Biographisch-literarisches Handwörterbuch zur Geschichte der exacten Wissenschaften

Das Biographisch-literarische Handwörterbuch zur Geschichte der exacten Wissenschaften wurde 1863 von Johann Christian Poggendorff (1796–1877) begründet.

In dieser Sammlung sind Geburts- und Sterbeorte, Jahreszahlen, Fachgebiete und andere biographische Daten von Naturwissenschaftlern zusammengetragen.

Die gedruckte Fassung besteht aus acht Bänden mit jeweils mehreren Teilbänden, die Ende 2003 abgeschlossenen wurden. Sie enthält etwa 29.000 Biographien von Naturwissenschaftlern (aus Mathematik, Astronomie, Physik, Chemie, Medizin, Biologie, Mineralogie, Geologie usw.) und wird vom Wiley-VCH Verlag in Zusammenarbeit mit der Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig herausgegeben. Gegenwärtig wird sie nur noch als DVD vertrieben.

Der Titel der Bände 5 und 6 (Berichtsjahre 1904–1922 und 1923–1931) lautet Biographisch-literarisches Handwörterbuch für Mathematik, Astronomie, Physik mit Geophysik, Chemie, Kristallographie und verwandte Wissensgebiete, seitdem Biographisch-literarisches Handwörterbuch der exakten Naturwissenschaften.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biographisch-literarisches Handwörterbuch der exakten Naturwissenschaften — Das Biographisch literarische Handwörterbuch zur Geschichte der exacten Wissenschaften wurde 1863 von Johann Christian Poggendorff (1796–1877) begründet. In dieser Sammlung sind Geburts und Sterbeorte, Jahreszahlen, Fachgebiete und andere… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Walther der Jüngere — (* 3. März 1638 in Aurich; † 21. Januar 1692 in Wittenberg) war ein deutscher Mathematiker und lutherischer Theologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Familie 3 Werkauswahl …   Deutsch Wikipedia

  • Jacques Curie — Jacques und Pierre Curie mit ihren Eltern Paul Jacques Curie (* 29. Oktober 1855 in Paris; † 19. Februar 1941 in Montpellier) war ein französischer Physiker und Professor der Mineralogie an der Universität Montpellier …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Christian Poggendorff — (* 29. Dezember 1796 in Hamburg; † 24. Januar 1877 in Berlin) war ein deutscher Physiker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Michael Marx — (* 2. Januar 1794 in Karlsruhe; † 6. Dezember 1864 in Braunschweig) war Professor der Physik und Chemie in Braunschweig. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Veröffentlichungen 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Naturwissenschafter — Naturwissenschaftler in Österreich und der Schweiz auch als Naturwissenschafter bezeichnet sind Forscher der Naturwissenschaften, die sich mit der belebten oder unbelebten Natur befassen. Sie untersuchen sowohl einzelne Objekte, als auch deren… …   Deutsch Wikipedia

  • Naturwissenschaftlerin — Naturwissenschaftler in Österreich und der Schweiz auch als Naturwissenschafter bezeichnet sind Forscher der Naturwissenschaften, die sich mit der belebten oder unbelebten Natur befassen. Sie untersuchen sowohl einzelne Objekte, als auch deren… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich August Ludwig Wiggers — Pour les articles homonymes, voir Wiggers. Heinrich August Ludwig Wiggers est un botaniste allemand, né le 12 juin 1803 à Altenhagen, Hanovre et mort le 13 février 1880 à Göttingen. Il obtient un doctorat de philosophie à Göttingen en 1835.… …   Wikipédia en Français

  • Рете, Жорж Франсуа — Жорж Франсуа Рете фр. George François Reuter Дата рождения: 30 ноября 1805(1805 11 30) Место рождения: Париж, Франция …   Википедия

  • Karl Christoph Schmieder — (* 5. Dezember 1778 in Eisleben; † 23. Oktober 1850 in Kassel) war ein deutscher Wissenschaftshistoriker, Gymnasialprofessor und Autor. Karl Schmieder promovierte zum Doktor der Philosophie, habilitierte sich und wurde später auch zum Professor… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”