Birgit Cullberg

Birgit Ragnhild Cullberg (Aussprache: [ˌbiɹːgit ˈkɵlːbæɹʝ], * 3. August 1908 in Nyköping; † 8. September 1999 in Stockholm) war eine schwedische Choreografin.

Cullberg studierte Ballett bei Kurt Jooss und Lilian Karina. Von 1952 bis 1957 war sie beim Royal Ballet in London angestellt. Danach wurde sie 1960 Regisseurin und Choreografin am Stockholmer Stadttheater. Dort rief sie das sogenannte "Cullbergballett" ins Leben, das weltweit Erfolge feiern konnte. Horace Engdahl prägte den Ausspruch, dass Birgit Åkesson und Birgit Cullberg die “Mütter des modernen Tanzes in Schweden“ seien. Die Universität Stockholm verlieh ihr die Ehrenprofessorwürde. Außerdem erhielt sie die französische Auszeichnung Commendeur des Arts et Lettres und das italienische Cavaliere Ufficiale.

Birgit Cullberg war von 1942 bis 1949 mit dem Schauspieler Anders Ek verheiratet. Sie ist die Mutter des Regisseurs Mats Ek sowie der Choreografen Niklas Ek und Malin Ek.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Birgit Cullberg — Naissance 3 août 1908 Nyköping en Suède Décès 8 septembre 1999 Stockholm Activité principale Chorégraphe et danseuse Style …   Wikipédia en Français

  • Birgit Cullberg — (3 August 1908 ndash; 8 September 1999) was a Swedish choreographer. The daughter of bank manager Carl Cullberg and Elna Westerström, Cullberg was born in Nyköping and married from 1942 to 1949 to Anders Ek. She was the mother of Niklas Ek, Mats… …   Wikipedia

  • Birgit Akesson — Birgit Åkesson (* 24. März 1908 in Malmö; † 24. März 2001 in Stockholm) war eine schwedische Tänzerin, Choreographin, Tanzpädagogin und Tanzforscherin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Künstlerische Bedeutung …   Deutsch Wikipedia

  • Birgit Åkesson — (* 24. März 1908 in Malmö; † 24. März 2001 in Stockholm) war eine schwedische Tänzerin, Choreographin, Tanzpädagogin und Tanzforscherin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Künstlerische Bedeutung …   Deutsch Wikipedia

  • Cullberg — Birgit Ragnhild Cullberg (* 3. August 1908 in Nyköping; † 8. September 1999 in Stockholm) war eine schwedische Choreografin. Cullberg studierte Ballett bei Kurt Jooss und Lilian Karina. Von 1952 bis 1957 war sie beim Royal Ballet in London… …   Deutsch Wikipedia

  • Cullberg — can refer to: Birgit Cullberg (1908–1999), Swedish choreographer Cullberg Ballet, her eponymous company This disambiguation page lists articles associated with the same title. If an internal link led …   Wikipedia

  • Cullberg Ballet — The Cullberg Ballet (Swedish: Cullbergbaletten) is a Swedish contemporary dance company. It was founded by the modern dancer and pioneer choreographer Birgit Cullberg in 1967, who brought it to fame. After Cullberg s retirement in 1985 the… …   Wikipedia

  • Cullberg — Cụllberg   [ bærj], Birgit Ragnild, schwedische Tänzerin, Choreographin und Ballettdirektorin, * Nyköping 3. 8. 1908, ✝ Stockholm 8. 9. 1999; trat seit 1939 mit eigenen Ensembles auf; 1952 57 Chefchoreographin des Königlich Schwedischen Balletts …   Universal-Lexikon

  • Ballet Cullberg — Le Ballet Cullberg est une compagnie de danse moderne et contemporaine fondée en 1967 en Suède par la chorégraphe Birgit Cullberg. Sommaire 1 Historique 2 Les directeurs artistiques du Ballet Cullberg 3 Lien externe …   Wikipédia en Français

  • Mats Ek — (born 18 April 1945) is a leading Swedish dance and ballet choreographer, dancer and stage director.[1] He was the manager of the Cullberg Ballet from 1985 to 1993. Ek was born in Malmö in 1945, the son of the Royal Dramatic Theatre actor Anders… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”