Birkmeir

Thomas Birkmeir (* 1964 in München) ist Regisseur, Autor, Schauspieler und Intendant.

Biographie

Nach dem Abitur 1983 studierte Thomas Birkmeir Pädagogik, Psychologie und Philosophie. 1988 absolvierte er die Paritätische Prüfung für Schauspiel in München. Es folgte die Aufnahme am Max-Reinhardt-Seminar in Wien für den Studiengang Regie. Währenddessen war er Assistent am Burgtheater. Ab 1992 hatte er ein Engagement als Hausregisseur/Schauspieler am Wiener Schauspielhaus unter Hans Gratzer. Ab 1994 folgte ein Engagement als Hausregisseur/Autor am Theater der Jugend/Wien, (Intendanz: Reinhard Urbach). Von 1998 bis 2001 war er Oberspielleiter am Schlosspark Theater Berlin (Intendanz: Heribert Sasse). Seit 2002 ist er Künstlerischer Leiter am Theater der Jugend/Wien.

Inszenierungen

  • 2008 Das Mädchen am Ende der Straße/Laird Koenig
  • 2007 Arsen und Spitzenhäubchen/Joseph Kesselring
  • 2006 Tintenblut/Koall,Funke
  • 2006 Der geheime Garten/Birkmeir, Hodgson
  • 2005 Aladdin und die Wunderlampe/Rota
  • 2004 Das Herz eines Boxers/Hübner
  • 2004 Die Legende von König Artus/Birkmeir
  • 2003 Das große Shakespeare-Abenteuer/Birkmeir
  • 2003 Die rote Zora und ihre Bande/Birkmeir, Held
  • 2003 Pinocchio/Herfurtner, Hiller, Collodi
  • 2002 Heidi/Birkmeir, Spyri
  • 2002 Die Verwirrungen des Zöglings Törless/Musil, Birkmeir
  • 2001 Anatol/Schnitzler
  • 2001 Liebelei/Schnitzler
  • 2000 Peer Gynt/Ibsen, Birkmeir
  • 2000 Don Juan oder die Liebe zur Geometrie/Frisch; TV - Aufzeichnung durch ORF, SRG, ZDF und 3sat
  • 1999 Nietzsche oder Das deutsche Elend/Widner (DEA); Schlossparktheater Berlin
  • 1999 Der Herr Karl/Qualtinger. Schlossparktheater Berlin
  • 1999 Viel Lärm um nichts/Shakespeare; Schlossparktheater Berlin
  • 1998 Leonce und Lena/Büchner; Schlossparktheater Berlin
  • 1998 Killing for Company/Jordan, Birkmeir (UA); Studiobühne Villach
  • 1997 Die Präsidentinnen/Schwab; Metropolis/ Salzburg.
  • 1997 Wir alle sind Tote auf Urlaub /Birkmeir (UA);
  • 1997 Torquato Tasso/Goethe
  • 1997 Das Gespenst von Canterville/Wilde, Birkmeir
  • 1996 Kunst/Reza; Metropolis/ Salzburg
  • 1996 Viel Lärm um nichts/Shakespeare; Gastprofessur am Max-Reinhardt-Seminar
  • 1996 Liebe Jelena Sergejewna/Rasumovskaja
  • 1995 Oper: Ödipus/W. Wagner (UA); Wiener Messepalast
  • 1995 Pinocchio/Birkmeir (UA)
  • 1995 Leonce und Lena/Büchner
  • 1994 Der Zauberer von Oz/Birkmeir (UA)
  • 1994 Strafmündig/Heidenreich
  • 1994 Gilgamesch/Birkmeir (UA)
  • 1993 Strafraum/Schraml (UA)

Stücke und Stückbearbeitungen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thomas Birkmeir — (* 1964 in München) ist Regisseur, Autor, Schauspieler und Intendant. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Inszenierungen 3 Stücke und Stückbearbeitungen …   Deutsch Wikipedia

  • Stefano Bernardin — Bernardin als Toni …   Deutsch Wikipedia

  • Renaissancebühne — Das Theater der Jugend in Wien (Österreich) ist das größte Theater für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Europas, vermutlich der Welt. Spielorte sind das Renaissancetheater Wien und das Theater im Zentrum. Inhaltsverzeichnis 1 Charakter 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bin–Biz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Morzé — Petra Morzé (Wien 2009) Petra Morzé (* 10. Oktober 1964 in Klagenfurt) ist eine österreichische Schauspielerin und Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Petra Morzé — (Wien 2009) Petra Morzé (* 10. Oktober 1964 in Klagenfurt) ist eine österreichische Schauspielerin und Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Schauspielschultreffen — Die Ständige Konferenz Schauspielausbildung (SKS) ist eine Arbeitsgemeinschaft der deutschsprachigen, staatlichen oder städtischen Ausbildungsinstitute für Berufsschauspielerinnen und Schauspieler. Sie dient der Koordination der Aufgaben die… …   Deutsch Wikipedia

  • Schächl — Thomas Schächl (* 26. September 1966 in Schwarzach im Pongau, Salzburger Land) ist ein österreichischer Schauspieler. In seiner Jugend war Schächl Mitglied des österreichischen Langlauf Kaders, interessierte sich jedoch immer schon für das… …   Deutsch Wikipedia

  • Theater der Jugend (Wien) — Das Theater der Jugend in Wien (Österreich) ist die größte Theaterorganisation für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Europas, vermutlich der Welt. Spielorte sind das Renaissancetheater (7. Bezirk, Neubaugasse) und das Theater im Zentrum (1.… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Verwirrungen des Zöglings Törleß — ist der erste Roman von Robert Musil. Die Erstausgabe erschien 1906 im Wiener Verlag. Mit Hilfe der psychologischen Darstellung der Pubertät von vier Schülern spiegelt der Roman modellhaft autoritäre Gesellschaftsstrukturen wider, indem er einen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”