AK-101
AK-101
Ak-101.jpg
Allgemeine Information
Zivile Bezeichnung: AK-101
Militärische Bezeichnung: Автомат Калашникова AK-101
Einsatzland: BhutanBhutan Bhutan

IndonesienIndonesien Indonesien
MalaysiaMalaysia Malaysia
PakistanPakistan Pakistan
SomaliaSomalia Somalia
UruguayUruguay Uruguay
VenezuelaVenezuela Venezuela
Zypern RepublikRepublik Zypern Zypern
IndienIndien Indien

Entwickler/Hersteller: Izhmasch
Herstellerland: RusslandRussland Russland
Modellvarianten: AK-101 bis AK-105. Vorgängermodelle: AK-47, AK-74, AK-97
Waffenkategorie: Sturmgewehr
Ausstattung
Gesamtlänge: 943 mm
Gewicht:
(ungeladen):
3,4 kg
Lauflänge:

415 mm

Technische Daten
Kaliber:

5,56 x 45 mm NATO

Mögliche Magazinfüllungen: 30 Patronen
Munitionszufuhr: Magazin
Kadenz: 600 Schuss/min
Feuerarten: Vollautomatik, Halbautomatik
Listen zum Thema

Das AK-101 (Russisch: Автомат Калашникова AK-101, Translit.: Awtomat Kalaschnikowa Modell 101) ist ein Sturmgewehr aus russischer Produktion.

Inhaltsverzeichnis

Übersicht

Die Waffe ist Teil der AK-10x Serie, einer Überarbeitung der Waffen des Michail Kalaschnikow der Firma Izhmasch, Russland. Die AK-101 basiert auf der AK-74M, der Weiterentwicklung des AK-74 und ist als reine Exportvariante nicht für die Ausrüstung der russischen Streitkräfte vorgesehen. Bei diesen ist noch immer das AK-74M mit dem russischen Kaliber 5,45 x 39 mm die Standardwaffe.[1]

Technik

Zur Verbesserung der internationalen Exportchancen wurde das AK-101 auf das „westliche“ Kaliber 5,56 x 45 mm NATO ausgelegt. Zudem wurde die Schiene zum Anbau von Visieren so gearbeitet, dass sowohl russische- als auch Nato- Visiere verwendet werden können. Das Gewehr wurde hauptsächlich aus Kompositmaterial wie faserverstärkten Kunststoffen konstruiert. Der Schaft der Waffe kann abgeklappt und an der Waffe arretiert werden. Das Magazin der Waffe kann sowohl aus Kunststoff als auch aus Metall sein. Das AK-101 bietet zwei Feuermodi: Einzelschuss und Dauerfeuer. Funktionsweise und Aufbau der Waffe gleichen ansonsten genau denen des AK-74.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Entwicklungsgeschichte AK-47/74/100 series (engl. eingesehen am 3. August 2009)

Weblinks

 Commons: AK-101 – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AK-101 — AK 10x AK 101 AK 103 …   Wikipédia en Français

  • AK-101 — Infobox Weapon name=AK 101 caption= AK 101 origin=flagcountry|Russia type=Assault rifle is ranged=yes service= used by= See Users wars= designer=Mikhail Kalashnikov design date=1994 manufacturer= unit cost= production date= number= variants=AK… …   Wikipedia

  • AK-101 — Калибр: 5.56x45 мм НАТО Длина: 943 мм; со сложенным прикладом: 700 мм Длина ствола: 415 мм Вес: 3,4 кг Емкость магазина: 30 патронов Темп стрельбы: 600 выстрелов/мин         Автомат Калашникова АК 101 является экспортной модификацией штатного… …   Энциклопедия стрелкового оружия

  • USS Atik (AK-101) — was a Q ship of the United States Navy named for al Atik , a double star in the constellation Perseus. Her twin sister ship was USS Asterion (AK 100). Overview The steel hulled, single screw steamer Carolyn was laid down on 15 March 1912 at… …   Wikipedia

  • USS Lyra (AK-101) — The USS Lyra (AK 101) was a Crater class cargo ship in the service of the United States Navy in World War II. It was the only ship of the Navy to have borne this name. It is named after the constellation Lyra. Lyra was laid down 25 April 1943 as… …   Wikipedia

  • AK 47 — Allgemeine Information Zivile Bezeichnung: AK 47, Kalaschnikow Auto 47, Kalaschnikow Militärische Bezeich …   Deutsch Wikipedia

  • Ak-47 — Allgemeine Information Zivile Bezeichnung: AK 47, Kalaschnikow Auto 47, Kalaschnikow Militärische Bezeich …   Deutsch Wikipedia

  • Ak 47 — Allgemeine Information Zivile Bezeichnung: AK 47, Kalaschnikow Auto 47, Kalaschnikow Militärische Bezeich …   Deutsch Wikipedia

  • AK-108 — AK 107 Allgemeine Information Zivile Bezeichnung: AK 107/AK 108 …   Deutsch Wikipedia

  • AK-74 — Allgemeine Information Zivile Bezeichnung: Kalaschnikow Automatik 74, AK 74 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”