton * The Rock afire Explosion#The Band …   Wikipedia

  • Billy Thornton — Billy Bob Thornton 2007 in San Francisco William Robert „Billy Bob“ Thornton (* 4. August 1955 in Hot Springs, Arkansas, USA) ist ein US amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Sänger …   Deutsch Wikipedia

  • Thornton (surname) — Thornton is a surname, and may refer to:* A. P. Thornton * Alvin Thornton * Andre Thornton * Andrew C. Thornton II * Andy Thornton, baseball player * Barry Thornton * Big Mama Thornton, musician * Billy Bob Thornton, actor * Bonnell Thornton,… …   Wikipedia

  • Thornton — ist der Name folgender Orte: in Großbritannien: Thornton (Angus) Thornton (Buckinghamshire) Thornton (Fife) Thornton (Lancashire) Thornton (Leicestershire) Thornton (Lincolnshire) Thornton (Merseyside) Thornton (Middlesbrough) Thornton… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”