Birkenau-Volksschule (Augsburg)

Die Birkenau-Volksschule ist eine Grundschule in Augsburg-Lechhausen.

Birkenau-Volksschule
Schultyp Grundschule
Gründung 1952/1954
Ort Augsburg
Bundesland Bayern
Staat Deutschland
Koordinaten 48° 22′ 59″ N, 10° 54′ 33″ O48.38305555555610.9091666666677Koordinaten: 48° 22′ 59″ N, 10° 54′ 33″ O
Träger Stadt Augsburg (Sachaufwandsträger)
Schüler ca. 450 Stand 2007
Lehrer ca. 30 Stand 2007
Website http://www.birkenauschule.de

Inhaltsverzeichnis

Schulprofil

Die Schule war eine Grund- und Teilhauptschule I und umfasste somit die Klassen 1 bis 4 Grundschule, sowie die 5. und 6. Jahrgangsstufe der Hauptschule. Mit dem Schuljahr 2007/2008 lief die Teilhauptschule aus, d.h. es wurden keine neuen 5. Klassen mehr gebildet. Die letzten 6. Klassen verließen 2008 die Schule. Die Grundschule wird im bisherigen Umfang weiter betrieben. Im Jahre 2007 besuchen ca. 450 Schüler und Schülerinnen aus ca. 25 Nationen die Schule und werden von ca. 30 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

Der Schulname Birkenau-Volksschule bezieht sich auf die birkenbestandenen Wiesen am Lechufer in Augsburg-Lechhausen die seit altersher Birken-Au heißen. Jährlich, gegen Schuljahresende, erscheint die Schülerzeitung, das Birkenblatt. Der Elfie-Ernst-Förderkreis betreibt die Mittags-, Nachmittags- und Hausaufgabenbetreuung an der Schule.

Für Schüler und Eltern mit nichtdeutscher Muttersprache existieren diverse zusätzliche Förderangebote, die teilweise in Zusammenarbeit mit weiteren Trägern realisiert werden: Deutschlerngruppen, spezielle Hausaufgabenbetreuung, Sprachförderung im Kindergarten (Vorkurs).

Arbeitsgemeinschaften

An der Schule werden eine Vielzahl von Arbeitsgemeinschaften angeboten, die von den Schülern in ihrer Freizeit wahrgenommen werden können: AG Kletterwand, Streitschlichter AG, Computer AG, Internetcafe, AG Erste Hilfe, Sport- und Sozialprojekt Lechhausen (In Kooperation mit dem Sportzentrum der Universität Augsburg), AG Volkstanz, AG Schülerzeitung, AG Schulspiel, AG Flöte, AG Schulchor, ...

Chronik

Krönlein-Natter-Brunnen im kleinen Pausenhof, gestaltet von Sepp Mastaller 1962
  • 1952 Errichtung der beiden Pavillons mit 4 Klassenräumen in der Birken-Au
  • 1954 Errichtung des Hauptbaus in mehreren Bauabschnitten
  • 1959 Errichtung des Südbaus
  • 1962 Errichtung des von Sepp Mastaller gestalteten Krönlein-Natter-Brunnens (Spende der Stadt Augsburg) im kleinen Pausenhof
  • 1968 Namensänderung: „Volksschule an der Soldnerstraße“
  • 1989 Erneute Änderung des Schulnamens: „Birkenau-Volksschule“
  • 1996 Gründung des Sport- und Sozialprojektes Lechhausen (in Zusammenarbeit mit Schiller- und Goetheschule, Universität Augsburg und Fachbasis Lechhausen)
  • 2003 Errichtung der Boulderwand, in Zusammenarbeit mit Eltern, Schülern und Lehrkräften.
  • 2004 Im Rahmen der 50-Jahr Feierlichkeiten bekam die Schule, immerhin 52 Jahre nach ihrer Entstehung, ein Namensschild.
  • Nach einem Brand musste der Südbau im November und Dezember mehrere Wochen gesperrt werden. 9 Klassen wurden ausgelagert.
  • 2006 Feierlichkeiten anlässlich des 10 jährigen Bestehens des Sport- und Sozialprojektes Lechhausen.
  • 2007 Mit Hilfe des Elternbeirates wird im kleinen Pausenhof ein Großspielgerät errichtet.
  • 2007 - 2008 Die Teilhauptschule wird schrittweise aufgelöst. Im September 2007 wurden keine 5. Klassen mehr gebildet. Die 6. Klassen verbleiben bis zum Ende des Schuljahres 2007/2008 an der Schule.

Die Sage der Krönlein-Natter

Die Krönlein-Natter (das Schulmaskottchen) bezieht sich auf eine alte Lechhauser Sage: Früher wuchs auf den Wiesen der Birken-Au ein dichter Auwald, in dem viele Ringelnattern ihre Nester hatten. Die alten Lechhausener sagen: Eine dieser Nattern habe immer ein Krönlein getragen. Sie lebte unter einem Brunnen im Wald und war die Schlangenkönigin. Sie beschützte die Birkenau-Kinder vor Unheil und erfüllte manchmal sogar ihre Wünsche. Heute ist der Auwald in der Birkenau fast gerodet und die Krönlein-Natter wurde dort schon lange nicht mehr gesehen. Aber die Birkenau-Kinder erinnern sich noch an sie: Sie haben an ihrer Schule einen Brunnen aus Muschelkalk, auf dem sich die Krönlein-Natter ringelt, die alle beschützen soll, die an ihr vorübergehen. Vielleicht erfüllt sie dem Betrachter den einen oder anderen Wunsch.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Birkenau-Grundschule (Augsburg) — Die Birkenau Grundschule ist eine Grundschule in Augsburg Lechhausen. Birkenau Grundschule Augsburg Lechhausen Schulform Grundschule Gründung 1952/1954 Ort Augsburg Land Bayern Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Birkenau — ist die Kurzbezeichnung des ehemaligen deutschen Vernichtungslagers KZ Auschwitz Birkenau Birkenau ist der Name folgender Orte: Birkenau (Niewiadom), Ortsteil der Stadt Rybnik, Polen Birkenau (Odenwald), Gemeinde im Landkreis Bergstraße, Hessen… …   Deutsch Wikipedia

  • Augsburg-Lechhausen-Ost — Lechhausen Planungsraum von Augsburg …   Deutsch Wikipedia

  • Augsburg-Lechhausen-Süd — Lechhausen Planungsraum von Augsburg …   Deutsch Wikipedia

  • Augsburg-Lechhausen-West — Lechhausen Planungsraum von Augsburg …   Deutsch Wikipedia

  • Volksschule — Der Begriff Volksschule ist historisch mit dem Gedanken einer Bildungseinrichtung für das Volk und mit der Einführung einer Schulpflicht verbunden. Mit „Volk“ ist dabei die einfache Bevölkerung gegenüber den gehobenen Ständen oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Augsburg-Lechhausen — Lechhausen Planungsraum von Augsburg …   Deutsch Wikipedia

  • Schleifenstraße (Augsburg) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtbücherei Augsburg — Der Eingangsbereich der Stadtbücherei Augsburg Gründung 1920 (selbständig seit 1953) Bestand ca. 230.000 Bände …   Deutsch Wikipedia

  • Lechhausen — Planungsraum von Augsburg …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”