Binnenwanderungssaldo

Eine Binnenwanderung ist eine Wanderbewegung größerer Bevölkerungsteile innerhalb einer Region, etwa eines Staates oder einer politischen Verwaltungsgliederung.

Das Binnenwanderungsssaldo, auch Binnenwanderungsbilanz genannt, ist die Differenz von Zuzügen und Fortzügen in einem bestimmten Gebiet innerhalb eines bestimmten Zeitraums, wobei die Ausländermigration dabei nicht berücksichtigt wird.

Typen der Binnenwanderung

Im Gegensatz zur Landflucht des 19. Jahrhunderts (vom Land in die Stadt) kam es nach dem Mauerfall 1989 zu einer Binnenwanderung vom Osten in den industriellen Westen und vom Westen in den Osten. Die Ost-West Wanderung überstieg jedoch die West-Ost Migration, so dass die Einwohnerzahl der neuen Bundesländer insgesamt gefallen ist.

Im gesamten Bundesgebiet ist, wie in vielen anderen Industriestaaten, außerdem eine Stadtflucht im Gange (von der Stadt aufs Land).

Mögliche Gründe für Binnenwanderungen



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fluchtmigration — Die Artikel Migration (Soziologie) und Migrationssoziologie überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne… …   Deutsch Wikipedia

  • Migration (Soziologie) — Die Artikel Migration (Soziologie) und Migrationssoziologie überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne… …   Deutsch Wikipedia

  • Binnenwanderung — Eine Binnenwanderung ist eine Wanderbewegung größerer Bevölkerungsteile innerhalb einer Region, etwa eines Staates oder einer politischen Verwaltungsgliederung. Das Binnenwanderungssaldo, auch Binnenwanderungsbilanz genannt, ist die Differenz von …   Deutsch Wikipedia

  • Migrationssoziologie — Deutsche Siedler auf dem Weg nach New Braunfels, 1844 …   Deutsch Wikipedia

  • Nord-Süd-Gefälle (Deutschland) — Als Nord Süd Gefälle bezeichnet man in Deutschland das Gefälle zwischen nördlichen und südlichen Regionen zur Zeit der Industrialisierung im 19. und 20. Jahrhundert. Es bezieht sich auf wirtschaftliche und demografische Unterschiede zwischen den… …   Deutsch Wikipedia

  • Räumliche Bevölkerungsentwicklung — Der Begriff Wanderungsbilanz oder Wanderungssaldo ist eine der Messgrößen der Demografie und bezeichnet die Differenz zwischen Zu und Abwanderung in einem festgelegten Zeitraum und einem bestimmten Gebiet von außen bzw. nach außen. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wanderungsbilanz — Der Begriff Wanderungsbilanz oder Wanderungssaldo ist eine der Messgrößen der Demografie und bezeichnet die Differenz zwischen Zu und Abwanderung in einem festgelegten Zeitraum und einem bestimmten Gebiet von außen bzw. nach außen. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wanderungssaldo — Der Begriff Wanderungsbilanz oder Wanderungssaldo ist eine der Messgrößen der Demografie und bezeichnet die Differenz zwischen Zu und Abwanderung in einem festgelegten Zeitraum und einem bestimmten Gebiet von außen bzw. nach außen. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Süd-Nord-Gefälle — Als Süd Nord Gefälle wird in Deutschland der Umstand bezeichnet, dass anhand zahlenmäßiger Erhebungen ein wirtschaftlicher und demografischer Unterschied zwischen den Bundesländern bzw. Regionen existiert. [1] [2] [3] Dabei treten vor allem die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”