Biowissenschaft

Unter dem Begriff Biowissenschaften (griech. βιός (bios) = „Leben“), auch Lebenswissenschaften oder Life Sciences genannt, versteht man Forschungsrichtungen und Ausbildungsgänge, die sich mit Prozessen oder Strukturen von Lebewesen beschäftigen oder an denen Lebewesen beteiligt sind. Außer der eigentlichen Biologie umfasst sie auch verwandte Bereiche, wie Biochemie, Molekularbiologie, Biophysik, Bioinformatik oder Biodiversitätsforschung. Das Methodenspektrum kann fast das gesamte naturwissenschaftliche Geräte- und Analyseninventar umfassen und auch in Bereiche der Human- und Sozialwissenschaften hineinreichen. Die methodische Arbeit und das theoretische Rüstzeug ist demzufolge häufig stark interdisziplinär, hat aber einen klaren Bezug zu Lebewesen.

Inhaltsverzeichnis

Biowissenschaften, Life Sciences und Lebenswissenschaften

Aus dem angelsächsischen Sprachraum kommend haben sich auch die Begriffe Life Sciences und, davon abgeleitet, Lebenswissenschaften etabliert, wobei insbesondere die biomedizinisch ausgerichtete Industrie den Begriff Life Sciences pflegt. Diesen verbindet man daher heute vielfach mit anwendungs- und marktorientierter Forschungsweise. Biowissenschaften und Lebenswissenschaften werden dagegen eher auch mit Grundlagenwissenschaft in Verbindung gebracht. Daneben beobachtet man, dass der Begriff „Lebenswissenschaften“ manchmal auch in einem sehr weiten Sinne verwendet und auf nicht genuin biologische Disziplinen, wie Psychologie oder gar künstliche Intelligenz, ausgedehnt wird. Wie bei fast allen neuen Begriffen wird sich auch hier im Laufe der Zeit möglicherweise eine weitere Verschiebung in Gebrauch und Bevorzugung ergeben. Im übrigen ist der Gebrauch der Begriffe zwischen Anwendern deutscher und englischer Muttersprache, speziell beim Begriff Life Sciences, nicht völlig deckungsgleich oder identisch konnotiert.

Zur derzeitigen Verwendung der Begriffe

Da sich viele Forschungseinrichtungen, die sich selber nicht als Biologie bezeichnen können oder wollen, mit biologischen Fragestellungen auseinandersetzen, hat sich der Begriff „Biowissenschaften“ in den letzten Jahren stark verbreitet. Auch manche wissenschaftlichen Gesellschaften oder universitären Fakultäten und Fachbereiche, die früher den Terminus „Biologie“ oder eine andere Spezialbezeichnung trugen, bedienen sich heute des Begriffs „Biowissenschaften“. Als Beispiele für Gesellschaften seien der Verband deutscher Biologen und biowissenschaftlicher Fachgesellschaften oder die Gesellschaft für Didaktik der BioWissenschaften genannt. Andere Institutionen wiederum bevorzugen den Begriff „Lebenswissenschaften“, so z.B. die Leibniz-Gemeinschaft.

Studienmöglichkeiten im Bereich der Biowissenschaften

Neben dem klassischen Studiengang Biologie und dem Studiengang für Biochemie haben sich – zuletzt vor allem im Zuge der Umstellung der Diplomstudiengänge auf Bachelor- / Master-Studiengänge – eine Vielzahl von Studiengängen etabliert, die aufbauend auf einer ähnlichen Grundausbildung in Teilbereichen der Biowissenschaften besondere Schwerpunkte setzen. Die unterschiedliche Namengebung macht es den Studienwilligen schwer, hier eine Auswahl zu treffen. Die Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie pflegt in der Arbeitsgruppe „Studium Molekularer Biowissenschaften“ eine Liste der entsprechenden Studiengänge in Deutschland (siehe Weblinks).

Literatur

  • Andrea Gerber-Kreuzer: Biotech – Biochip – Biogas. Faszinierende Berufswelt Life Sciences. Bildung und Wissen Verlag, Nürnberg 2007, ISBN 978-3-8214-7657-5. 
  • Christoph Cremer (Hg.): Vom Menschen zum Kristall: Konzepte der Lebenswissenschaften von 1800-2000, AIG I.Hilbinger Verlagsgesellschaft, 2008, ISBN 3927110264

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biowissenschaft — Bio|wis|sen|schaft, die <meist Pl.>: Gesamtheit der zur ↑ Biologie (1) gehörenden Fachgebiete …   Universal-Lexikon

  • Biowissenschaft — Bio|wis|sen|schaft …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Mir-Altair — Missionsdaten Mission: Mir Altair Besatzung: 1 Start: 1. Juli 1993, 14:32:58 UTC Startplatz: Baikonur LC1 Hinflug in: Sojus TM 17 …   Deutsch Wikipedia

  • Mir-Antares — Missionsdaten Mission: Mir Antares Besatzung: 1 Start: 27. Juli 1992, 06:08:42 UTC Startplatz: Baikonur LC1 Hinflug in: Sojus TM 15 …   Deutsch Wikipedia

  • Mir-Cassiopee — Missionsdaten Mission: Mir Cassiopée Besatzung: 1 Start: 17. August 1996, 13:18:03 UTC Startplatz: Baikonur LC1 Hinflug in: Sojus TM 24 Raumstation: M …   Deutsch Wikipedia

  • Mir-Cassiopée — Missionsdaten Mission: Mir Cassiopée Besatzung: 1 Start: 17. August 1996, 13:18:03 UTC Startplatz: Baikonur LC1 Hinflug in: Sojus TM 24 …   Deutsch Wikipedia

  • Mir-Pegase — Missionsdaten Mission: Mir Pégase Besatzung: 1 Start: 29. Januar 1998, 16:33:42 UTC Startplatz: Baikonur LC1 Hinflug in: Sojus TM 27 Raumstation: Mir …   Deutsch Wikipedia

  • Mir-Perseus — Missionsdaten Mission: Mir Perseus Besatzung: 1 Start: 20. Februar 1999, 04:18:01 UTC Startplatz: Baikonur LC1 Hinflug in: Sojus TM 29 …   Deutsch Wikipedia

  • Mir-Pégase — Missionsemblem Missionsdaten Mission: Mir Pégase Besatzung: 1 Start: 29. Januar 1998, 16:33:42 U …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Chonnam — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität Chonnam Motto 진리 창조 봉사 (Wahrheit, Kreativität, Dienst) Gründung Januar 1952 Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”