Biometrics Institute

Das Biometrics Institute (deutsch: Institut der Biometrie) ist ein unabhängiger internationaler Verein, der Informationen, Training, Recherche und Tests über Biometrie anbietet. Der Verein ist eine Anwendergruppe, deren Mitglieder vorwiegend Regierungsbehörden und Unternehmen wie Finanzinstitute sind, die biometrische Technologien derzeit oder in Zukunft benutzen.[1] Technologieanbieter und Berater sind ebenfalls Mitglieder, haben allerdings satzungsgemäß weniger Wahlrechte in Verbandsangelegenheiten als die Anwender. Der Verein befindet sich in Australien und hat über 100 Mitgliedsorganisationen vorwiegend in Australien und Neuseeland, aber auch einige in Deutschland. Der Verein veranstaltet drei internationale Konferenzen pro Jahr: im März in Wellington, Neuseeland[2], im Mai in Sydney, Australien und im November in Canberra, Australien.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Institut der Biometrie wurde im Oktober 2001 mit einmaligen Fördergeldern der australischen Regierung gegründet. Die Satzung des Instituts für Biometrie gibt den Anwendern mehr Wahlrechte als den Herstellern. Es hat bislang an zwei Projekten erfolgreich in Zusammenarbeit mit der australischen Regierung gearbeitet: eine Richtlinien zum Datenschutz von biometrischen Daten[3] und ein Verfahren zum Messen von der Verwundbarkeit von biometrischen Systemen.

Aufgaben

Satzungsgemäß hat das Institut der Biometrie die Aufgabe, den verantwortungsbewussten Gebrauch von biometrischen Technologien zu fördern.[4] Es ist ein Forum zur Diskussion über Biometrie nicht nur für Mitglieder, aber auch andere interessierte Personen und Unternehmen. Es bietet Trainingskurse und Konferenzen an, um Mitglieder über Biometrie zu informieren und ihnen bei der Implementierung der Technologie zu helfen. Es nimmt an der Entwicklung von Standards und Testmethoden teil und liefert die Möglichkeit, auf informelle Weise Erfahrungen in der Biometrie kennenzulernen.

Referenzen

  1. Institute pushes Australia's smart card plan. In: CIO, 15 August 2007. Abgerufen am 28. Oktober 2008. 
  2. Meeting eyes biometric security.. In: The Dominion Post, 27 September 2004. Abgerufen am 28. Oktober 2008. 
  3. Biometrics: Still searching for a pulse. In: ZDNet Australia, 6 April 2005. Abgerufen am 28. Oktober 2008. 
  4. Biometrics: The body and soul of security. In: ZDNet Australia. Abgerufen am 28. Oktober 2008. 

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biometrics — For the academic journal of statistics in biology, see Biometrics (journal). For the application of statistics to topics in biology, see Biostatistics. At Walt Disney World, biometric measurements are taken from the fingers of guests to ensure… …   Wikipedia

  • Biometrics in schools — Starting in the early 2000s, thousands of schools throughout the world have begun to establish biometric systems. A number of reasons are given for such practices, including struggling against truancy, replacing library cards or meal cards by… …   Wikipedia

  • Indian Statistical Institute — Infobox University name = Indian Statistical Institute motto = Unity in diversity established = 17 December, 1931 type = Public staff = 1017 faculty = 255 head label = Director head = Sankar K. Pal Dean = A. Bagchi students = 375 undergrad = 110… …   Wikipedia

  • National Institute of Justice — The National Institute of Justice (NIJ) is the research, development and evaluation agency of the United States Department of Justice. NIJ, along with the Bureau of Justice Statistics (BJS), Bureau of Justice Assistance (BJA), Office of Juvenile… …   Wikipedia

  • Biometrik —     Leonardo da Vinci: Der vitruvianische Mensch Die Biometrie (auch Biometrik, gr. Bio = Leben und Metron = Maß) beschäftigt sich mit Messungen an Lebewesen und den dazu erforderlichen Mess und Auswerteverfahren. Je nach Anwendungsbereich gibt… …   Deutsch Wikipedia

  • Biometrisch —     Leonardo da Vinci: Der vitruvianische Mensch Die Biometrie (auch Biometrik, gr. Bio = Leben und Metron = Maß) beschäftigt sich mit Messungen an Lebewesen und den dazu erforderlichen Mess und Auswerteverfahren. Je nach Anwendungsbereich gibt… …   Deutsch Wikipedia

  • Biometrische Daten —     Leonardo da Vinci: Der vitruvianische Mensch Die Biometrie (auch Biometrik, gr. Bio = Leben und Metron = Maß) beschäftigt sich mit Messungen an Lebewesen und den dazu erforderlichen Mess und Auswerteverfahren. Je nach Anwendungsbereich gibt… …   Deutsch Wikipedia

  • Biometrie —     Leonardo da Vinci: Der vitruvianische Mensch Die Biometrie (auch Biometrik; gr. βίος bíos „Leben“ und μέτρον métron „Maß“) beschäftigt sich mit Messungen an Lebewes …   Deutsch Wikipedia

  • Comparison of statistics journals — This is a comparison of peer reviewed scientific journals published in the field of statistics. Contents 1 General information 2 Impact, indexing, abstracting and reviewing 3 Notes 4 …   Wikipedia

  • West Virginia University — Motto ΠΙΣΤΕΙ ΤΗΝ APETHN EN ΔE THI APETHI THN ΓΝΩΣIN Motto in English Add to your faith virtue and to virtue knowledge Established …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”