Billy Milano

Billy Milano ist ein US-amerikanischer Musiker aus New York City. Er wurde vor allem durch S.O.D. und M.O.D. bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Milanos Musikerkarriere begann bei der Punk-Band Psychos, wo er die Nachfolge von Roger Miret antrat, und dort den Bass bediente. Er ist auf dem 1984er Demo, der einzigen Veröffentlichung der Gruppe zu hören.[1] Nebenbei arbeitete er als Roadie für Anthrax. Als Songwriter beteiligte er sich am legendären Crossover-Album Cause for Alarm von Agnostic Front. Er schrieb für sie das Lied Bomber Zee.

Mit Scott Ian und Charlie Benante von Anthrax und dem Ex-Mitglied Dan Lilker (später Nuclear Assault) gründet er das Spaßprojekt S.O.D.. Nach dem großem Erfolg des Debütalbums gründet er seine eigene Gruppe M.O.D., die als Nachfolgeprojekt agiert. Insgesamt acht Alben veröffentlichte er zwischen 1987 und heute mit der Gruppe. Er war außerdem an beiden S.O.D.-Reunionen beteiligt. 2008 verkündete er allerdings nie wieder mit S.O.D. zu arbeiten. Milano begründete dies mit Differenzen zwischen den übrigen Mitgliedern und ihm. Auch M.O.D. legte er für unbestimmte Zeit auf Eis. Ein letztes Konzert fand am 30. Januar 2009 in Austin (Texas), wo Milano seit einiger Zeit lebt, statt. Er stieg anschließend bei Enough about the King ein und kümmert sich zur Zeit um ein Spoken Word- und Comedy-Projekt.[2]

Zu Beginn der 1998er Reunion von Agnostic Front fungierte er einige Zeit als deren Manager und co-produzierte das 1998er Album Something’s Gotta Give.

Diskografie

Als Produzent

Gastbeiträge

  • 1994: Channel Zero: Unsafe
  • 1998: Agnostic Front: Puro Des Madre (Single, als Toningenieur)
  • 1998: Korzus: KZS
  • 1999: Agnostic Front: Riot, Riot, Upstart
  • 2001: Vanilla Ice: Bi-Polar
  • 2005: Soulfly: Dark Ages

Einzelnachweise

  1. Bandgeschichte auf Sod-Mod.com
  2. Newsartikel auf Sod-Mod.com

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Billy Milano — is a Bronx born heavy metal musician now based in Austin, Texas. He was the singer, guitarist, and bassist of crossover thrash band M.O.D., and the singer of its predecessor, Stormtroopers of Death. In 2008, Milano s [http://www.billymilano.com/… …   Wikipedia

  • Milano (disambiguation) — Milano (in English ‘Milan’) is one of the largest cities in Italy. Milano may also refer to: Milano, Texas, United States Milano (cookie), a trademarked dessert Milano, a chain of pizza restaurants in Ireland. Milano The New School for Management …   Wikipedia

  • Milano — steht für: Mailand (it. Milano), Stadt in Italien Milano (Texas), Stadt in den USA Milano ist der Familienname folgender Personen: Alyssa Milano (* 1972), US amerikanische Schauspielerin, Produzentin, Modedesignerin und Sängerin Amadio da Milano… …   Deutsch Wikipedia

  • Billy Ray Cyrus — avec sa fille Miley en 2009. Naissance 25 août 1961 …   Wikipédia en Français

  • Olimpia Milano — Nickname Scarpette Rosse Little Red Shoes Armani Jeans Milano Leagues Euroleague, Lega Basket Serie A …   Wikipedia

  • Dan Milano — at the 2009 Comic Con in San Diego. Born September 10, 1972 (1972 09 10) (age 39) Northport, New York, United States …   Wikipedia

  • Mario Milano — Ring name(s) Mario Milano Black Diablo Billed height 6 ft 5 in (1.96 m) Billed weight 265 lb (120 kg) Born c.1935 Trieste, Italy …   Wikipedia

  • Olimpia Milano — Gegründet 1930 Halle Mediolanum Forum (11200 Plätze) Homepage http://www.olimpiamilano.com/ Präsident …   Deutsch Wikipedia

  • Olimpia Milano — Olimpia Milan Olimpia Milan Club fondé en 1936 Couleurs Rouge …   Wikipédia en Français

  • Stormtroopers of Death — Infobox Musical artist Name = Stormtroopers of Death Img capt = Background = group or band Origin = New York, United States Years active = 1985–2007 Label = Megaforce, Nuclear Blast Associated acts = Anthrax, M.O.D., Nuclear Assault URL =… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”