Biodata

Biodata war ein im Bereich IT-Sicherheit tätiges Unternehmen der sogenannten New Economy. Tan Siekmann kaufte die Biodata GmbH 1984 im Alter von 17 Jahren seinen Eltern für den symbolischen Preis von einer Mark ab.[1] Unter seiner Führung entwickelte die Firma Hardware-Komponenten zur Verschlüsselung von Internet-, Telefon- und Satellitensignalen.

Zu Beginn der Firmengeschichte entwickelte Biodata Software für Ärzte und Apotheker. Gegen Ende der 1980er Jahre schwenkte das Unternehmen auf die Herstellung von Netzwerkkomponenten um, vor allem die BioNet-Serie für Atari ST-Computer des damaligen Herstellers Atari [2]. Weitere Netzwerkprodukte wie der ISDN-Router BIG ("Bionet Intelligent Gateway") folgten ab ca. 1994.

Im Jahr 2000 erfolgte der Börsengang als Aktiengesellschaft an das Segment Neuer Markt, nachdem Siekmann diesen Schritt noch im vorhergehenden Jahr ausgeschlossen hatte[3]. Die zu 45 Euro ausgegebenen Aktien wurden zur Erstnotiz mit 240 Euro festgestellt und waren damit der höchste Zeichnungsgewinn, der je am Neuen Markt erzielt wurde. Noch am ersten Handelstag stieg der Kurs weiter auf 302 Euro; der kurze Zeit später erreichte Höchstkurs von 439 Euro bewertete das Unternehmen bei ca. 23,5 Mio. Euro Umsatz mit über 2 Mrd. Euro Börsenkapitalisierung. Der Firmensitz war auf der Siekmann gehörenden Burg Lichtenfels.

Im November 2001 meldete Biodata, die laufend Verluste schrieb, Insolvenz an. Aus der Insolvenzmasse kaufte Tan Siekmann für 800.000 Euro einige Bereiche zurück und gründete daraus die Biodata Systems GmbH. Man konzentrierte sich nunmehr auf das Kerngeschäft der ISDN-Verschlüsselung, der Firmensitz war nun in Frankenberg (Eder). Im Jahr 2004 musste Biodata allerdings erneut Insolvenz anmelden, nachdem die Gewinnzone nicht erreicht wurde. Siekmann kaufte erneut Bereiche aus der Insolvenzmasse und brachte diese in die neue Firma Safe-Com GmbH & Co. KG ein, die wieder auf der Burg Lichtenfels angesiedelt ist.

Zum Vorwurf des Betruges sagte Siekmann im Dokumentarfilm Weltmarktführer des Filmemachers Klaus Stern, der die Geschichte von Biodata begleitete: Niemals habe er „getürkte Ad-hoc-Meldungen herausgegeben“ oder „Scheinumsätze“ gebucht. „Okay, ich habe beim Höchstkurs für 25 Millionen Euro eigene Aktien verkauft – aber alles legal“. „Ich sollte der Buhmann sein, den man am Boden sehen wollte.“

Siekmann ist vom Konkurs weniger betroffen. Zitat: „Ich war vorher Millionär, und bin's heute wieder.“

Anfang 2005 hat die Staatsanwaltschaft Kassel Anklage gegen Tan Siekmann und zwei weitere Geschäftsführer erhoben. Vorgeworfen wird ihnen u.a. Verletzung der Buchführungspflicht, Insolvenzstraftaten und verbotene Insidergeschäfte. Das Verfahren ist im Februar 2009 eingestellt worden.

Einzelnachweise

  1. Christian Litz, brand eins 9/2004: „Nach dem Bilderbuch - Tan Siekmann war ein Held der neuen Wirtschaft. Bis er scheiterte.“
  2. ATARImagazin, 06/87: „Netzwerk von BIODATA“
  3. ChannelPartner Hersteller-News, 6. April 1999: „Biodata-Chef Siekmann setzt auf Sicherheitslösungen“

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biodata — is a commonly used term in Industrial and organizational psychology for biographical data. Biodata surveys genmatelywhat determine predictive relationships with criteria (in order to be legally used in most countries, the questions must be… …   Wikipedia

  • biodata — UK [ˈbaɪəʊˌdeɪtə] / US [ˈbaɪoʊˌdætə] noun [countable] Word forms biodata : singular biodata plural biodatas a CV …   English dictionary

  • biodata — {{#}}{{LM B46000}}{{〓}} {{[}}biodata{{]}} ‹bio·da·ta› {{《}}▍ s.f.{{》}} Breve biografía de una persona centrada en su trayectoria profesional …   Diccionario de uso del español actual con sinónimos y antónimos

  • biodata — noun biographical data …   Wiktionary

  • biodata — Philippine English Similar but inferior to a résumé; a form that lists a person s accomplishments …   English dialects glossary

  • biodata — n. (South Asian use) person s CV …   English contemporary dictionary

  • biodata — plural noun [treated as sing. or plural] biographical details …   English new terms dictionary

  • biodata — In personnel selection, items of biographical information about the candidates for a job that can be objectively assessed, e. g. qualifications, years of experience, positions of responsibility, etc. Each candidate is scored on the answers given… …   Big dictionary of business and management

  • biodata — /ˈbaɪoʊˌdeɪtə/ (say buyoh.daytuh) noun biographical information; curriculum vitae …   Australian English dictionary

  • biodata — biodāˈta plural noun (esp US and Anglo Indian) Biographical information, curriculum or curricula vitae • • • Main Entry: ↑bio …   Useful english dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”