Birke Bull

Birke Bull (* 9. November 1963 in Weißenfels) ist eine deutsche Politikerin (Die Linke).

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Nach dem Besuch einer Polytechnischen Oberschule von 1970 bis 1980 absolvierte Birke Bull bis 1984 ein Studium zur Unterstufenlehrerin an einem Institut für Lehrerbildung. Danach arbeitete sie als Lehrerin, unter anderem für Musik, an der POS Erich Weinert in Halle. 1987 wechselte Birke Bull zur FDJ-Bezirksleitung Halle als Mitarbeiterin. Nach der Wende arbeitete sie zunächst bis 1992 in einem Hallenser Schülerfreizeitzentrum. Danach fand sie eine Anstellung als Musikschullehrerin am Konservatorium Georg-Friedrich-Händel in Halle. Von 2003 bis 2007 absolvierte Birke Bull ein Studium der Soziologie und Pädagogik an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Sie ist geschieden und hat ein Kind.

Politik / Partei

Bull trat 1982 in die SED ein und war von 1993 bis 1995 Mitglied des PDS-Stadtvorstandes Halle. Seit 1999 ist sie Mitglied im Landesvorstand ihrer Partei in Sachsen-Anhalt. 2002 wurde sie zudem stellvertretende Landesvorsitzende der PDS in Sachsen-Anhalt.

Abgeordnete

Für die PDS zog sie 1994 (2. Wahlperiode) in den Landtag von Sachsen-Anhalt ein. Dort ist sie seit April 1999 stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion und sitzt im Ausschuss für Soziales.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”