BioVision

Hans Rudolf Herren (* 1947 im Schweizer Kanton Bern) ist ein Schweizer Insektenforscher, Landwirtschafts- und Entwicklungsexperte. Als Pionier in der biologischen Schädlingsbekämpfung bekämpfte er in den 1980er Jahren erfolgreich die Schmierläuse, die in Afrika das wichtige Grundnahrungsmittel Maniok bedrohten. Damit verhinderte Herren eine große Hungersnot und rettete schätzungsweise 20 Mio. Menschen das Leben. 1995 wurde er hierfür mit dem Welternährungspreis ausgezeichnet.

Laufbahn

Hans Rudolf Herren nahm 1979 seine Tätigkeit am International Institute of Tropical Agriculture (IITA, Internationales Institut für tropische Landwirtschaft) in Nigeria auf, nachdem er an der ETH in Zürich sowie an der University of California in Berkeley studiert hatte. Als er eintraf, kämpften die dortigen Forscher gegen einen sechs Jahre zuvor eingeschleppten Schädling, der den Maniok gefährdete.

Maniok, auch Kassava genannt, stammt ursprünglich aus Südamerika und wurde im 16. Jahrhundert von den Portugiesen nach Afrika gebracht. Dort gedieh er sehr gut, da er allgemein eine anspruchslose Pflanze ist und in Afrika keine natürlichen Feinde hatte. So wurde er zu einem wichtigen Grundnahrungsmittel, das vorwiegend von Kleinbauern angebaut wird und für 200 Mio. Menschen mehr als 50 % der Nahrungsenergie liefert. Nun aber war die Maniok-Schmierlaus ebenfalls aus Südamerika eingeschleppt worden und vernichtete in manchen Gegenden vier Fünftel der Maniokernte. Die Regierungen der betroffenen Länder versuchten die drohende Hungersnot zu verhindern, indem sie Pestizide gegen die Schädlinge spritzen ließen. Dies hatte jedoch nur mäßigen Erfolg.

Hans Rudolf Herren und andere Forscher am IITA suchten stattdessen im südamerikanischen Ursprungsgebiet nach natürlichen Feinden der Schmierlaus. Dabei fanden sie 1984 in Paraguay eine Schlupfwespe, welche die Schmierläuse tötet, andere Organismen aber nicht beeinträchtigt. In einem groß angelegten Programm wurden diese Schlupfwespen daraufhin nach Afrika gebracht und in den Maniokanbaugebieten von Senegal bis Angola und Madagaskar verbreitet. 1986 setzte Herren pro Sekunde etwa 2.000 Wespen frei.

1993 hatte sich schließlich ein natürliches Gleichgewicht zwischen Schlupfwespen und Schmierläusen eingependelt, in 30 Ländern war die Schmierlauspopulation auf einem kontrollierbaren Niveau. Die große Hungersnot war verhindert worden, Herrens Arbeit hatte schätzungsweise 20 Mio. Menschen das Leben gerettet. 1995 wurde Herren mit dem World Food Prize (Welternährungspreis) ausgezeichnet.

Nach seiner Tätigkeit am IITA leitete Herren von 1994 bis 2005 das International Centre of Insect Physiology and Ecology (ICIPE) in Kenia, wo er biologische Lösungen für weitere Schädlingsprobleme fand, insbesondere die Push-pull-Technologie gegen Maisschädlinge. Seit 2005 ist er Präsident der Millennium Foundation in Arlington, Virginia (USA). Ferner nimmt Herren wichtige Positionen im International Assessment of Agricultural Knowledge, Science and Technology und in der International Association of the Plant Protection Sciences ein.

Mit dem Preisgeld des Welternährungspreises gründete Hans Rudolf Herren 1998 die Organisation BioVision, die die Methoden der nachhaltigen Landwirtschaft und biologischen Schädlingsbekämpfung in Afrika fördert. Bisher ist BioVision vor allem in Kenia – in Zusammenarbeit mit dem ICIPE – sowie in Äthiopien tätig.

2002 erhielt Hans Rudolf Herren für seine Bemühungen um die Verbesserung der Ernährungs- und Lebensgrundlagen den Brandenberger Award und 2003 den Tyler Prize for Environmental Achievement.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biovision — Hierarchy Pour les articles homonymes, voir BVH. Biovision Hierarchy (BVH) est un format de fichier d animation de personnages développé par Biovision, une société disparue spécialisée en captation de mouvements, pour donner les données de… …   Wikipédia en Français

  • Biovision — Stiftung Biovision Rechtsform: Stiftung[1] Zweck: Förderung der Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen für heutige und kommende Generationen[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Biovision Hierarchy — The Biovision Hierarchy (BVH) character animation file format was developed by Biovision, a defunct motion capture services company, to give motion capture data to customers. This format largely displaced an earlier format Biovision providing… …   Wikipedia

  • Biovision Hierarchy — Pour les articles homonymes, voir BVH. Biovision Hierarchy (BVH) est un format de fichier d animation de personnages développé par Biovision, une société disparue spécialisée en captation de mouvements, pour donner les données de capture de… …   Wikipédia en Français

  • BVH — Biovision Hierarchy (Computing » General) * Vilhena, RO, Brazil (Regional » Airport Codes) * Biovision Hierarchy motion file (Computing » File Extensions) …   Abbreviations dictionary

  • List of motion and gesture file formats — With the development of gesture controllers, haptic systems, motion capture systems, etc, on the one hand, and with the need of allowing virtual reality systems to inter communicate through control data, the question of gesture and motion takes… …   Wikipedia

  • Hans Herren — Hans Rudolf Herren (* 1947 im Schweizer Kanton Bern) ist ein Schweizer Insektenforscher, Landwirtschafts und Entwicklungsexperte. Als Pionier in der biologischen Schädlingsbekämpfung bekämpfte er in den 1980er Jahren erfolgreich die Schmierläuse …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Rudolf Herren — (* 1947 im Schweizer Kanton Bern) ist ein Schweizer Insektenforscher, Landwirtschafts und Entwicklungsexperte. Als Pionier in der biologischen Schädlingsbekämpfung bekämpfte er in den 1980er Jahren erfolgreich die Schmierläuse, die in Afrika das… …   Deutsch Wikipedia

  • Ellis Rubinstein — is President and CEO of the New York Academy of Sciences, a 191 year old institution that is the third oldest scientific society in the United States. An award winning journalist and Editor of Science for a decade, Rubinstein also contributed to… …   Wikipedia

  • Cabbage webworm — Taxobox name = Cabbage webworm regnum = Animalia phylum = Arthropoda classis = Insecta ordo = Lepidoptera familia = Pyralidae genus = Hellula species = H. undalis binomial = Hellula undalis binomial authority = FabriciusThe cabbage webworm (… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”