Birgit Schneider

Birgit Schneider (* 6. August 1954 in Stuttgart; † 19. Juli 2007 in Leipzig) war eine deutsche Bibliothekarin.

Leben

Schneider studierte zunächst an den Universitäten in Stuttgart und Tübingen Geschichte und Germanistik. Im Anschluss an ihr Staatsexamen absolvierte sie ein Referendariat für den Bibliotheksdienst an wissenschaftlichen Bibliotheken. 1987 trat sie in den Dienst der Württembergischen Landesbibliothek in Stuttgart, deren stellvertretende Direktorin sie von 1994 an war. 2001 wurde sie von Bundespräsident Johannes Rau zur Direktorin der Deutschen Nationalbibliothek am Standort Leipzig berufen. Sie war zudem ständige Vertreterin der Generaldirektorin der Deutschen Nationalbibliothek Elisabeth Niggemann.

Schriften

  • Bücher, Menschen und Kulturen. Festschrift für Hans-Peter Geh zum 65. Geburtstag. Saur, München 1999, ISBN 3-598-11399-4.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schneider (Familienname) — Relative Häufigkeit des Familiennamens Schneider in Deutschland (Stand: Mai 2010) Schneider ist ein häufiger deutscher Familienname, er entstand nicht nur aus der Berufsbezeichnung des Schneiders, denn das Schneiden ist auch eine Tätigkeit bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Birgit Huonker — (2011) Birgit Huonker (* 27. Oktober 1961 als Birgit Weber in Nordhausen (Thüringen)[1]) ist deutsche Politikerin in der Partei DIE LINKE. im Saarland und Mitglied im …   Deutsch Wikipedia

  • Birgit Fischer (Politikerin) — Birgit Fischer, April 2010 Birgit Fischer (* 4. Oktober 1953 in Bochum) war eine deutsche Politikerin (SPD) und ist seit dem 1. Mai 2011 Hauptgeschäftsführerin beim Verband forschender Arzneimittelhersteller. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Birgit Bergen — est une actrice allemande née le 17 août 1938 à Kiel (Allemagne). Biographie Cette section est vide, insuffisamment détaillée ou incomplète. Votre aide est la bienvenue ! Filmographie 1958 : Nackt, wie Gott sie schuf de Hans… …   Wikipédia en Français

  • Marius Schneider — Privatfoto von Schneider Marius Karl Alfons Schneider (* 1. Juli 1903 in Hagenau; † 10. Juli 1982 in München) war ein deutscher Musikethnologe. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Voith-Schneider — Antrieb an einem Schlepper. Die Metallklötze an der Seite des Schiffes sind Opferanoden Der Voith Schneider Antrieb (Voith Schneider Propeller, VSP) ist ein Schiffsantrieb, bei dem der Schub in der Größe und Richtung beliebig eingestellt werden… …   Deutsch Wikipedia

  • Voith-Schneider-Propeller — Voith Schneider Antrieb an einem Schlepper. Die Metallklötze an der Seite des Schiffes sind Opferanoden Der Voith Schneider Antrieb (Voith Schneider Propeller, VSP) ist ein Schiffsantrieb, bei dem der Schub in der Größe und Richtung beliebig… …   Deutsch Wikipedia

  • Voith-Schneider-Antrieb — Bild eines Voith Schneider Antriebs Der Voith Schneider Antrieb (Voith Schneider Propeller, VSP) ist ein Schiffsantrieb, bei dem der Schub in der Größe und Richtung beliebig eingestellt werden kann, ohne dass die Drehzahl verändert wird. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Schneider (Germanist) — Hermann Schneider (* 12. August 1886 in Zweibrücken; † 9. April 1961 in Tübingen) war ein deutscher germanistischer und skandinavistischer Mediävist. Er war Rektor und Professor der Universität Tübingen. Hermann Schmidt besucht von 1895 bis 1904… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Schn — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”