AKSK
Basisdaten
Gründungsjahr: 2006
Gründungsort: Bonn
Vorsitzender: Alexander Stintzing
Website: www.lassalle-kreis.de

Der Lassalle-Kreis ist ein Zusammenschluss von Männern und Frauen, die zugleich einer Studentenverbindung sowie der SPD angehören. Namenspate ist Ferdinand Lassalle, der Burschenschafter war und zu den Gründervätern der SPD zählt.

Inhaltsverzeichnis

Inhaltliches Profil und Ziele

Der Lassalle-Kreis hat sich zum Ziel gesetzt, die Interessen von Korporierten innerhalb der SPD zu vertreten. Darüber hinaus möchte er bei allen Fragen mit Bezug auf das Verbindungsstudententum innerhalb der Partei einen Ansprechpartner bieten.

Entstehung

Der Lassalle-Kreis wurde am 22. Juli 2006 in Bonn von einer Gruppe korporierter Sozialdemokraten unter dem Namen Lassalle-Kreis/Arbeitskreis sozialer und demokratischer Korporierter (AKSK) gegründet. Vorausgegangen war ein vor allem über das Internet verbreiteter Aufruf zur Gründung eines „Arbeitskreises sozialdemokratischer Korporierter“.

Anlass zu diesem Gründungsaufruf war ein Auftrag des Bundesparteitags der SPD in Karlsruhe an den Parteivorstand am 16. November 2005. Der Vorstand wurde beauftragt, zu prüfen, ob die „Mitgliedschaft in einer studentischen Burschenschaft oder in einem Corps“ grundsätzlich für unvereinbar mit der Mitgliedschaft in der SPD erklärt werden könne. Begründet wurde der Antrag von einem Delegierten wie folgt:

Wir brauchen keine Sexisten und Rassisten in der SPD.

Diesem Beschluss vorausgegangen waren jahrelange, teilweise auch durchgeführte Bestrebungen der Jusos sowie der Juso-Hochschulgruppen, die Mitglieder von Studentenverbindungen, gleich welchen Dachverbands, aus ihren Reihen auszuschließen. Funktionäre der Jusos waren auch bei der Forderung eines allgemeinen Unvereinbarkeitsbeschlusses federführend.

Nach heftigen Protesten der betroffenen Verbände stellte die mit dem Beschluss befasste Projektgruppe klar, dass einzig und allein Mitgliedsbünde des Dachverbandes Deutsche Burschenschaft von dem Beschluss betroffen seien. Am 27. März 2006 vereinbarten Präsidium und Vorstand der SPD, dass lediglich die Mitgliedschaft in einer Burschenschaft, welche der Burschenschaftlichen Gemeinschaft - einem Kartell innerhalb der DB - angehört, nicht mit einer Mitgliedschaft in der SPD vereinbar ist. Dies milderte den ursprünglichen Beschluss signifikant ab und führte zu vehementen Protesten der Jusos und der Juso-Hochschulgruppen, deren Ziel der weitgehende Ausschluss von Verbindungsmitgliedern aus der SPD gewesen war.

Viele der korporierten Sozialdemokraten, die von dem ursprünglichen Unvereinbarkeitsbeschluss betroffen gewesen wären, waren über in dem Antrag formulierten Vorwürfe erbost, welche in ihrem Augen der Lebenswirklichkeit in ihren Verbänden völlig widersprachen. Es gab Überlegungen unter Korporierten, einen Zusammenschluss innerhalb der SPD, ähnlich etwa den Jusos oder der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen zu gründen, um Vorurteile gegen Studentenverbindungen und Missverständnisse ausräumen sowie feindseligen Strömungen effektiver die Stirn bieten zu können.

Im Rahmen einer Mitgliederversammlung wurde 2008 die Umbenennung der Organisation in Lassalle-Kreis beschlossen.

Bekannte korporierte Sozialdemokraten

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • sharkskin — /ˈʃakskɪn/ (say shahkskin) noun a heavy rayon suiting with a dull or chalklike appearance. {shark1 + skin} …   Australian English dictionary

  • Kazakhstan–South Korea relations — are the international relations between Kazakhstan and the Republic of Korea, commonly known as South Korea.Diplomatic relations between the two countries were established on January 28, 1992, shortly after Kazakhstan s independence.… …   Wikipedia

  • Arbeitskreis sozialer und demokratischer Korporierter — Basisdaten Gründungsjahr: 2006 Gründungsort: Bonn Vorsitzender: Alexander Stintzing Website: www.lassalle kreis.de Der Lassalle Kreis ist ein Zusammenschluss von Männern und Frauen, die zugleich einer Studentenverbindung sowie der …   Deutsch Wikipedia

  • Lasalle-Kreis — Basisdaten Gründungsjahr: 2006 Gründungsort: Bonn Vorsitzender: Alexander Stintzing Website: www.lassalle kreis.de Der Lassalle Kreis ist ein Zusammenschluss von Männern und Frauen, die zugleich einer Studentenverbindung sowie der …   Deutsch Wikipedia

  • Lassalle-Kreis — Basisdaten Gründungsjahr: 2006 Gründungsort: Bonn Vorsitzender: Alexander Stintzing Website: www.lassalle kreis.de Der Lassalle Kreis ist ein Zusammenschluss von Männern und Frauen, die zugleich einer Studentenverbindung sowie der …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas A. Seidel — Thomas A. Seidel, 2007 Thomas A. Seidel (* 15. September 1958 in Neukirchen/Pleiße, Sachsen) ist ein evangelischer Theologe und Historiker. Er ist seit 2010 Oberkirchenrat und Beauftragter der Thüringer Landesregierung zur Vorbereitung des… …   Deutsch Wikipedia

  • ignorantia eorum quee quis scire tenetur non excusat — /ignaraensh(iy)a iyoram kwiy kwis sayriy taniytar non aksk(y)uwzat/ Ignorance of those things which one is bound to know excuses not …   Black's law dictionary

  • ignorantia eorum quee quis scire tenetur non excusat — /ignaraensh(iy)a iyoram kwiy kwis sayriy taniytar non aksk(y)uwzat/ Ignorance of those things which one is bound to know excuses not …   Black's law dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”