Birkfellner

Franz Birkfellner (* 20. November 1976 in St. Pölten) ist ein österreichischer Judoka.

Biografie

Franz Birkfellner begann seine Karriere beim JZ Innsbruck. Nach seinem 2. Rang bei den Österreichischen Meisterschaften 1997 gewann er 1998 seinen ersten Titel in der Allgemeinen Klasse. Im Jahr 2000 feierte er seinen größten Erfolg mit den 3. Rang bei den Europameisterschaften und der Teilnahme an den Olympischen Spiele in Sydney. 2007 belegte er mit einem 7. Rang seine beste Platzierung bei Weltmeisterschaften in Rio de Janeiro. Mittlerweile hat er achtmal die Österreichische Meisterschaft gewonnen und schaffte vier Siege bei Weltcupturnieren.

Erfolge

  • 1. Rang Weltcup Sofia 2001 - 100 kg
  • 1. Rang Weltcup Leonding 2001 - 100 kg
  • 1. Rang Weltcup Sofia 2002 - 100 kg
  • 2. Rang Weltcup Moskau 2003 - 100 kg
  • 2. Rang Weltcup Wien 2006 - 100 kg
  • 3. Rang Weltcup Rom 1998 - 100 kg
  • 3. Rang Weltcup Leonding 2002 - 100 kg
  • 3. Rang Militärweltmeisterschaft 2002 - 100 kg
  • 3. Rang Militärweltmeisterschaft 2004 - 100 kg
  • 3. Rang Weltcup Hamburg 2006 - 100 kg

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Franz Birkfellner — (* 20. November 1976 in St. Pölten) ist ein österreichischer Judoka. Biografie Franz Birkfellner begann seine Karriere beim JZ Innsbruck. Nach seinem zweiten Rang bei den Österreichischen Meisterschaften 1997 gewann er 1998 seinen ersten Titel in …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Birkfellner — (born 20 November 1976) is an Austrian judoka.AchievementsReferences* [http://www.judoinside.com/uk/?factfile/view/490/Franz Birkfellner Factfile] on JudoInside.com …   Wikipedia

  • Патерик Римский — – переведенное с греческого языка сочинение Григория Великого (в славянской традиции – Григорий Двоеслов или Беседовник) «Диалоги о житии и чудесах италийский отцов и о вечной жизни души» (Dialogi de vita et miraculis patrum Italicorum et de… …   Словарь книжников и книжности Древней Руси

  • Judo at the 2000 Summer Olympics - Men's 100 kg — These are the results of the men s 100 kg (also known as half heavyweight ) competition in judo at the 2000 Summer Olympics in Sydney. A total of 33 men competed in this event, limited to jūdōka whose body weight was less than, or equal to, 100… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bin–Biz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • ГРИГОРИЙ I ВЕЛИКИЙ — [Двоеслов; лат. Gregorius Magnus] (ок. 540, Рим 12.03.604, там же), свт. (пам. 12 марта; в совр. католич. Церкви 3 сент. день интронизации), папа Римский (3 сент. 590 12 марта 604), отец и учитель Церкви. Жизнь Источниками жизнеописания Г. В.… …   Православная энциклопедия

  • Aromanian language — Not to be confused with Romanian language or Armenian language. Aromanian armãneashce, armãneashti, limba armãneascã. Spoken in Greece, Albania, Romania, Republic of Macedonia, Serbia, Bulgaria and Turkey …   Wikipedia

  • United States at the 2000 Summer Olympics — Infobox Olympics United States games=2000 Summer competitors= sports= flagbearer=Cliff Meidl gold=36 silver=24 bronze=31 total=91 rank=1The United States competed at the 2000 Summer Olympics in Sydney, Australia.Medalists Gold(this list is… …   Wikipedia

  • Aromunisch — Gesprochen in Griechenland, Albanien, Rumänien, Mazedonien, Bulgarien Sprecher ca. 500.000 Linguistische Klassifikation Indogermanisch Italisch Romanisch Balkanromanisch Rumänisch Aromunisch …   Deutsch Wikipedia

  • Aromunische Sprache — Aromunisch Gesprochen in Griechenland, Albanien, Rumänien, Mazedonien, Bulgarien Sprecher ca. 300.000 Linguistische Klassifikation Indogermanisch Italisch Romanisch Balkanromanisch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”