Birgit Heinecke
Medaillenspiegel
Handball
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik
Weltmeisterschaft
Gold TschechoslowakeiTschechoslowakei 1978 ČSSR
Olympische Sommerspiele
Bronze SowjetunionUdSSR 1980 Moskau

Birgit Heinecke (* 10. April 1957 in Magdeburg[1]) ist eine ehemalige deutsche Handballspielerin.

Sie spielte für den SC Magdeburg in der DDR-Oberliga und wurde mit der DDR-Nationalmannschaft 1978 Weltmeisterin.[2] Zwei Jahre später gelang ihr mit der Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau der Gewinn der Bronzemedaille.[1] Insgesamt bestritt sie 57 Länderspiele für die DDR.

Nach ihrer Karriere war sie in der Ausbildung beim SC Magdeburg tätig. Später arbeitete sie bei der Magdeburger Tageszeitung Volksstimme in der Marketing-Abteilung.[3]

Seit 2004 ist sie die Marketingleiterin bei der Ostsee-Zeitung in Rostock.[4]

Literatur

Einzelnachweise

  1. a b Birgit Heinecke Biography and Statistics. www.sports-reference.com. Abgerufen am 6. Mai 2009.
  2. Handball - Weltmeisterschaften. www.sport-komplett.de. Abgerufen am 6. Mai 2009.
  3. Lühmann, Reimer erhört Ruf von Bauers 'Volksstimme'. www.newbusiness.de. Abgerufen am 6. Mai 2009.
  4. OSTSEE-ZEITUNG.DE Impressum. www.ostsee-zeitung.de. Abgerufen am 6. Mai 2009.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Birgit Heinecke — (born April 10, 1957) is a former East German handball player who competed in the 1980 Summer Olympics.In 1980 she won the bronze medal with the East German team. She played one match and scored three goals.External links*… …   Wikipedia

  • Heinecke — ist der Name folgender Personen: Birgit Heinecke (* 1957), deutsche Handballspielerin Lothar Heinecke (1933–1985), Konteradmiral der Nationalen Volksarmee (NVA) der DDR Wolf Heinecke (* 1929), deutscher Künstler Diese S …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hei — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der olympischen Medaillengewinner aus Deutschland/H — Deutsche olympische Medaillengewinner   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1980/Handball — Bei den XXII. Olympischen Spielen 1980 in Moskau wurden zwei Wettbewerbe im Handball ausgetragen: Bei den Männern und bei den Frauen. Olympiasieger bei den Männern wurde die Mannschaft der DDR vor der Sowjetunion und …   Deutsch Wikipedia

  • Frauen-Handballnationalmannschaft der DDR — Die Frauen Handballnationalmannschaft der DDR vertrat die Deutsche Demokratische Republik bei Länderspielen und internationalen Turnieren im Handball. Sie wurde vom Deutschen Handballverband organisiert. Die Mannschaft gewann drei Titel bei… …   Deutsch Wikipedia

  • 10. April — Der 10. April ist der 100. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 101. in Schaltjahren), somit bleiben 265 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage März · April · Mai 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • 1957 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | ► ◄◄ | ◄ | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter Magdeburgs — Die Liste enthält Personen, die in Magdeburg geboren sind. Ob die Stadt zu ihrem späteren Wirkungskreis gehört, ist dabei unerheblich. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Andere Persönlichkeiten mit Magdeburger Bezug befinden… …   Deutsch Wikipedia

  • Handball Aux Jeux Olympiques De 1980 — Handball aux Jeux olympiques d été de 1980 Handball aux Jeux olympiques d été de 1980 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”