Bing-Versuch

Der Bing-Test[1] ist ein Stimmgabeltest der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, mit dem der Okklusionseffekt beim Verschluss eines Gehörganges demonstriert werden kann. Der Test kann zur Unterscheidung zwischen Schallempfindungsstörung und Schallleitungsstörung an einem Ohr verwendet werden.

Es wird der Fuß einer schwingenden Stimmgabel auf den Warzenfortsatz des Schläfenbeines („Mastoid“, lat. Processus mastoideus, ein Knochenfortsatz des Schläfenbeins direkt hinter dem Ohr) aufgesetzt und der Gehörgang mit dem Finger verschlossen bzw. wieder geöffnet. Der Verschluss des Gehörganges führt beim Normalhörenden und beim Schallempfindungsgestörten zu einer Änderung der Hörempfindung, insbesondere erscheint der gehörte Ton lauter. Beim Schallleitungsgestörten tritt dieser Effekt nicht auf.

Noch deutlicher wird der Effekt, wenn die Stimmgabel wie beim Weber-Test auf den Scheitel gesetzt wird, da es beim Verschluss des Gehörganges nun zu einer Lateralisation kommt, der Ton also im verschlossenen Ohr gehört wird.

Bekannt wurde der Bing-Test als „Faux-Bing“, als „falscher Bing-Test“.[2] Wenn man bei einer einseitigen Schallleitungsstörung mit Lateralisation des Tones ins schallleitungsgestörte Ohr beim Weber-Test den Gehörgang des anderen, normalen Ohres verschließt, wird nun der Ton nicht im verschlossenen Ohr gehört, also auf die andere Seite lateralisiert, sondern der Ton „bleibt“ im schallleitungsgestörten Ohr und wird dort lauter gehört.

Für weitere Stimmgabelprüfungen siehe auch: Gellé-Test, Rinne-Test, Weber-Test.

Quellen

  1. Bing A.: Ein neuer Stimmgabelversuch. Beitrag zur Differential-Diagnose der Krankheiten des mechanischen Schalleitungs- und nervösen Hörapparates. Wien. med. Bl. 41, 1891
  2. Fournier J.E.: Sur le mecanisme de la conduction osseuse. I. Les phénomènes principaux et les théories de la conduction osseuse. Ann. otolaryng.; 1953, 401

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bing-Horton — Klassifikation nach ICD 10 G44.0 Cluster Kopfschmerz IHS/ICHD II Code …   Deutsch Wikipedia

  • Bing-Horton-Neuralgie — Klassifikation nach ICD 10 G44.0 Cluster Kopfschmerz IHS/ICHD II Code …   Deutsch Wikipedia

  • Weber-Versuch — Der Weber Versuch ist eine Untersuchung zur Feststellung einer Lateralisation des Hörempfindens unter Verwendung einer Stimmgabel. Er ist zusammen mit dem Rinne Versuch ein Standardtest der Hals Nasen Ohren Heilkunde zur Untersuchung einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Chandler Bing — Seriendaten Deutscher Titel: Friends Originaltitel: Friends Produktionsland: USA …   Deutsch Wikipedia

  • Rinne-Versuch — Der Rinne Versuch ist ein Test der Hals Nasen Ohren Heilkunde zur Prüfung des Gehörs, insbesondere dient der Rinne Versuch der Unterscheidung zwischen Schallempfindungsstörung und Schallleitungsstörung an einem Ohr. Er ist zusammen mit dem Weber… …   Deutsch Wikipedia

  • Gellé-Versuch — Der Gellé Versuch prüft die Beweglichkeit der Gehörknöchelchenkette und kann bei der Otosklerose Diagnostik hilfreich sein. Der Test ist nach dem französischen Ohrenarzt Marie Ernest Gellé (1834 1923) benannt, der ihn 1881 beschrieb.[1] Eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Weber-Test — Der Weber Versuch ist eine Untersuchung zur Feststellung einer Lateralisation des Hörempfindens unter Verwendung einer Stimmgabel. Er ist zusammen mit dem Rinne Versuch ein Standardtest der Hals Nasen Ohren Heilkunde zur Untersuchung einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Filmpaar — Als Leinwandpaar (engl. screen couple) bezeichnet man beim Film zwei Schauspieler, die über mehrere Filmproduktionen hinweg als Hauptdarstellerpaar eingesetzt werden und als Paar charakteristische Interaktionsmuster ausbilden, die für das… …   Deutsch Wikipedia

  • Rinne-Test — Der Rinne Versuch ist ein Test der Hals Nasen Ohren Heilkunde zur Prüfung des Gehörs, insbesondere dient der Rinne Versuch der Unterscheidung zwischen Schallempfindungsstörung und Schallleitungsstörung an einem Ohr. Er ist zusammen mit dem Weber… …   Deutsch Wikipedia

  • Audiometrisch — Gehöruntersuchung (Dresden 1975) Mit Audiometrie werden Verfahren bezeichnet, die Eigenschaften und Parameter des Gehörs vermessen. Sie dienen der Diagnose von Erkrankungen der Hörorgane und zur Erforschung dieser Organe. Die Audiometrie ist… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”