Binsfeld (Luxemburg)
Der Ort mit der Kirche
Die Kirche

Binsfeld (lux.: Bënzelt) ist ein Ortsteil der Gemeinde Weiswampach in Nordluxemburg.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Zu Beginn der 1970er Jahre wurde in Binsfeld ein römisches Brandgräberfeld entdeckt, welches auf eine sehr frühe Besiedelung schließen lässt.

Kirche

Bereits seit dem 15. Jahrhundert gab es in Binsfeld eine Kapelle. Da die Bevölkerung zunahm, wurde 1892 mit der Planung einer Kirche begonnen. Sie wurde im neugotischen Stil erbaut und am 20. Mai 1894 der Heiligen Dreifaltigkeit geweiht. Der erste Patron ist der Heilige Antonius, der zweite der Heilige Hubertus.

Gewerbe etc.

Binsfeld ist ein bäuerlich geprägter Ort. Neben einigen kleineren Gewerbebetrieben gibt es dort eine Genossenschaft, ähnlich den Raiffeisenbanken in Deutschland, und eine große Bauunternehmung.

Binsfeld liegt in den luxemburgischen Ardennen im Ösling im nördlichsten Zipfel des Landes. Der Ort hat etwa 220 Einwohner.

Museum

In einem alten Gehöft wurde 1971 das Museum "A Schiewesch" eingerichtet, welches anhand von Exponaten in 21 Räumen die Geschichte der Landbevölkerung in früheren Jahrhunderten erzählt. Vor wenigen Jahren wurde auch ein Trakt hergerichtet, der Schulklassen, aber auch Privatpersonen Unterkunft bietet. Eine Gastronomie ist auch vorhanden.

Vereine

Gemeinsam mit dem wesentlich kleineren Nachbarort Holler gibt es einige Vereine, wie z.B. einen Chor und einen Theaterverein.

Weblinks

50.1177777777786.0394444444445

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Binsfeld (Begriffsklärung) — Binsfeld ist der Name folgender Orte: Binsfeld, Gemeinde in Rheinland Pfalz Binsfeld (Nörvenich), Ortsteil der Gemeinde Nörvenich im Kreis Düren in Nordrhein Westfalen Burg Binsfeld, Wasserburg bei Binsfeld im Kreis Düren, Nordrhein Westfalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Luxemburg im Zweiten Weltkrieg — Der Zweite Weltkrieg stellte für die junge luxemburgische Nation eine besonders harte Probe dar und führte dazu, dass Nationalsymbole wie die luxemburgische Sprache und die Monarchie fest im luxemburgischen Nationalbewusstsein verankert wurden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Luxemburg — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität Luxemburg Gründung 2003 …   Deutsch Wikipedia

  • Holler (Luxemburg) — Der Ort Holler Die Kirche Holler ist ein Ortsteil Gemeinde …   Deutsch Wikipedia

  • Nörvenich — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Wäiswampech — Wappen Karte Basisdaten Distrikt …   Deutsch Wikipedia

  • Freundschaftsbrücke (Deutschland–Frankreich) — Die neue Freundschaftsbrücke von 1993 Die Freundschaftsbrücke (frz.: Pont de l amitié) überquert südlich von Saarbrücken die Saar und verbindet die heutzutage saarländische Gemeinde Kleinblittersdorf mit dem lothringischen Grosbliederstroff. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Osteifel — Geografische Lage der Eifel in Deutschland Eifelkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Eifel — Geografische Lage der Eifel in Deutschland Eifelkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lambert Schlechter — (photo: Katia Feltrin) Lambert Schlechter, écrivain, philosophe et poète luxembourgeois, est né le 4 décembre 1941 à Luxembourg. Après ses études de philosophie et de lettres à Paris et à Nancy, il fut professeur de lycée et enseigna la… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”