Biologische Anstalt Helgoland
Logo der BAH auf dem Schornstein des Forschungsschiff Heincke
Altes Institutsgebäude auf Helgoland

Die Biologische Anstalt Helgoland (BAH) ist eine meeresbiologische Forschungs- und Serviceeinrichtung auf der Nordseeinsel Helgoland. Sie ist neben der Station auf Sylt einer der beiden Forschungsstationen des Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) in Deutschland. An die Station ist das Zentrum für Wissenschaftliches Tauchen (AWI-CSD) angegliedert.

Geschichte

Nachdem Helgoland aus britischem Besitz zum Deutschen Reich gekommen war, wurde die Königlich Preußische Biologische Anstalt auf Helgoland 1892 gegründet.

Hier entstanden viele Beschreibungen der lokalen Flora und Fauna und der Begriff Plankton. Die Biologie der Fische in der Nordsee und der Vogelzug wurden untersucht.

Die Zweigstation in List auf der Insel Sylt wurde 1924 eingerichtet. Hier konnte nach der Zerstörung der Gebäude auf Helgoland nach dem Zweiten Weltkrieg provisorisch weitergearbeitet werden. 1981 wurde in Hamburg ein weiteres Institutsgebäude als neue Zentrale eingerichtet. Zum Institut gehörte auch das Forschungsschiff Heincke.

Nachdem die BAH 20 Jahre direkt dem Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstellt war, ist sie seit 1998 Teil der Stiftung Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI).

Arbeit

Die Biologische Anstalt Helgoland unterhält Forschungslabors, meeresbiologische Materialversorgungseinrichtungen für Forschungs- und Lehranstalten (Tauchergruppe, Tierversand), deutschlandweit einzigartige Kurssäle mit Seewasserversorgung für studentische und schulische Exkursionen und akademische Fortbildungen sowie eine der längsten Plankton-Daueruntersuchungen weltweit. Auf ihr werden Forschungstaucher ausgebildet.

Weblinks

54.1778217.891402

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Helgoland — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Helgoland — (engl. Helĭgoland), strategisch wichtige Insel in der Nordsee [Karte: Nordwestdeutschland I, 1 bei Hannover], 63 km im NW. von Cuxhaven, zum Kr. Süderdithmarschen des preuß. Reg. Bez. Schleswig gehörig, 59 ha, (1900) 2307 E. (Friesen), vor den… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Liste der Kulturdenkmale in Helgoland — In der Liste der Kulturdenkmale in Helgoland sind alle Kulturdenkmale der schleswig holsteinischen Insel Helgoland (Kreis Pinneberg) und ihrer Ortsteile aufgelistet (Stand; 2009). Leuchtturm mit Wohnhaus …   Deutsch Wikipedia

  • Zentrum für Wissenschaftliches Tauchen — Biologische Station des AWI und AWI CSD von Seeseite Das Zentrum für Wissenschaftliches Tauchen (AWI Center for Scientific Diving, oder kurz AWI CSD) des Alfred Wegener Institutes auf Helgoland ist die Tauch und Ausbildungsbasis für… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred-Wegener-Institut — Alfred Wegener Institut, Gebäude von O.M. Ungers (1985) Das Alfred Wegener Institut für Polar und Meeresforschung (AWI) ist ein Forschungsinstitut in Bremerhaven, benannt nach dem Polarforscher und Geowissenschaftler Alfred Wegener. Das Institut… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung — AWI Bremerhaven Das Alfred Wegener Institut und im Vordergrund …   Deutsch Wikipedia

  • Abalus — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Deät Lun — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Heligoland — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lummenfelsen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”