Birgit Rautenberg

Birgit Rautenberg (* 25. November 1969 in Kiel) ist eine deutsche Fotografin.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Birgit Rautenberg studierte von 1996 bis 2002 an der Muthesius Kunsthochschule Kiel Fotografie bei Prof. Dirk Reinartz. Ihre Diplomarbeit "Am eigenen Leibe. Über den Versuch, seinem Idealbild näher zu kommen." (Eine Dokumentation über Schönheitschirurgie), wurde mit dem BFF-Förderpreis für die besten Diplomarbeiten im Bereich Fotografie 2002 ausgezeichnet.

Ihre künstlerischen Arbeiten sind hauptsächlich im Bereich der Landschaftsfotografie angesiedelt; ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Gruppen- und mehreren Einzelausstellungen gezeigt. Des Weiteren arbeitet Birgit Rautenberg als freischaffende Fotografin in Kiel im Bereich Dokumentation, Landschaft und Portrait. Sie hat in verschiedenen Zeitschriften (Neon, Geo, Börsenblatt, Fotonews, Neue Zürcher Zeitung) veröffentlicht.

Birgit Rautenberg ist verheiratet mit dem deutschen Schriftsteller und Künstler Arne Rautenberg.

Einzelausstellungen

  • 2007 Bis hier. Mare Klinikum, Kiel.
  • 2005 Im Kleinen. Eckernförde + x. Künstlerhaus Eckernförde.
  • 2003 stehen im lauf der zeit. Galerie Enja Wonneberger, Kiel (mit konkreter Poesie von Arne Rautenberg).
  • 2002 Die Stadt in der Stadt. Stadtmuseum Warleberger Hof, Kiel.
  • 2001 Die Stadt in der Stadt. Galerie tresor plus, Hamburg.

Ausstellungsbeteiligungen

  • 2007 Kempowskis Lebensläufe. Akademie der Künste, Berlin.
  • 2007 Stille. Dirk Reinartz und Schüler. Palais für aktuelle Kunst, Glückstadt. (weitere Stationen: Kunsthalle zu Kiel, VHS Photogalerie Stuttgart, Martin Gropius Bau Berlin, Städtische Galerie Wolfsburg, Museum Buxtehude).
  • 2005 Walter Kempowski. Echolot. Fotodokumentation zur Ausstellung im Stadtmuseum Warleberger Hof, Kiel.
  • 2004 RFLXN 02 Landesausstellung für Fotografie in Schleswig-Holstein, Stadtgalerie im Elbeforum Brunsbüttel.
  • 2003 Lebensarten - Körber-Foto-Award 2003 Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg.
  • 2003 ausgezeichnet Gruner + Jahr Pressehaus, Hamburg.
  • 2002 Visual Gallery of Photokina Großer Rheinsaal/Messegelände, Köln.
  • 2002 Am eigenen Leibe. Über den Versuch, seinem Idealbild näher zu kommen. Diplompräsentation in der Stadtgalerie Kiel.
  • 2001 Reinhart-Wolf-Preis Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg.
  • 2000 Die Welt als Ganzes. Deutsche Fotografie nach 1989. SK Stiftung Kultur, Köln (weltweite Wanderausstellung).

Preise und Stipendien

  • 2005 Stipendium im Schleswig-Holsteinischen Künstlerhaus Eckernförde
  • 2005 Stipendium des Kulturwerks der VG-Bild-Kunst für das Projekt „Musterhaus“
  • 2004 1. Preis der Landesausstellung für Fotografie in Schleswig-Holstein
  • 2002 BFF-Förderpreis für die Diplomarbeit „Am eigenen Leibe. Über den Versuch, seinem Idealbild näher zu kommen.“

Publikation

  • Musterhaus – mit einem Vorwort von Matthias Harder, Newton Stiftung Berlin; hrsg. von Andy Lim, Darling Publications Köln, 2008.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rautenberg — ist der Name folgender Personen: Arne Rautenberg (* 1967), deutscher Schriftsteller und Künstler Birgit Rautenberg (* 1969), deutsche Fotografin Erardo Cristoforo Rautenberg (* 1953), Generalstaatsanwalt des Bundeslandes Brandenburg Johann… …   Deutsch Wikipedia

  • Arne Rautenberg — (* 10. Oktober 1967 in Kiel) ist ein deutscher Schriftsteller und Künstler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rat–Raz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Muthesius Kunsthochschule Kiel — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Muthesius Kunsthochschule Kiel Gründung 2005 Trägerschaft staatlich Ort Kiel Bundesland …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sauerländer Persönlichkeiten — Die Liste umfasst diejenigen Persönlichkeiten, die im Sauerland geboren oder tätig waren oder es noch sind. Zur regionalen Abgrenzung dient die Definition der Region im Artikel Sauerland. Danach gehören zum Sauerland die Kreise Olpe,… …   Deutsch Wikipedia

  • 5. November — Der 5. November ist der 309. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 310. in Schaltjahren), somit bleiben 56 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Oktober · November · Dezember 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Die Zwillinge vom Immenhof — Filmdaten Originaltitel Die Zwillinge vom Immenhof Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Adolf Scheel — (* 22. November 1907 in Rosenberg, Baden; † 25. März 1979 in Hamburg) war ein deutscher Arzt und „Multifunktionär“ in der Zeit des Nationalsozialismus. Scheel war SA und SS Mitglied im Rang Obergr …   Deutsch Wikipedia

  • Kasseler Citylauf — Der Kasseler Citylauf ist ein Stadtlauf in Kassel, der zu den ältesten und bestbesetzten in Deutschland gehört. Er findet seit 1979 im Mai statt. Veranstalter ist der PSV Grün Weiß Kassel, Organisationsleiter ist Winfried Aufenanger. Zum Programm …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Bibliothekswörterbüchern — Diese Liste enthält Wörterbücher und andere Nachschlagewerke aus dem Bereich der Bibliotheks und Informationswissenschaft. Inhaltsverzeichnis 1 Einsprachig 2 Zweisprachig 3 Mehrsprachig 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”