Birkensaft
Birkensaft
Austretender Birkensaft an einem Baumstumpf im Frühling.

Birkensaft (auch Birkenwasser) ist eine klare, farblose Flüssigkeit, die im Frühjahr aus der Birke, insbesondere der Hänge-Birke, abgezapft werden kann oder aus Wunden austritt.

Inhaltsverzeichnis

Geschmack und Gewinnung

Der Birkensaft hat einen leicht süßlichen, nicht sehr intensiven Geschmack und kann pur getrunken oder nach verschiedenen Rezepturen vergoren werden. Die Haltbarkeit des unbehandelten Saftes beträgt auch im Kühlschrank nur wenige Tage.

Während in Westeuropa diese Tradition beinahe überall aufgegeben wurde, wird in der ländlichen Gegend Osteuropas der Birkensaft bis in die Gegenwart gezapft, allerdings wird das einst häufige Vergären kaum noch praktiziert. Das Abzapfen des Birkensaftes erfolgt später als das des Ahornsaftes, wenn der Bodenfrost bereits verschwunden ist. Ansonsten erfolgt die Saftgewinnung genauso wie beim Ahornsaft.

Tief einzubohren schadet eher, als es nützt; es genügt, nur eben durch die Rinde zu bohren. Teilweise werden statt des Stammes die großen Äste angebohrt, nahe am Stamm auf Astunterseite, was ebenso viel Saft liefert und dem Baum noch weniger schadet. Auch kann man den Saft durch bloßes Beschneiden der Zweige gewinnen; dabei werden die Zweige in eine daran festgebundene Flasche gesteckt und der Saft so aufgefangen.

Eine dicke Birke (50 cm BHD) liefert bis zu 10 Liter Birkensaft pro Tag, abhängig von Wetter und Bohrung. Der Saftfluss hält maximal zwei Wochen an.

Medizin

Der Birkensaft wird in der Volksmedizin angewandt, unter anderem bei Gicht und Rheumatismus. Die Wirkung als Haarwuchsmittel ist medizinisch nicht nachweisbar.

Sonstiges

  • Birkensaft wird in Deutschland durch ein aus Russland stammendes Lebensmittelunternehmen (u. a. Mix Markt) vertrieben.

Siehe auch

Birkenchampagner

Literatur

  • Enrico Sehm: Birkensaft – Das Gesundheitselixier aus der Natur, Books on Demand, 2007 ISBN 978-3833496998

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Birkensaft — sula statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Iš medžių (paprastai beržų ir klevų) leidžiamos sultys. Tekinama anksti pavasarį, kai atsarginės maisto medžiagos virsta tirpiomis ir pradeda tekėti į lajas. Suloje yra mineralinių druskų …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Birkensaft — Einem eine Portion erhärteten Birkensaft zurichten. »Ist nun einer oder der ander von jungen Gecken krank, den kan man durch eine gute Disciplin (Purgation wolt ich sagen) von erhärtetem Birkensafft zugerichtet, Stuhlgangsweis gleich in der… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Birkensaft — Bịr|ken|saft, der: ↑ Saft (1) aus den Stämmen junger Birken. * * * Bịr|ken|saft, der: ↑Saft (1) aus den Stämmen junger Birken …   Universal-Lexikon

  • Birkensaft, der — Der Birkensaft, des es, plur. inus. ein angenehmer Saft, welcher im Frühlinge aus den Birkenbäumen rinnet, wenn man sie anbohret, ehe die Blätter ausschlagen, und der, wenn er gehörig zubereitet wird, nicht nur dem Champagner nahe kommt, sondern… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Birkenwasser — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Birkensaft …   Deutsch Wikipedia

  • Birken — Illustration der Hänge Birke (Betula pendula). A Zweig mit männlichen Blütenkätzchen, 7 geflügelte Nussfrucht Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Birkensaftchampagner — Der Birkenchampagner (auch Birkenwein) wird aus Birkensaft hergestellt. Er wurde bereits 1834 in einem Hauslexikon erwähnt: „Dieß Getränk soll dem ächten Champagner zum Verwechseln ähnlich seyn.“[1] Man kocht frischen Birkensaft mit Zucker in… …   Deutsch Wikipedia

  • Champagner — (spr. Schampanjer, Vin de Champagne), Wein in der Champagne, meist auf Kalk od. Kreideboden, mehr in der. Ebene als auf den Bergen wachsend; der beste wird im französischen Departement der Marne, weniger guter in denen der Obermarne u. Aube,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anna Maria Furtner — (* 1821 in Waizenreit bei Frasdorf, Landkreis Rosenheim; † 1884 ebenda) war eine tief religiöse bayrische Bäuerin, die aufgrund einer angeblichen länger anhaltenden Nahrungslosigkeit als Wassertrinkerin von Frasdorf oder Weizenreiter Mädei… …   Deutsch Wikipedia

  • Birkenchampagner — Der Birkenchampagner (auch Birkenwein) wird aus Birkensaft hergestellt. Er wurde bereits 1834 in einem Hauslexikon erwähnt: „Dieß Getränk soll dem ächten Champagner zum Verwechseln ähnlich seyn.“[1] Man kocht frischen Birkensaft mit Zucker in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”