Billy Sunday
Billy Sunday

Billy Sunday, mit bürgerlichem Namen William Ashley Sunday (* 19. November 1862 bei Ames, Iowa; † 6. November 1935), war ein US-amerikanischer Sportler und Massenprediger. In den 1880er Jahren wurde er zum bekanntesten und einflussreichsten amerikanischen Evangelisten, was bis in die ersten zwei Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts anhielt.

Leben

Billy Sunday wurde in der Nähe von Ames, Iowa geboren. Sein Vater, William Sunday, war Soldat im Amerikanischen Bürgerkrieg. Er starb an einer Krankheit fünf Wochen nach Billy Sundays Geburt. Als Sunday zehn Jahre alt war, schickte seine Mutter ihn in ein Waisenhaus. Dort lernte er geordnete Verhältnisse kennen und während der Schule taten sich seine außergewöhnlichen sportlichen Fähigkeiten auf, die ihn bis zu den Chicago White Socks und schließlich in die Baseball-Nationalmannschaft brachten. Sundays Geschwindigkeit war dabei sein größtes Kapital.

1885 gab es ein spektakuläres Rennen zwischen Sunday und Arlie Latham, dem damals schnellsten Läufer in der amerikanischen Leichtathletik-Rangliste. Sunday gewann diesen Hundertmeterlauf.

Sundays charismatische Persönlichkeit, seine Haltung machten ihn beliebt bei den Fans, was er schnell zu nutzen lernte. 1887 begann er für eine Chicagoer Mission zu arbeiten und Bekehrungen zu predigen. Beeinflusst wurde er dabei anfänglich von seiner ehemaligen Hausmutter aus dem Waisenhaus, die ihm den Auftrag gab, die „Worte des Herrn“ zu predigen. Daraus entwickelte sich ein religiöses Massenspektakel, für das die bekehrungswilligen Zuhörer stets Eintritt zahlten. Mit Hilfe neuer Kommunikationsformen, Lautsprechern und Verstärkern erreichte er im Laufe seiner 30 Jahre währenden Wanderpredigten 100 Millionen Menschen vor allem in den ländlichen Gebieten der USA.

Der Predigerton war dementsprechend vulgär und massentauglich. Er mietete für seine Wanderpredigten sogar ein Zirkuszelt, später ließ er lange vor seinem Eintreffen große Tabernakel aufstellen und von den Gemeinden größere Predigersäle bauen, die später zu seinem Bedauern als Kinos umgenutzt wurden. Er stellte schon früh seinen Reichtum zur Schau, mit den Worten: „Für jede bekehrte Seele habe ich zwei Dollar bekommen“. Er zählte zu seiner Zeit zu den reichsten Amerikanern. Als simonistischer Blender ist er von Sinclair Lewis und Mark Twain karikierend entlarvt worden. Dazu sei der Roman Elmer Gantry erwähnt. Trotzdem schmälerte das nicht den Erfolg Sundays. Sunday war weder Theologe noch ein Intellektueller, aber er hatte eine gründliche Kenntnis der Bibel, und er war sehr belesen, um auf religiöse und soziale Fragen seiner Zeit Auskunft geben zu können. Er befürwortete den Eintritt Amerikas in den Ersten Weltkrieg und predigte, ohne Alkohol auszukommen. Er sah im Alkohol den Ursprung allen Übels. Sundays Popularität schwand nach dem Ersten Weltkrieg, als Rundfunk und Kinos aufkamen.

Der in die USA ausgewanderte Kölner Komponist Fred Fisher zitiert Sunday in seinem 1922 erschienenen Jazz-Song Chicago (That Toddling Town).

Literatur

  • Ackva, F u.a. (Hrsg.): Geschichte des Pietismus, Vandenhoeck & Ruprecht, ISBN 978-3-525-55347-3, 1. Aufl. 1995
  • Ellis, William T.: Billy Sunday, The Man and His Message With his own words which have won thousands for Christ L. T. Mayers, 1914

Weblinks

 Commons: Billy Sunday – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Billy Sunday — William Ashley Billy Sunday (November 19 1862 – November 6 1935) was an American athlete and religious figure who, after being a popular outfielder in baseball s National League during the 1880s, became the most celebrated and influential… …   Wikipedia

  • Billy Sunday — noun United States evangelist (1862 1935) • Syn: ↑Sunday, ↑William Ashley Sunday • Instance Hypernyms: ↑evangelist, ↑revivalist, ↑gospeler, ↑gospeller …   Useful english dictionary

  • Sunday (disambiguation) — Sunday is a day of the week.Sunday may also refer to: * Sunday (film), 1997 Jonathan Nossiter film * Sunday (Indian film), 2008 Rohit Shetty film * Sunday (radio programme), BBC Radio 4 religious affairs programme * Sunday (TV program),… …   Wikipedia

  • Sunday (Begriffsklärung) — Sunday steht für: ein ehemaliges Berliner Vokalquartett, siehe Sunday Sunday ist der Familienname folgender Personen: Billy Sunday (1862–1935), US amerikanischer Sportler und Massenprediger Ibrahim Sunday (* 1950), ghanaischer Fußballspieler und… …   Deutsch Wikipedia

  • Billy Clegg — Horse infobox horsename = Billy Clegg caption = Billy Clegg breed = Quarter Horse sire = Paul Ell grandsire = Hickory Bill dam = Bivarita damsire = Billy Sunday sex = Stallion foaled = 1932 country = United States color = Bay breeder = Bernard… …   Wikipedia

  • Sunday — Sundaylike, adj. /sun day, dee/, n. 1. the first day of the week, observed as the Sabbath by most Christian sects. 2. a month of Sundays, an indeterminately great length of time: She hadn t taken a vacation in a month of Sundays. adj. 3. of,… …   Universalium

  • billy — /bil ee/, n., pl. billies. 1. Also called billy club. a police officer s club or baton. 2. a heavy wooden stick used as a weapon; cudgel. 3. Scot. Dial. comrade. 4. Also called billycan /bil ee kan /. Australian. any container in which water may… …   Universalium

  • Billy — /bil ee/, n. 1. a male given name, form of William. 2. Also, Billye. a female given name. * * * (as used in expressions) Billy the Kid Billy Bishop Eckstine Billy Graham Billy Mills Billy Mitchell Billy Strayhorn Billy Sunday Billy Wilder Billy * …   Universalium

  • Billy — (as used in expressions) Billy the Kid Billy Bishop Eckstine, Billy Graham, Billy Mills, Billy Mitchell, Billy Strayhorn, Billy Sunday, Billy Wilder, Billy …   Enciclopedia Universal

  • Sunday — I. noun Etymology: Middle English, from Old English sunnandæg (akin to Old High German sunnūntag), from sunne sun + dæg day Date: before 12th century the first day of the week ; the Christian analogue of the Jewish Sabbath • Sundays adverb II.… …   New Collegiate Dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”