Bingen-Dromersheim
Wappen von Dromersheim
Wappen von Bingen am Rhein

Dromersheim
Stadtteil von Bingen am Rhein

Koordinaten 49° 55′ 27″ N, 7° 57′ 54″ O49.9241666666677.9657Koordinaten: 49° 55′ 27″ N, 7° 57′ 54″ O
Einwohner 1500 (Mai 2004)
Postleitzahl 55411
Vorwahl 06725

Dromersheim ist ein Stadtteil von Bingen am Rhein.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung fand durch Edling Eggiolt von Worms am 15. Juni 754 als Truhtmaresheim statt.

Am 11. Februar 1830 wurde, in den Weinbergen von Dromersheim, erstmals Eiswein in Deutschland gelesen.

Politik

Wappen

Das Wappen ist geviert. In den Feldern eins und vier je ein silbernes Mainzer Rad auf rotem Grund. Im zweiten Feld auf blauem Grund sieben silberne Punkte mit einer Krone und einer liegenden Pfanne(?). Im dritten Feld ebenfalls auf blauen Grund zwei gekreuzte silberne Schlüssel.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Musik

  • Katholische Kirchenmusik Bingen-Dromersheim
  • Männgergesangsverein Bingen-Dromersheim 1872

Bauwerke

  • Dromersheimer Pfarrkirche

Sport

  • Turn- und Sportverein 1899 Bingen-Dromersheim

weitere Vereine

  • Bauernverein Bingern-Dromersheim
  • Kath. Junge Gemeinde Dromersheim
  • Landfrauenverein Bingen-Dromersheim
  • Ortsvereinsring Bingen-Dromersheim e.V.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Dromersheim liegt im Schnittpunkt der Landstraße 414 und der Bundesstraße 41, die Autobahnen 60 und 61 sind maximal 10 km entfernt.

Über die Linie 3 der Stadtbusse ist der Stadtteil im Stundentakt mit Bingen verbunden. Dreimal täglich gibt es eine Busverbindung nach Bad Kreuznach. Die nächsten Bahnhöfe sind an der linken Rheinstrecke in Bingen, sowie der Rheinhessenbahn und Nahetalbahn in Gensingen-Horrweiler, Ockenheim oder auch Gau-Algesheim vorhanden.

Bildung

Im Ort selbst befindet sich eine Grundschule. Die Hauptschule ist im Stadtteil Büdesheim. Weiterführende Schulen (Stefan-George-Gymnasium und Hildegardisschule) sind in Bingen bzw. in Büdesheim die Rochus-Realschule. Eine Integrierte Gesamtschule mit der Abschlussmöglichkeit Mittlere Reife bzw. Abitur gibt es in Ingelheim am Rhein.

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Gemeinde

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben

  • Gottfried Mascop, deutscher Kartograf der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts, Gemarkungspläne
  • Burkard Zamels, Bildhauer, Kreuzigungsgruppe, um 1750


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dromersheim — Stadt Bingen am Rhein Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bingen am Rhein — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bingen (Rhein) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Büdesheim (Bingen am Rhein) — Büdesheim Stadt Bingen am Rhein Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmäler in Bingen am Rhein — Bingen am Rhein: Denkmalzone Burg Klopp Bingen am Rhein: Drususbrücke …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bingen–Saarbrücken — Nahetalbahn Baureihe 612 in Doppeltraktion verlässt Ottweiler Richtung Saarbrücken Kursbuchstrecke (DB): 680 (SB–Bad Kreuznach) 672 (Bad Kreuznach–Bingen) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Worms–Bingen — Rheinhessenbahn Worms–Bingen Kursbuchstrecke (DB): 662 Streckennummer: 3560 Streckenlänge: 62,9 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Synagogue de Bingen am Rhein (1905-1938) — La synagogue dans la Rochusstrasse (1905 1938) La synagogue de Bingen am Rhein a été construite en 1905 et comme la majorité des synagogues en Allemagne, elle sera détruite par les nazis en 1938. Bingen Am Rhein, située dans le Land de Rhénanie… …   Wikipédia en Français

  • Eiswein — Gefrorene Trauben auf der Niagara Halbinsel in Kanada, vor der Ernte. Im Hintergrund sind die Netze zu erkennen, mit denen die Trauben vor Vogelfraß geschützt werden. Eiswein ist ein Prädikat für Qualitätswein. Eiswein ist ein hochwertiger,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”