Birkkarspitze
Birkkarspitze
Birkkarspitze von Süden, links die Östliche Ödkarspitze

Birkkarspitze von Süden, links die Östliche Ödkarspitze

Höhe 2.749 m ü. A.
Lage Tirol
Gebirge Karwendel (Hinterautal-Vomper-Kette)
Geographische Lage 47° 24′ 41″ N, 11° 26′ 15″ O47.41138888888911.43752749Koordinaten: 47° 24′ 41″ N, 11° 26′ 15″ O
Birkkarspitze (Tirol)
Birkkarspitze
Gestein Wettersteinkalk
Alter des Gesteins Trias
Erstbesteigung 6. Juli 1870 durch Hermann von Barth
Normalweg Scharnitz – Karwendelhaus – Schlauchkar – Birkkarspitzedep4

Die Birkkarspitze ist ein Gipfel der Hinterautal-Vomper-Kette und bildet mit 2.749 m ü. A. die höchste Erhebung des Karwendels. Zusammen mit den drei Ödkarspitzen bildet sie ein mächtiges Massiv im Zentrum des Karwendelgebirges.

Die Erstbesteigung erfolgte am 6. Juli 1870 durch Hermann von Barth (Bericht siehe Weblinks).

Die Birkkarspitze lässt sich vom Karwendelhaus in 2-3 Stunden durch das Schlauchkar und über den Schlauchkarsattel (2635 m) besteigen. Wenige Meter östlich des Schlauchkarsattels befindet sich das Birkkarhüttl, eine Biwakschachtel, von der es die letzten hundert Meter über einen versicherten Steig zum Gipfel geht. Alternativ bietet sich für erfahrene Bergwanderer bei gutem Wetter die längere Route über den versicherten Brendelsteig (Klettersteig) und die drei Ödkarspitzen an.

Südlich der Birkkarspitze entspringt der Birkkarbach aus den Zuläufen des westlichen (Abstieg ins Hinterautal) und östlichen Birkkars. Im Hinterautal mündet er in den Lafatscherbach und bildet zusammen mit diesem die junge Isar. Auch von Süden kann die Birkkarspitze bestiegen werden. Der Steig verläuft zunächst östlich oberhalb des Birkkarbaches, dann durch das westliche Birkkar zum Schlauchkarsattel.

Inhaltsverzeichnis

Geologie

Die Birkkarspitze besteht im Gipfelbereich aus Wettersteinkalk aus der oberen Trias mit Dasycladaceen – dies sind marine Algen deren Lebensraum flache Lagunen tropischen Klimas waren.

Fotos

Weblinks

Panorama

Panoramablick mit beschrifteten Gipfeln des Karwendels und Vorkarwendels
Panoramablick mit beschrifteten Gipfeln des Karwendels und Vorkarwendels

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Birkkarspitze — Le sommet du Birkkarspitze Géographie Altitude 2 749 m Massif Karwendel …   Wikipédia en Français

  • Alpenpark Karwendel — f1 Karwendel Lage des Karwendels innerhalb der Ostalpen Höchster Gipfel Birkkarspitze (2.749  …   Deutsch Wikipedia

  • Karwendelgebirge — f1 Karwendel Lage des Karwendels innerhalb der Ostalpen Höchster Gipfel Birkkarspitze (2.749  …   Deutsch Wikipedia

  • Karwendel-Hauptkette — Der Gipfel der Birkkarspitze (2.749 m) Die Hinterautal Vomper Kette, auch Karwendel Hauptkette genannt, ist die längste Gebirgskette im Karwendel. Sie trägt zahlreiche Gipfel mit Höhen über 2.500 m, darunter den höchsten Gipfel des Karwendels,… …   Deutsch Wikipedia

  • Karwendel — f1 Karwendel Lage des Karwendels innerhalb der Ostalpen Höchster Gipfel Birkkarspitze (2.749  …   Deutsch Wikipedia

  • Mittlere Ödkarspitze — Ödkarspitzen von der Birkkarspitze Höhe 2.745 m ü. A …   Deutsch Wikipedia

  • Mittlere Ödkarspitze  — Mittlere Ödkarspitze Ödkarspitzen von der Birkkarspitze Höhe 2.745 m ü. A …   Deutsch Wikipedia

  • Karwendel — 47° 24′ 41″ N 11° 26′ 15″ E / 47.4114, 11.4375 …   Wikipédia en Français

  • Kaltwasserkarspitze — von Osten Höhe 2.733  …   Deutsch Wikipedia

  • Wettersteindolomit — Wettersteinkalk und Wettersteindolomit sind die häufigsten Namen für ein Karbonatgestein aus der Mittleren Trias, der ladinischen Zeitstufe, vergleichbar der deutschen Stufe des Muschelkalks. Zu den Unterformen gehören Messerstichkalk,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”