Birkirkara
Birkirkara
Flagge Karte
BirkirkaraHTML.gif Birkirkara in Malta.svg
Basisdaten
Fläche: 2,7 km²
Einwohner: 21.962 (Dezember 2009)
Bevölkerungsdichte: 8.134 Einw. je km²
Zeitzone: UTC+1
Postleitzahl: BKR
Bürgermeister: Michael Fenech Adami (NP)
Website: www.visitbirkirkara.com
Birkirkara-residencial-area.jpg
Panorama Birkirkara

Birkirkara ist mit 21.858 Einwohnern (Stand: November 2005) die größte Gemeinde des Inselstaates Malta.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die Gemeinde Birkirkara besteht aus den Bezirken St Helen, St Joseph, Our Lady of the Carmel und St Mary.

Geschichte

Birkirkara ist eine der ältesten Städte Maltas und besitzt noch heute einen Aquädukt. In der Stadt befindet sich das 1907 gegründete St. Aloysius' College.

Sehenswürdigkeiten

  • Kirche St. Helenas: Die Kirche St. Helenas ist ein beeindruckendes Kunstwerk. 1950 wurde sie von Papst Pius XII. zur Basilika erhoben. Zu Ehren der Heiligen Helena findet im Ort alljährlich zum katholischen Gedenktag am 18. August ein Fest statt. siehe auch: St. Helena (Birkirkara)
  • Old Railway Station Garden: Der Old Railway Station Garden ist ein Park, der sich um den Bahnhof gruppiert, Teil der ehemaligen Eisenbahnstrecke aus dem 19. Jahrhundert.

Sport

Der Fußballverein FC Birkirkara spielt in der Maltese Premier League, der höchsten Fußballliga Maltas, und wurde bislang zweimal (2000 und 2006) Landesmeister.

Städtepartnerschaft

Birkirkara unterhält eine Partnerschaft mit einer Stadt:

Söhne und Töchter

  • Alfred Sant (* 1948), Premierminister Maltas von 1996 und 1998
  • Anthony Mamo, (1909–2008), erster Präsident der Republik Malta
  • Edward Fenech Adami, (* 1934), Präsident Maltas von 2008 bis 2009
  • Walter Micallef, (* 1955), maltesischer Sänger und Komponist
  • Tonio Fenech, (* 1969), ehemaliger Bürgermeister von Birkirkara und amtierender Finanz- und Wirtschaftsminister

Weblinks

 Commons: Birkirkara – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Birkirkara — B Kara Drapeau …   Wikipédia en Français

  • Birkirkara — Saltar a navegación, búsqueda Birkirkara B kara Bandera …   Wikipedia Español

  • Birkirkara — es una ciudad de 38.000 habitantes situada en el centro de Malta. Es la mayor ciudad del país. La ciudad consiste de 2 parroquias autónomas: St. Helen y St. Mary. La ciudad alberga uno de los más famosos colegios de Malta, el Colegio de St.… …   Enciclopedia Universal

  • Birkirkara — Towns (Malta) name = Birkirkara coa = BirkirkaraHTML.gif motto = In hoc signo vinces official name = Birkirkara inhabitants name = Karkariż (m), Karkariża (f), Karkariżi (pl) other names = B kara, Birchircara, San Ġwann ta l Għorgħar (code: BKR)… …   Wikipedia

  • Birkirkara — Original name in latin Birkirkara Name in other language B Kara, Birchircara, Birkirkara, B’Kara, Casal Birchircara, byrqyrqrh, Биркиркара State code MT Continent/City Europe/Malta longitude 35.89722 latitude 14.46111 altitude 41 Population 21676 …   Cities with a population over 1000 database

  • Birkirkara — Sp Birkirkarà Ap Birkirkara L Malta …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Birkirkara — Admin ASC 1 Code Orig. name Birkirkara Country and Admin Code MT.04 MT …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Birkirkara FC — Club fondé en 1950 Couleurs jaune et rouge …   Wikipédia en Français

  • Birkirkara Luxol — Birkirkara FC Birkirkara FC Club fondé en 1950 Couleurs jaune et rouge …   Wikipédia en Français

  • Birkirkara F.C. — Football club infobox clubname = Birkirkara fullname = Birkirkara Football Club nickname = Stripes, Tar Raħal founded = 1950 ground = Infetti Ground chairman = Victor Zammit mgrtitle = Head Coach manager = John Buttigieg league = Maltese Premier… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”