Birgit Roth

Birgit Sabine Roth (* 15. Juli 1968 in Speyer) ist eine Dozentin und Politikerin (SPD).

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung

Von 1974 bis 1978 besuchte Roth in Speyer die Grundschule, von 1978 bis 1988 das Gymnasium. Von 1988 bis 1994 studierte sie Medienwissenschaft und Politische Wissenschaft an der Universität Mannheim, 1992/93 an der Universität Kingston upon Hull (Großbritannien), und erreichte den Abschluss Magister Artium. 1994/95 machte sie eine Weiterbildung zur Public Relations-Referentin.

Beruf

Von 1995 bis 1996 war Roth fest angestellte Dozentin für den Bereich Werbung, Public Relations und Veranstaltungsmarketing am Institut für Betriebliche Schulung in Mannheim. Ab Dezember 1996 war sie als freiberufliche Dozentin für Werbung, Public Relations und Marketing bei verschiedenen Bildungsinstituten und Unternehmen im Rhein-Neckar-Raum tätig. 2003 wechselte sie ins Management von T-Online. Von April 2008 bis Anfang 2009 war Roth Generalsekretärin der International Association of Internet Hotline (Inhope), eines von der Europäischen Union und großen Kommunikationsunternehmen getragenen Verbandes mit Sitz in Dublin, der Kinder und Jugendliche vor illegalen Inhalten im Internet schützen will. Von 2010 bis Februar 2011 war sie als Director Public Affairs für die Bigpoint GmbH in Hamburg tätig.[1] Seit Februar 2011 ist sie Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Entwickler von Computerspielen G.A.M.E.[2]

Politik

1990 wurde Roth Mitglied der SPD. Dort nahm sie verschiedene Funktionen wahr:

  • 1990 Mitglied im Landesvorstand der Jungsozialisten Rheinland-Pfalz
  • 1991 Mitglied im Bezirksvorstand Pfalz der Jungsozialisten, verantwortlich für Presse und Öffentlichkeitsarbeit, maßgeblich beteiligt an der Herausgabe des Juso-Organs INFO
  • 1996–1998 Mitglied im Vorstand des SPD-Unterbezirks Speyer, 1998–2004 stellvertretende Vorsitzende dieses Gremiums
  • 2004–2007 Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Neustadt an der Weinstraße

Von 1998 bis 2002 war Roth Mitglied des Bundestages. Bei den Bundestagswahlen von 2002 und 2005 kandidierte sie erfolglos.

Mitgliedschaft

Roth ist Mitglied der Arbeiterwohlfahrt Speyer und des Vereins zur Förderung der beruflichen Bildung (VFBB).

Weblinks

Einzelnachweise

  1. bigpoint.net. Abgerufen am 13. Juli 2010.
  2. Newsletter der IHK Köln. Abgerufen am 9. Februar 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Birgit — ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträgerinnen 3.1 Birgitta 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Roth (Familienname) — Roth ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Roth kann ein Übername sein, der für die Eigenschaft der Farbe Rot steht, häufig ein Synonym für rothaarig. Es ist auch ein verbreiteter jüdischer Familienname, der ersatzweise für die… …   Deutsch Wikipedia

  • Birgit Schnieber-Jastram — geb. Jastram (* 4. Juli 1946 in Hamburg) ist eine deutsche Politikerin (CDU). Sie war von 2001 bis 2008 Senatorin für Soziales und Familie und seit 2004 auch Zweite Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg. Seit dem 1. Mai 2006 führte… …   Deutsch Wikipedia

  • Dagmar Roth-Behrendt — (born February 21, 1953 in Frankfurt am Main) is a German Member of the European Parliament, and a lawyer. She was elected on the SPD ticket and sits with the Party of European Socialists group. From July 20, 2004 until January 16, 2007 she was… …   Wikipedia

  • Katharina Roth — Anna Katharina Roth, geborene Sehnert (* 26. Juni 1882 in Schaafheim; † 3. Juni 1967 in Darmstadt) war eine deutsche kommunistische Politikerin. Leben Katharina Roth wurde als Tochter des Maurers Nikolaus Sehnert und dessen Frau Anna Katharina,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rot — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (14. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 14. Wahlperiode (1998–2002). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1998 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Neustadt - Speyer — Wahlkreis 209: Neustadt – Speyer Land Deutschland Bundesland Rheinland Pfalz …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Neustadt – Speyer — Wahlkreis 209: Neustadt – Speyer Land Deutschland Bundesland Rheinland Pfalz …   Deutsch Wikipedia

  • 15. Juli — Der 15. Juli ist der 196. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 197. in Schaltjahren), somit bleiben noch 169 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Juni · Juli · August 1 2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”