Bioscope
Das ehemalige Bioscope heute

Das Bioscope war ein frühes Lübecker Kino.

Am 9. November 1906 eröffnete Erich Salmon in der Breiten Straße 25 ein sogenanntes Projektions-Panorama, bei dem unbewegte Bilder auf eine Leinwand projiziert und von einem Erzähler in einem Vortrag erläutert wurden.

Bereits am 15. November funktionierte Salmon seinen Betrieb zu einem Lichtspielhaus um, dem er den Namen Bioscope gab. Bedingt durch das lange, schmale Ladenlokal, in dem das Kino untergebracht war, hatte der Saal nur geringe Ausmaße: In einem 12 mal 4 Meter großen Raum mit einer knapp 3 Meter breiten Leinwand waren nur 13 Stuhlreihen mit jeweils 5 Plätzen untergebracht. Der geringen Kapazität wegen reduzierte das Lübecker Polizeiamt die abzuführende Lustbarkeitssteuer im Januar 1907 zwar von 150 auf 100 Mark, aber das Kino arbeitete dennoch nicht profitabel.

Im selben Monat verließ Salmon unangekündigt die Stadt und ging nach Stettin. Seine Angestellten führten den Kinobetrieb noch einige Zeit fort, bis Salmon dem Polizeiamt durch einen Brief mitteilte, dass er sein Unternehmen zum 29. Januar wegen Unrentablität auflöste. Das aus dem 19. Jahrhundert stammende Gebäude am Kopf der Beckergrube wird heute von Fastfood-Unternehmen genutzt.

Siehe auch

Literatur

  • Petra Schaper: Kinos in Lübeck. Verlag Graphische Werkstätten GmbH, Lübeck 1987. ISBN 3-925402-35-7
53.86956910.687679

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bioscope — Bi o*scope, n. [Gr. bi os life + scope.] 1. A view of life; that which gives such a view. [1913 Webster] Bagman s Bioscope: Various Views of Men and Manners. [Book Title.] W. Bayley (1824). [Webster 1913 Suppl.] 2. An animated picture machine for …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Bioscope — Pour les articles homonymes, voir Bioscope (homonymie). Bioscope en l an 1900 Le bioscope est un appareil optique servant à reproduire des images ou des photographies. Le bioscope de …   Wikipédia en Français

  • bioscope — Cinematograph Cin e*mat o*graph, n. [Gr. ?, ?, motion + graph.] 1. an older name for a {movie projector}, a machine, combining magic lantern and kinetoscope features, for projecting on a screen a series of pictures, moved rapidly (25 to 50 frames …   The Collaborative International Dictionary of English

  • bioscope — /buy euh skohp /, n. an early form of motion picture projector, used about 1900. [1895 1900; BIO + SCOPE] * * * …   Universalium

  • bioscope — noun a) An early form of movie projector b) A cinema or movie theatre. See Also: bioscopy …   Wiktionary

  • bioscope — South African Slang Origin: Afrikanerisms cinema, movie theatre (now dated), originally a international English word that became defunct elsewhere, it has survived longer in South Africa as a result of the influence of the Afrikaans cognate… …   English dialects glossary

  • bioscope — n. biograph, early version of the motion picture projector …   English contemporary dictionary

  • bioscope — noun dated or S. African a cinema or film …   English new terms dictionary

  • bioscope — bi·o·scope …   English syllables

  • bioscope — /ˈbaɪəskoʊp/ (say buyuhskohp) noun 1. Chiefly South African cinema. 2. an early form of film projector (about 1900). 3. Obsolete a film, especially a newsreel …   Australian English dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”