Bilthoven
Gemeinde De Bilt
Flagge der Gemeinde De Bilt
Flagge
Wappen der Gemeinde De Bilt
Wappen
Provinz Utrecht
Sitz der Gemeinde Bilthoven
Fläche
 – Land
 – Wasser
67,13 km²
66,95 km²
0,18 km²
Einwohner

 – Bevölkerungsdichte
42.220
(1. Juni 2005)
631 Einwohner/km²
Koordinaten 52° 7′ N, 5° 11′ O52.1119444444445.18257Koordinaten: 52° 7′ N, 5° 11′ O
Vorwahl k.A.
Postleitzahlen k.A.
Website www.debilt.nl
Lage der Gemeinde De Bilt in den Niederlanden

De Bilt ( anhören?/i) ist eine Gemeinde in den Niederlanden, Provinz Utrecht, mit (2005) 42.195 Einwohnern. Zur Gemeinde gehören die aneinandergewachsenen Dörfer De Bilt und Bilthoven, so wie das Dorf Maartensdijk.

Inhaltsverzeichnis

Lage und Wirtschaft

Die Gemeinde liegt 5 Kilometer östlich der Stadt Utrecht an der Eisen- und Autobahn nach Amersfoort. Die wichtigsten Arbeitgeber sind:

  • das KNMI (Koninklijk Nederlands Meteorologisch Instituut), der niederländische Wetterdienst
  • das RIVM (Rijksinstituut voor Volksgezondheid en Milieuhygiëne), die Behörde, die nach Seuchen, Umweltschäden, Giften in Nahrungsmitteln, Tierfutter usw. forscht und Gutachten über diese Themen erteilt.

In De Bilt steht ein Krankenhaus. Da De Bilt am Rande des Waldgebiets "Utrechtse Heuvelrug" liegt, gibt es auch einigen Tourismus. Das Bauerndorf Maartensdijk, mit einem malerischen Ortskern, liegt zwischen Hilversum und Utrecht.

Persönlichkeiten

Hier geboren

Sonstige

Aus der Gemeinde De Bilt stammte ursprünglich die US-amerikanische Familie Vanderbilt (van der Bilt).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bilthoven — 52°7′42″N 5°11′55″E / 52.12833, 5.19861 …   Wikipédia en Français

  • Bilthoven — Dutch town locator maps mun town caption = Bilthoven in the municipality of De Bilt.Bilthoven (coord|52|8|N|5|12|E|type:city(17560)) is a village in the Dutch province of Utrecht. It is a part of the municipality of De Bilt. It has a railway… …   Wikipedia

  • Rencontres de bilthoven — Rencontre de 1919 Bilthoven est un village aux Pays Bas (commune De Bilt, proche de Utrecht), où plusieurs rencontres de militants pacifistes ont eu lieu peu après la Première Guerre mondiale dans le centre de conférences créé par Kees et Betty… …   Wikipédia en Français

  • Rencontres de Bilthoven — Rencontre de 1919 à Bilthoven Bilthoven est un village aux Pays Bas (commune De Bilt, proche de Utrecht), où plusieurs rencontres de militants pacifistes ont eu lieu peu après la Première Guerre mondiale dans le centre de conférences créé par… …   Wikipédia en Français

  • Kees Boeke — Cornelis dit Kees Boeke (25 septembre 1884, Alkmaar 3 juillet 1966, Abcoude) était un enseignant, pacifiste et quaker néerlandais. Sommaire 1 Les débuts 2 Le pacifiste chrétien 3 Le pédagogue …   Wikipédia en Français

  • Edward Schillebeeckx — Edward Cornelis Florentius Alfonsus Schillebeeckx (Antwerp, November 12, 1914 ) is a Belgian Roman Catholic theologian. He is a member of the Dominican Order. His books on theology have been translated into many languages, and his contributions… …   Wikipedia

  • Cornelis Boeke — Cornelis „Kees“ Boeke (* 29. September 1884 in Alkmaar; † 3. Juli 1966 in Abcoude) war ein niederländischer Reformpädagoge. Leben Boeke studierte an der University of London. Gemeinsam mit Helene Stöcker und Wilfred Wellock gründete er 1921 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Otterloo — Rogier van Otterloo (* 11. Dezember 1941 in Amsterdam; † 29. Januar 1988 in Bilthoven) war ein niederländischer Jazz Bigbandleader, Arrangeur und Komponist Er war der älteste Sohn des Dirigenten und Komponisten Willem van Otterloo (1907 – 1978).… …   Deutsch Wikipedia

  • Pijn — Piet Pijn (* 11. März 1926 in Den Haag; † 5. Januar 2002 in Bilthoven) war ein niederländischer bildender Künstler. Er kann als Begründer des nördlichen Realismus betrachtet werden [1]. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 1.1 Ausbildung 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Vierklau — Ferdinand „Ferdi“ Vierklau (* 1. April 1973 in Bilthoven) ist ein ehemaliger niederländischer Fußballspieler. Der Verteidiger spielte für verschiedene Vereine in der Eredivisie sowie bei CD Teneriffa in der Primera División. Zweimal spielte er in …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”