AIR-7
Jakowlew Ja-7
AIR-7
Typ: Rekordflugzeug
Entwurfsland: Sowjetunion
Hersteller: OKB Jakowlew
Erstflug: 1932
Indienststellung: Flugerprobung 1934 beendet
Stückzahl: 1

AIR-7 (Ja-7) war die Bezeichnung eines zweisitzigen Rekordflugzeuges.

Geschichte der AIR-7 (Ja-7)

Nach den Erfolgen mit den Schul- und Sportflugzeugen AIR-1 bis AIR-6 stellte sich das Jakowlew-Kollektiv die anspruchsvolle Aufgabe, ein zweisitziges Flugzeug zu bauen, das mit dem gleichen Triebwerk schneller sein sollte als die im Einsatz befindlichen einsitzigen Jagdflugzeuge. Konzipiert wurde ein Tiefdecker mit geschlossener Kabine und verkleidetem Fahrwerk. Das M-22-Triebwerk wurde mit einem Townend-Ring verkleidet. Der Rumpf war eine bespannte Stahlrohrkonstruktion, die Tragfläche bestand aus Metall, hatte ein sehr dünnes Profil (8 % Dicke) und war teilweise stoffbespannt. Die Streben und Verspannungen waren profiliert. Der Bau des Flugzeuges begann im April 1932, und bereits im Sommer war die Maschine flugbereit. Am 19. November wurde das gesteckte Geschwindigkeitsziel (325 km/h) erreicht, im Frühjahr des Folgejahres wurden sogar 332 km/h erzielt. Die Flugerprobung wurde bis 1934 fortgesetzt. Dabei kam es zu einem folgenschweren Zwischenfall, als aufgrund des damals noch wenig erforschten Phänomens des Flatterns ein Querruder im Fluge abriss. Dem Testpiloten J. I. Piontkowski gelang es, die beschädigte Maschine zu landen. Bei der Untersuchung der Maschine wurde die Konstruktion der Ruderaufhängung als fehlerhaft bewertet. A. S. Jakowlew wurde dafür verantwortlich gemacht und fiel in Ungnade.

Technische Daten

Kenngröße Daten
Baujahr(e) 1932
Konstrukteur Alexander Sergejewitsch Jakowlew
Spannweite 11,00 m
Länge 7,80 m
Flügelfläche 19,4 m²
Leergewicht 690 kg
Startgewicht 1400 kg
Höchstgeschwindigkeit 332 km/h
Landegeschwindigkeit 110 km/h
Reichweite 1.300 km (5 Stunden)
Triebwerk(e) ein M-22 Sternmotor
Leistung 480 PS Startleistung

Jagdflugzeug Ja-7

Der Prototyp des Jagdflugzeugs Jakowlew Jak-7 von 1940 trug ebenfalls das Kürzel Ja-7.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Comp Air 7 — Series Aero Comp 7SL Role Comp Air 7 Manufacturer …   Wikipedia

  • Aerocomp Comp Air 7 — infobox Aircraft name = Aero Comp 7 Series type = Aero Comp 7 manufacturer = Aerocomp caption = Aero Comp 7SL designer = first flight = introduction = retired = status = primary user = more users = produced = number built = 95 (2007) program cost …   Wikipedia

  • Aerocomp comp air 7 — Comp Air 7 SLX Type Utilitaire léger Motorisation Moteur …   Wikipédia en Français

  • Jakowlew AIR-7 — Jakowlew Ja 7 Typ: Rekord …   Deutsch Wikipedia

  • Aerocomp Comp Air 7 — Comp Air 7 SLX Type Utilitaire léger Motorisation Moteur 1 Walter 601D de 657 ch Dimensions Envergure 10,67 m Longueur 8,99 m Hauteur …   Wikipédia en Français

  • Air — Pour les articles homonymes, voir Air (homonymie). Air Général No CAS …   Wikipédia en Français

  • air — I. noun Usage: often attributive Etymology: Middle English, from Anglo French, from Latin aer, from Greek aēr Date: 14th century 1. a. archaic breath b. the mixture of invisible odorless tasteless gases (as nitrogen and oxygen) that surrounds the …   New Collegiate Dictionary

  • Air France — Faire du ciel le plus bel endroit de la Terre. Codes AITA OACIL Indicatif d appel …   Wikipédia en Français

  • Air New Zealand — IATA NZ ICAO ANZ Callsign NEW ZEALAND …   Wikipedia

  • Air (visual novel) — Air Air original visual novel cover. Depicted are Kano (left), Misuzu (center), and Minagi (right). Genre Drama, Fantasy, Romance …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”