Birkholz
Birkholz
Wappen von Birkholz
Koordinaten: 52° 25′ N, 11° 50′ O52.41666666666711.83333333333338Koordinaten: 52° 25′ 0″ N, 11° 50′ 0″ O
Höhe: 38 m ü. NN
Fläche: 16,18 km²
Einwohner: 398 (31. Dez. 2008)
Eingemeindung: 31. Mai 2010
Postleitzahl: 39517
Vorwahl: 03935

Birkholz ist ein Ortsteil der Stadt Tangerhütte im Süden des Landkreises Stendal in Sachsen-Anhalt (Deutschland).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Der Ort am Südostrand der Altmark liegt in einem flachwelligen, waldreichen Gebiet zwischen den Flüssen Tanger und Elbe. An den Westen der Gemarkung Birkholz grenzt der Landkreis Börde. Tangerhütte liegt in rund drei Kilometern Entfernung.

Zur ehemaligen Gemeinde Birkholz gehörten die Ortsteile Scheeren und Sophienhof. Diese sind heute Ortsteile der Ortschaft Birkholz.

Geschichte

Der Ort taucht 1345 erstmals in einer Besitzurkunde auf, ein Ritter Dietherich von Berkholdt wurde in der Gegend bereits 1249 urkundlich genannt. Die Birkholzer Fachwerkkirche stammt aus dem Jahr 1690. Der Ortsteil Sophienhof entstand in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts als Vorwerk.

Am 31. Mai 2010 schloss sich Birkholz mit den übrigen Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Tangerhütte-Land zur neuen Stadt Tangerhütte zusammen.[1]

Im Rahmen der Dorferneuerung wurde in den letzten Jahren das Dorfgemeinschaftshaus mit Gemeindebüro, Gemeinschaftsraum und Feuerwehrhaus errichtet sowie der Dorfplatz und der Springbrunnen neu gestaltet. Auch die Straßen und Wege wurden saniert.

Die Freiwillige Feuerwehr prägt das Dorfleben, sie ist Träger der Dorf- und Weihnachtsfeste, Oster- und Maifeuer.

Bevölkerungsentwicklung

  • 1990: 408
  • 1995: 383
  • 2000: 412
  • 2001: 416
  • 2002: 415
  • 2003: 431
  • 2004: 425

Wappen

Das Wappen wurde am 6. November 2009 durch den Landkreis genehmigt.

Blasonierung: „Geviert von Rot und Gold; Feld 1 und 4: eine linksgewendete steigende silberne Bracke mit roter Zunge, Feld 2 und 3: ein oben offener grüner Blätterkranz.“[2]

Das Wappen wurde vom Kommunalheraldiker Jörg Mantzsch aus einer Vorlage der Gemeinde gestaltet und ins Genehmigungsverfahren geführt.

Sehenswürdigkeiten

Neben der Fachwerkkirche aus dem Jahr 1690 ist das ehemalige Gutshaus eine zentrale Sehenswürdigkeit von Birkholz. Der langgestreckte, zweigeschossige Putzbau entstand in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts zu Zeiten von Georg Wilhelm von Bismarck. 1850 wurde es um einen Mittelrisalit samt vorgelagertem Eingangsvorbau erweitert. Das ehemalige Gutshaus beherbergt heute das staatliche Forstamt Tangerhütte und einen Kindergarten.[3]

Wirtschaft und Infrastruktur

Zu den Gewerbeansiedlungen in Birkholz zählen Montage-, Metallbau- und Gerüstbaufirmen, ein Gartencenter, ein Hähnchenmastbetrieb sowie ein Fuhrunternehmen.

Verkehr

Birkholz liegt an der Gabelung der Landstraßen von Tangerhütte nach Ringfurth und zur Elbfähre nach Grieben. Der nächste Bahnhof befindet sich im nahen Tangerhütte an der Strecke Magdeburg–Wittenberge. In Scheeren verkehren Linienbusse und Rufbusse der Regionalverkehrsbetriebe Westsachsen (RVW) unter dem Markennamen stendalbus. Birkholz wird nur im Schulbusverkehr bedient.

Einzelnachweise

  1. Amtsblatt für den Landkreis Stendal vom 30. Mai 2010
  2. Amtsblatt des Landkreis Nr. 25/2009, S. 337
  3. Georg Dehio: Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler. Sachsen-Anhalt 1. Deutscher Kunstverlag, München 2002.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Birkholz — Infobox Ort in Deutschland image photo = Wappen = lat deg = 52 |lat min = 25 lon deg = 11 |lon min = 50 Lageplan = Birkholz in SDL.png Bundesland = Sachsen Anhalt Landkreis = Stendal Verwaltungsgemeinschaft = Tangerhütte Land Höhe = 38 Fläche =… …   Wikipedia

  • Birkholz — 1. Birkenholz. 2. Herkunftsname zu dem gleich lautenden Ortsnamen (Brandenburg, Sachsen Anhalt) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Birkholz (Begriffsklärung) — Birkholz bezeichnet den Ortsteil Birkholz der Stadt Tangerhütte im Landkreis Stendal in Sachsen Anhalt einen Gemeindeteil der Gemeinde Karstädt im Landkreis Prignitz in Brandenburg einen Gemeindeteil der Gemeinde Großbeeren im Landkreis Teltow… …   Deutsch Wikipedia

  • Birkholz, das — Das Birkholz, des es, plur. die hölzer, ein Ort, welcher mit Birkenbäumen bewachsen ist, und wenn er eine beträchtliche Größe hat, ein Birkenwald, oder Birkwald, und wenn die Birken nur als Stauden gezeuget werden, ein Birkenbusch, oder Birkbusch …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Jean-Marc Birkholz — (* 7. Januar 1974 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler, Sprecher und Autor. Jean Marc Birkholz studierte von 1996 bis 1999 an der Berliner Schauspielschule Fritz Kirchhoff „Der Kreis“. Während seiner Ausbildung spielt er am Renaissance… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Birkholz — ist ein deutscher Facharzt für gerichtliche Medizin, Professor und Institutsdirektor des Instituts für Rechts und Verkehrsmedizin. Zudem ist er Leitender Arzt des Ärztlichen Beweissicherungsdienstes Bremen und Präsident des Interdisziplinären… …   Deutsch Wikipedia

  • Konrad Birkholz — (* 3. Februar 1948 in Berlin) ist ein deutscher Politiker (CDU). Er war von 1995 bis 2011 Bezirksbürgermeister des Bezirks Spandau von Berlin. Zur Neuwahl im Jahre 2011 trat er nicht mehr an. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Beruf 2 Partei …   Deutsch Wikipedia

  • Hannelore Birkholz — (* 17. September 1940 in Finsterwalde) ist eine deutsche Politikerin (Die Linke). Von 1990 bis 2003 war sie für die PDS Mitglied im Brandenburgischen Landtag. Leben Nach dem Abitur machte Birkholz eine Ausbildung zur Säuglings und… …   Deutsch Wikipedia

  • Jean-Marc Birkholz — est un acteur allemand né le 7 janvier 1974 à Berlin et ayant été remarqué en France dans la série Le Destin de Lisa. Biographie Cette section est vide, insuffisamment détaillée ou incomplète. Votre aide est la bienvenue !… …   Wikipédia en Français

  • Steinkeller (Adelsgeschlecht) — Wappen derer von Steinkeller, pommersche Linie Steinkeller, auch Steynkeller, Stenkelre oder Stenkeller, ist der Name eines alten mecklenburgisch pommerschen Adelsgeschlechts. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”