Biribi

Biribi oder Cavagnole ist ein der Belle ähnliches, historisches, französisches Glücksspiel, das im Jahre 1837 verboten wurde.

Die Spieler tätigen ihre Einsätze auf einem Tableau mit den Nummern 1 bis 70, der Bankhalter zieht aus einem Sack eine Nummernkarte und ruft die Gewinnzahl aus.

Hat ein Spieler auf die gezogene Zahl gesetzt, so erhält er das 64-fache seines Einsatzes als Gewinn, die übrigen Einsätze verfallen zugunsten des Bankhalters.

Der Bankvorteil beträgt 5 / 70 oder ca. 7,14 %.

Die Redewendung „jemanden nach Biribi schicken“ bedeutete in der französischen Armee, dass jemand zu einem Strafbataillon nach Algerien versetzt wurde.

Quelle

Beschreibung von Biribi in der Encyclopædia Britannica von 1911


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • biribi — ● biribi nom masculin (italien biribisso, d origine onomatopéique) Jeu de hasard d origine italienne. (Avec une majuscule.) Argot militaire. Anciennes compagnies de discipline d Afrique du Nord. ⇒BIRIBI, subst. masc. JEUX. A. Vx. Jeu de hasard… …   Encyclopédie Universelle

  • biribi — BIRIBI. s. m. Jen de hasard qui se joue avec des boules dans lesquelles sont des numéros correspondans à ceux d un tableau. Banquier de Biribi. Tableau de Biribi. Jouer au Biribi …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • Biribi — Biribi, or cavagnole, a French game of chance, prohibitedby law since 1837. It is played on a board on which the numbers1 to 70 are marked. The players put their stakes on the numbersthey wish to back. The banker is provided with a bag fromwhich… …   Wikipedia

  • Birĭbi — Birĭbi, in Italien entstandenes Glücksspiel, Meist sind auf einer Quadrattafel die Zahlen 1 bis 36 in 36 Feldern so verzeichnet, daß in der ersten Reihe links die Zahlen 1–6, dann die 7–12 etc. stehen. Rechts steht ungerade, links gerade, unten… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Birĭbi — (franz.), auch Cavagnole genannt, ein in Italien und Frankreich früher übliches Glücksspiel …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Biribi — Birĭbi, Art Zahlenlotterie: auf einer in 36 (oder 70) numerierte Felder geteilten Tafel mit 36 (70) numerierten Karten gespielt; stammt aus Italien …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Biribi — Biribi, Glücksspiel aus Italien stammend; einer der Spieler ist Bankier, die anderen setzen (pointiren) auf die 1–36 numerirten Felder der Spieltafel. Die Karten haben gleichfalls die Nummern 1–36; weist die vom Bankier gezogene Karte ein… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Biribi — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Bagne de Biribi : bagne militaire d Afrique du nord. Biribi est un roman de Georges Darien (1890) dont l action se déroule au bagne. Biribi est un… …   Wikipédia en Français

  • BIRIBI — s. m. Jeu de hasard qui se joue avec des boules creuses dans lesquelles sont des numéros correspondants à ceux d un tableau. Banquier de biribi. Tableau de biribi. Jouer au biribi …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 7eme edition (1835)

  • biribi — (bi ri bi) s. m. Nom d un jeu qui a été fort à la mode, et dont les instruments sont un grand tableau ayant soixante dix cases avec leurs numéros, et un sac contenant soixante quatre boules qui ont autant de billets numérotés. Chaque joueur tire… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”