Binnig

Gerd Karl Binnig (* 20. Juli 1947 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Physiker und Nobelpreisträger.

Gerd Binnig

Inhaltsverzeichnis

Leben

1966 absolvierte Gerd Binnig sein Abitur am Rudolf-Koch-Gymnasium in Offenbach am Main. Er promovierte im Jahr 1978 in Physik über „Tunnelspektroskopie an supraleitendem (SN)x“ an der Goethe-Universität in Frankfurt.

Binnig entwickelte mit dem Schweizer Heinrich Rohrer im IBM-Forschungslabor bei Zürich 1981 das Rastertunnelmikroskop. Im Jahr 1983 erhielt er dafür den Otto-Klung-Preis als bester deutscher Nachwuchswissenschaftler im Fach Physik.

1986 erhielten Binnig und Rohrer zusammen mit Ernst Ruska den Nobelpreis für Physik. Binnig entwickelte anschließend das Rasterkraftmikroskop.

Im Jahr 1994 gründete er die Firma Delphi2 Creative Technologies GmbH, die später umbenannt wurde in Definiens GmbH, heute Definiens AG mit Sitz in München. Aus ihr ging die Definiens Imaging GmbH hervor, die mit der Software eCognition Erfolge im Bereich objektbasierter Bildklassifikation vorweist.

Werke (Auswahl)

  • Gerd Binnig und Heinrich Rohrer: Gerät zur rasterartigen Oberflächenuntersuchung unter Ausnutzung des Vakuum-Tunneleffekts bei kryogenischen Temperaturen, Europäische Patentanmeldung 0 027 517, Priorität: 20. September 1979 CH 8486 79
  • Gerd Binnig, Heinrich Rohrer, C. Gerber und E. Weibel: Tunneling through a Controllable Vacuum Gap, Appl. Phys. Lett. 40, 178 (1982)
  • G. Binnig, H. Rohrer, C. Gerber, E. Weibel: Surface studies by scanning tunneling microscopy. Phys. Rev. Lett. 49/1, S. 57 – 61 (1982)
  • Aus dem Nichts. Über die Kreativität von Natur und Mensch. (1997), ISBN 349221486X

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Binnig — Gerd …   Scientists

  • Binnig — Bịnnig,   Gerd, Physiker, * Frankfurt am Main 20. 7. 1947; seit 1978 am IBM Forschungslaboratorium in Rüschlikon bei Zürich beschäftigt, wo er mit H. Rohrer das Rastertunnelmikroskop (Rastermikroskope) entwickelte, mit dem unter Ausnutzung des… …   Universal-Lexikon

  • Binnig — biographical name Gerd 1947 German physicist …   New Collegiate Dictionary

  • Binnig and Rohrer Nanotechnology Center — Das Nano Center von der Ostseite Typ Forschungseinrichtung Betreiber …   Deutsch Wikipedia

  • Binnig, Gerd — ▪ German physicist born July 20, 1947, Frankfurt am Main, W.Ger.       German born physicist who shared with Heinrich Rohrer (q.v.) half of the 1986 Nobel Prize for Physics for their invention of the scanning tunneling microscope. (Ernst Ruska… …   Universalium

  • Binnig , Gerd — (1947–) German physicist. See Rohrer, Heinrich …   Scientists

  • Gerd Binnig — Gerd Karl Binnig (* 20. Juli 1947 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Physiker und Nobelpreisträger. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Gerd Binnig — Infobox Scientist name = Gerd Binnig birth date = birth date|1947|7|20|mf=y birth place = Frankfurt am Main death date = death place = field = Physics alma mater = doctoral students = work institution = known for = scanning tunneling microscope… …   Wikipedia

  • Physiknobelpreis 1986: Ernst Ruska — Gerd Karl Binnig — Heinrich Rohrer —   Die Physiker erhielten den Nobelpreis für ihre Verdienste zur Entwicklung der Elektronenmikroskopie. Ernst Ruska leistete ein fundamentales Werk in der Elektronenoptik, der Deutsche Binnig und der Schweizer Rohrer konstruierten das… …   Universal-Lexikon

  • Otto Binnig — Born 18 December 1923 Mittelschefflenz …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”