Binga

Binga ist ein Ort mit etwa 3.000 Einwohnern am obersten Teil des Kariba-Stausees in der Provinz Nordmatebeleland in Simbabwe, ein Verwaltungszentrum des gleichnamigen Distriktes, und er ist neu. Sie wurde gegründet, um die Tonga aus dem Sambesital nach dem Bau der Kariba-Talsperre neu anzusiedeln. Die Tonga zogen im 15. und 16. Jahrhundert vom Malawisee hierher und hatten in den halbwegs fruchtbaren Auen der Sambesitalsohle, geschützt von schwer zugänglichen, hohen Felswänden, abseits von Stammesfehden ein isoliertes Leben geführt.

Binga und Kariba an Damm sind die einzigen Häfen in Simbabwe. Es gibt Grund- und Sekundarschulen in Binga. Es gibt Elektrizität. Ein Computerprojekt "Tonga.Online" wurde zuletzt erfolgreich gestartet, wie auch unter den Weblinks zu sehen ist. Trotzdem sind die Karibadistrikte Binga und Nyaminyami die am wenigstens entwickelten im Land. Die Gegend ist trotz des Sambesi trocken. Der Boden trägt nicht viel und das, was er trägt, wird zu oft durch Wildtiere vernichtet, die mit ihren Krankheiten zudem die Haustierbestände infizieren. Die Integration in das hart umkämpfte Tourismusgeschäft der Victoriafälle und der nahen Safarigebiete wie Hwange National Park scheint nur über die Herstellung von folkloristischen Souvenirs möglich zu sein.

Nahe Binga liegen die heißen Quellen von Chibwatatata (Chibwatatata Hot Springs).

Weblinks

-17.6527.316666666667

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Binga — Saltar a navegación, búsqueda Babinga = Población total 35000 …   Wikipedia Español

  • Binga — ou Babinga populations pygmées dispersées dans l Afrique centrale (env. 250 000 personnes). Binga (mont) point culminant du Mozambique (2 436 m), à la frontière du Zimbabwe …   Encyclopédie Universelle

  • binga — s. f. 1.  [Brasil] Chifre; isqueiro. 2. Colibri …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Binga — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Binga peut être : les Bingas ou Babinga, Pygmée d’Afrique centrale ; Binga, localité du district de la Mongala au Congo Kinshasa ; Binga,… …   Wikipédia en Français

  • Binga — Original name in latin Binga Name in other language Binga State code ZW Continent/City Africa/Harare longitude 17.62028 latitude 27.34139 altitude 628 Population 4327 Date 2012 01 17 …   Cities with a population over 1000 database

  • binga — bu·binga; …   English syllables

  • Binga District — Infobox Settlement name = Binga official name = other name = native name = nickname = settlement type = total type = motto = imagesize = image caption = flag size = image seal size = image shield = shield size = image blank emblem = blank emblem… …   Wikipedia

  • Binga (Diré) — Pour les articles homonymes, voir Binga. Binga Géographie Pays …   Wikipédia en Français

  • Binga District — Admin ASC 2 Code Orig. name Binga District Country and Admin Code ZW.00.895055 ZW …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Jesse Binga — was born in Detroit, Michigan in 1865. He moved to Chicago to start a bank in 1908. The bank was made primarily for African Americans, since during that time many banks would not allow African Americans in. The Great Migration came, and Binga… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”