Birenbaum

Halina Birenbaum (* 1929 in Warschau) ist eine polnisch-israelische Schriftstellerin und Übersetzerin.

Die Besatzungszeit musste sie im Warschauer Ghetto und später in den Konzentrationslagern Majdanek, Auschwitz-Birkenau und Ravensbrück verbringen. In Neustadt-Glewe wurde sie am 2. Mai 1945 durch die Rote Armee befreit. Ihre Mutter wurde in Majdanek ermordet, ihr Vater im Vernichtungslager Treblinka.

1947 emigrierte Birenbaum nach Israel. Bis zur Eheschließung im Jahre 1950 arbeitete sie in einem Kibbuz. Während der zahlreichen Vorlesungen und Begegnungen mit israelischen Jugendlichen vermittelt sie ihr Wissen über den Holocaust.

Das Leben und der Tod in der Besatzungszeit, das Märtyrertum der polnischen Juden in den Ghettos und in den Konzentrationslagern bilden die Hauptthemen der Prosa und der Dichtung von Halina Birenbaum.

Birenbaum ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Nicht der Blumen wegen. Gedichte aus der Shoah; Gildenstern Verlag, Bad Honnef, 1990
  • Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aufbruch in die Vergangenheit; Oswiecim, Staatliches Museum, 1993
  • Rückkehr in das Land der Väter, Fischer Verlag, Frankfurt, 1998
  • Das Leben als Hoffnung, Münster, Dialog-Verlag, 2004

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Birenbaum — Guy Birenbaum Guy Birenbaum est un universitaire, éditeur et chroniqueur français né le 8 août 1961[1]. Sommaire 1 Biographie 1.1 Aux éditions Denoël …   Wikipédia en Français

  • Guy Birenbaum — est un universitaire, éditeur et chroniqueur français né le 8 août 1961[1]. Sommaire 1 Biographie 1.1 Carrière dans l édition …   Wikipédia en Français

  • Halina Birenbaum — (* 1929 in Warschau) ist eine polnisch israelische Schriftstellerin und Übersetzerin. Die Besatzungszeit musste sie im Warschauer Ghetto und später in den Konzentrationslagern Majdanek, Auschwitz Birkenau und Ravensbrück verbringen. In Neustadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Halina Birenbaum — (born 1929) is a Holocaust survivor, writer, poet and translator. Born in Warsaw, Birenbaum spent her childhood in a Warsaw ghetto and later on in Nazi concentration camps: Majdanek, Auschwitz (Oświęcim), Ravensbrück and Neustadt Glewe, from… …   Wikipedia

  • Marcia C. Inhorn — at Yale, 2009. Born 1957 Residence New Haven, CT Nationality …   Wikipedia

  • Arrêt sur images — Pour les articles homonymes, voir Arrêt sur image (homonymie) et ASI. Logo de l émission de télévision …   Wikipédia en Français

  • Des clics et des claques — Présentateur(s) Laurent Guimier Pays  France Langue Français …   Wikipédia en Français

  • La Saga Mendelson — est une trilogie romanesque écrite par Fabrice Colin est publiée au Seuil en 2009. Elle retrace le destin fictif d une famille juive native d Odessa à travers le XXème siècle. Sommaire 1 Les Exilés 2 Les Insoumis 3 Les Fidèles …   Wikipédia en Français

  • Waterloo, Iowa — Waterloo   City   East Side of Downtown Waterloo from the West bank of the Cedar River …   Wikipedia

  • Vanessa Ruiz — Infobox Judge name = Vanessa Ruiz imagesize = caption = office = Associate Judge of the District of Columbia Court of Appeals termstart = October 7 1994 termend = nominator = Bill Clinton predecessor = Judith Rogers successor = Incumbent… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”