Bios Bahnhof

Bios Bahnhof war der Titel einer von Alfred Biolek moderierten Unterhaltungsshow, die vom 9. Februar 1978 bis 28. Oktober 1982 in 30 Folgen aus der ehemaligen Depothalle der Köln-Frechen-Benzelrather Eisenbahn (KFBE) live in der ARD ausgestrahlt wurde. [1] 18Die bühnentechnische Konzeption der Sendung hatte Biolek u.A. mit Dieter Flimm/Wolf Nöhren entwickelt.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale der Sendung

Besonderheiten der Sendung waren neben einer für die damalige Zeit ungewöhnlichen Mischung von Stilrichtungen (Schlager, Pop, ebenso wie Folklore, Avantgarde und zeitgenössische Musik) unter anderem, dass (mit einer Ausnahme: Vicky Leandros in der ersten Sendung) sämtliche Künstler live sangen.

Alfred Biolek bewies (in Zusammenarbeit mit seiner Redaktion) ein außerordentliches Gespür für zukünftige Stars. So wie Biolek Herman van Veen schon im deutschen Sprachraum bekannt gemacht hatte, stellte er in Bios Bahnhof u. a. Sting, Helen Schneider und Kate Bush erstmals dem deutschen Publikum vor.

Bekannte Mitwirkende

Gäste in "Bahnhof" waren u. a.: Sammy Davis jr., Adriano Celentano und Elke Sommer, Caterina Valente und Mario Adorf, Eberhard Schoener und The Police, Frank Bardelle, Helen Schneider, Esther Ofarim und Angelo Branduardi, Angela Goos, Milva, Emil Steinberger, Haindling, Kate Bush, André Heller, Marvelli, Martha Mödl, Karlheinz Stockhausen, Pfuri, Gorps & Kniri, Udo Jürgens, Gitte Haenning, Barış Manço, Gilbert O'Sullivan, BAP, Mauricio Kagel, Iannis Xenakis, Udo Lindenberg, Anke Engelke und die Limburger Domsingknaben.

Nachfolgesendung

Die Nachfolgesendung hieß Bei Bio.

Quelle

  1. Stadt Frechen, Hrsg.: Lebendiges Frechen, Zeitschrift der Stadt Frechen, Ausgabe 1/78, S.24-26

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfred Franz Maria Biolek — Alfred Biolek, 2009 Alfred Franz Maria Biolek (* 10. Juli 1934 in Fryštát (Freistadt), heute zu Karviná, damals Tschechoslowakei, heute Tschechien) ist ein deutscher Fernseh Entertainer, Talkmaster, Fernsehproduzent und war ein Honorarprofessor… …   Deutsch Wikipedia

  • Biolek — Alfred Biolek, 2009 Alfred Franz Maria Biolek (* 10. Juli 1934 in Fryštát (Freistadt), heute zu Karviná, damals Tschechoslowakei, heute Tschechien) ist ein deutscher Fernseh Entertainer, Talkmaster, Fernsehproduzent und war ein Honorarprofessor… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Biolek — (Alfred Franz Maria Biolek) (born on July 10, 1934 in Freistadt, now Fryštát, Czech Republic) is a well known German entertainer and television producer, as well as holding a PhD in law and being honorary professor at the Academy of Media Arts,… …   Wikipedia

  • Drei Akkorde für ein Halleluja — Filmdaten Deutscher Titel: 3 Akkorde für ein Halleluja Originaltitel: 3 Akkorde für ein Halleluja Produktionsland: Deutschland Erscheinungsjahr: 1989 Länge: 89 Minuten Originalsprache: Deutsch …   Deutsch Wikipedia

  • Genuit — Werner Genuit Werner Genuit (* 3. Juni 1937 in Wuppertal; † 3. Januar 1997 in Karlsruhe) war ein deutscher Pianist. Inhaltsverzeichnis 1 Ausbildung …   Deutsch Wikipedia

  • Kick Inside — Kate Bush – The Kick Inside Veröffentlichung 1978 Label EMI Format(e) LP, CD Genre(s) Pop Anzahl der Titel 13 Laufzeit 43:13 …   Deutsch Wikipedia

  • Pfuri, Gorps & Kniri — Pfuri, Gorps Kniri war eine internationale bekannte Blues/Folk Band aus der Schweiz. Die Mitglieder hiessen Pfuri Baldenweg, Anthony Fischer und Kniri Knaus. Das Markenzeichen der Band war das Musizieren mit Alltagsgegenständen wie Rasenmäher,… …   Deutsch Wikipedia

  • Pfuri Gorps & Kniri — Pfuri, Gorps Kniri war eine internationale bekannte Blues/Folk Band aus der Schweiz. Die Mitglieder hiessen Pfuri Baldenweg, Anthony Fischer und Kniri Knaus. Das Markenzeichen der Band war das Musizieren mit Alltagsgegenständen wie Rasenmäher,… …   Deutsch Wikipedia

  • Prucnal — Anna Prucnal (* 17. Dezember 1940 in Warschau) ist eine polnisch französische Schauspielerin und Sängerin. Anna Prucnal begann bereits während eines Musikstudiums in Warschau in einem Kabarett als Schauspielerin und Sängerin aufzutreten. Anfang… …   Deutsch Wikipedia

  • UKW (Band) — UKW war eine Band der Neuen Deutschen Welle (NDW). Peter Hubert studierte auf einem Konservatorium Kontrabass. Peter fiel 1979 als Mitglied der Band Mighty Little And The Earthshakers erstmals musikalisch auf. Ende 1979 gründeten Peter Hubert,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”