Binnental
Blick auf Schmidighischere
Panorama Binntal

Das Binntal ist ein abgelegenes südliches Tal im Goms im Kanton Wallis in der Schweiz. Das Binntal ist ein Seitental des Rhonetals. Das Tal ist beinahe deckungsgleich mit der Gemeinde Binn, die Hauptsiedlung ist Schmidighischere. Die Wirtschaft ist vom Tourismus und der Landwirtschaft geprägt. Ein Grossteil des Tales steht im Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler der Schweiz. 2005 lebten um die 200 Personen, verteilt auf verschiedene Weiler, im Tal.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Gräberfunde aus dem 5. Jh.v.Ch. lassen auf eine keltische Besiedelung schliessen. Der Albrunpass war bereits zur Zeit der Römer ein wichtiger Übergang nach Italien. Im 13. Jahrhundert zogen die Walser über diesen Pass nach Italien. Bis zum Bau der Strasse in den Jahren 1936 - 1938 erschwerte die enge Twingi-Schlucht unterhalb von Binn den Zugang ins Binntal. Die Strasse wurde erst durch den Bau des 1,9 km langen Tunnels durch den Felskopf der „Aebne Matte“ in den Jahren 1963/1964 wintersicher.

Seen

Im Binntal liegen vier kleine Bergseen. Einer von ihnen ist der Mässersee.

Mineralien

Das Binntal ist bekannt für seine Mineralien. Die Fundstelle Lengenbach ist eine der zehn berühmtesten Mineralfundstellen der Welt. Sie ist seit dem 18. Jahrhundert bekannt. In der Grube kommen über 100 verschiedene Mineralien vor. Davon findet man 19 Mineralien nur im Binntal. Es gibt geführte Exkursionen in die Berge, um Mineralien zu finden. Zwei Berufstrahler (Kristallsucher) können noch von ihrer Tätigkeit leben.

Tourismus

Im Binntal wird ein sanfter Tourismus gepflegt. Den Touristen stehen einige kleine Hotels, Ferienwohnungen sowie der Campingplatz Giessen zur Verfügung. 150 km Wander- und Bergwege laden zum Verweilen ein. Bei Wanderern ist die Binntalhütte des Schweizer Alpen-Club SAC unterhalb des Albrunpass beliebt.

Weblinks


46.3666666666678.19166666666677Koordinaten: 46° 22′ 0″ N, 8° 11′ 30″ O; CH1903: (657948 / 135310)


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hutchinsonite — is a sulfosalt mineral of thallium, arsenic and lead with formula (Tl,Pb)2As5S9. Hutchinsonite is a rare hydrothermal mineral.It was first discovered in Binnental, Switzerland in 1904 and named after Cambridge mineralogist Arthur Hutchinson (1866 …   Wikipedia

  • Xenotime — Xénotime Catégorie VIII : phosphates, arséniates, vanadates Formule brute YPO4 Identification Couleur jaunâtre à brunâtre, aussi grisâtre …   Wikipédia en Français

  • Dolomīt — (nach dem franz. Mineralogen Dolomieu), Mineral und Gestein, besteht wesentlich aus Calcium Magnesiumkarbonat. Im Mineral D. (Dolomitspat, Rautenspat, Perlspat, Bitterspat, z. T. Braunspat) ist meistens 1 Molekül (54,4 Proz.) Calciumkarbonat mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Feldspat — Feldspat, eine Gruppe von gesteinsbildenden Mineralien, die bei ihrer weiten Verbreitung, zumal in den massigen Gesteinen und kristallinischen Schiefern, einen ganz hervorragenden Anteil an der Zusammensetzung der Erdrinde nehmen. Ihre Härte ist… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Goms — (frz. Conches), Bezirk des deutschen Oberwallis, an der Furka Grimselroute, ein ca. 30 km langes, interessantes Muldental, vom Rhonegletscher bis zum Binnental, umfaßt 528 qkm mit (1900) 4171 katholischen, in 21 Gemeinden verteilten Einwohnern,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Magneteisenerz — (Magneteisenstein, Magnetit), Mineral der Spinellgruppe, besteht aus Eisenoxydoxydul Fe3O4 mit 72,4 Proz. Eisen, zuweilen mit etwas Titan (durch Beimengung von Titaneisen), kristallisiert tesseral, findet sich auf und eingewachsen und besonders… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Realgār — (Rauschrot, Rotrauschgelb, rote Arsenblende), Mineral, besteht aus Schwefelarsen As S mit 70 Teilen Arsen, findet sich in säuligen monoklinen Kristallen aufgewachsen oder eingesprengt, auch als Anflug und Überzug, morgenrot mit orangegelbem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rutīl — Rutīl, Mineral, besteht, wie Anatas und Brookit, aus Titansäureanhydrid TiO2, unterscheidet sich aber von diesen sowohl durch sein höheres spezifisches Gewicht (4,2–4,3) und seine größere Härte (6–6,5) als durch seine Kristallform, die dem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schweiz — (Schweizerische Eidgenossenschaft, hierzu Karte »Schweiz«), ein aus 22 (resp. 25) Bundesgliedern, den Kantonen (resp. Halbkantonen; vgl. die Übersicht auf S. 185), bestehender Bundesstaat, zwischen 5°57 26 und 10°29 40 östl. L. und 45°49 2 und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Binna — Binna, l. Nebenfluß der Rhône, im schweiz. Kanton Wallis, mündet bei Viesch; das Binnental ist berühmt durch Käse und seltene Mineralien (Binnit, Korund, Turmalin u.a.) …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”