Bintanat

Bintanat, auch Bentanat bzw. Bentanath oder Bintanta, war die Tochter des Pharaos Ramses II. und seiner Hauptfrau Isisnofret[1].

Der Name Bintanat ist eindeutig asiatischer Herkunft und bedeutet: die Tochter der Göttin Anat[2]. Da Anat eine asiatische Göttin ist, wird angenommen, dass Bintanats Mutter vermutlich aus dem syrischen Raum stammte. Im Jahr 1259 v. Chr. wurde Bintanat nach dem Tod der Nefertari zur Gattin ihres Vaters Ramses II. und zur Großen königlichen Gemahlin erhoben. Ihre gemeinsame Tochter, Bintanat II., wurde später die Hauptgemahlin seines Nachfolgers Merenptah. Im Tal der Königinnen wird ihr das Grab Nr. 71 (QV71) zugeordnet. Ihr Sarkophag ist heute im Ägyptischen Museum in Kairo ausgestellt.

Darstellungen von Bintanat finden sich sowohl im Tempel von Karnak, wo sie in kleiner Darstellung vor einer Kolossalstatue ihres Vaters erscheint, als auch auf der Fassade des Großen Tempels von Abu Simbel. Hier steht sie neben der südlichen Kolossalstatue und trägt den Titel „Königstochter Bintanat“.[3]

Literatur

  • Aidan Dodson/Dyan Hilton: The Complete Royal Families of Ancient Egypt., Thames & Hudson, London 2004, ISBN 0-500-05128-3, S. 170

Einzelnachweise

  1. Thomas Schneider: Lexikon der Pharaonen. S. 228
  2. Peter A. Clayton: Die Pharaonen. S. 147
  3. T.G.H. James: Ramses II. Der große Pharao. S. 239/240

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bintanat — Saltar a navegación, búsqueda Bintanat, princesa y reina egipcia de la dinastía XIX, que vivió entre los años 1282 y 1210 a. C., aproximadamente (otras grafías de su nombre: Bentanat, Bentanath, Bintanth, Bint Anat, Bent Anat) Bintanat… …   Wikipedia Español

  • Bintanat — (fl. c. 1280–1210 BC)    Eldest daughter of Ramesses II and Isitnofret. She married her father and was influential during the latter part of his reign and into that of her full brother, Merenptah. Bintanat had her own tomb (QV71) in the Valley of …   Ancient Egypt

  • Ramses der Grosse — Namen von Ramses II. Kopf einer Kolossalstatue Ramses II.; Ramesseum, Theben West Eigenname …   Deutsch Wikipedia

  • Ramses der Große — Namen von Ramses II. Kopf einer Kolossalstatue Ramses II.; Ramesseum, Theben West Eigenname …   Deutsch Wikipedia

  • Ramsés II — Para otros usos de este término, véase Ramsés. Ramsés II Faraón de la Dinastía XIX de Egipto …   Wikipedia Español

  • Ramses II. — Namen von Ramses II. Sitzstatue von Ramses II.; Museo Egizio, Turin …   Deutsch Wikipedia

  • Isisnofret — Isisnofret in Hieroglyphen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bin–Biz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Tempel von Abu Simbel — Tempel von Abu Simbel in Hieroglyphen …   Deutsch Wikipedia

  • Isitnofret — (fl. 1300–1245 BC)    Junior wife and queen of Ramesses II. He married her at the same time as Nefertari, and she bore his eldest daughter, Bintanat, as well as three sons, his second, Ramesses, his fourth, Khaemwese, and his 13th, Merenptah. She …   Ancient Egypt

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”