Birnecker

Franz Birnecker (* 1878; † 17. Februar 1923 in Hietzing, Wien) war ein sozialdemokratischer Betriebsrat der Semperit-Gummiwerke und das erste Todesopfer einer politischen Gewalttat in der Ersten Republik Österreichs.

Inhaltsverzeichnis

Attentat

Am 17. Februar 1923 sah Birnecker, der zuvor an einer Versammlung des Baumgartner Sportklubs im Gasthaus Zehetner in der Waidhausenstraße in Hietzing, dem 13. Wiener Gemeindebezirk, teilgenommen hatte und nun auf dem Nachhauseweg war, dass andere Vereinsmitglieder von mehreren Männern mit Knüppeln angegriffen wurden. Als er und ein anderer den Angegriffenen zu Hilfe eilen wollte, fielen plötzlich mehrere Schüsse und Birnecker wurde tödlich getroffen. Später stellte sich heraus, dass es sich bei den Angreifern um Mitglieder der paramilitärischen Wehrformation Ostara gehandelt hatte, die am selben Tag im gleichen Gasthaus ebenfalls eine Versammlung abgehalten hatten. Der Polizei gelang es jedoch nicht, die Täter, die die Schüsse abgaben, zu ermitteln.

Nachwirkungen

Der Mord an Birnecker führte nun zur Gründung des Republikanischen Schutzbundes, einer paramilitärischen Organisation der Sozialdemokratische Arbeiterpartei.

Ehrungen

Neben seinem Grabdenkmal am Baumgartner Friedhof in der Waidhausenstraße erinnert die 1961 nach ihm benannte Birneckergasse in Floridsdorf (21. Gemeindebezirk) an Franz Birnecker.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Franz Birnecker — (* 1878; † 17. Februar 1923 in Hietzing, Wien) war ein sozialdemokratischer Betriebsrat der Semperit Gummiwerke und das erste Todesopfer einer politischen Gewalttat in der Ersten Republik Österreichs. Inhaltsverzeichnis 1 Attentat 2 Nachwirkungen …   Deutsch Wikipedia

  • Chronik der Attentate — Von jeher werden Attentate auf prominente einflussreiche Personen verübt. Oft sind diese Anschläge politisch motiviert und zielen auf eine für den Attentäter günstige Veränderung seiner Situation ab. Die Chronik der Attentate listet die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Attentate — Von jeher werden Attentate auf prominente einflussreiche Personen verübt. Oft sind diese Anschläge politisch motiviert und zielen auf eine für den Attentäter günstige Veränderung seiner Situation ab. Die Chronik der Attentate listet die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bin–Biz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßennamen von Wien/Floridsdorf — Straßen in Wien I. Innere Stadt | II. Leopoldstadt | III. Landstraße | IV. Wieden | V. Margareten | VI. Mariahilf | VII.  …   Deutsch Wikipedia

  • List of assassinated people — This is a list of persons who were assassinated; that is, important people who were murdered, usually for ideological or political reasons. This list does not include executed persons. TOCright Assassinations in Africa Algeria *Hiempsal, (117 BC) …   Wikipedia

  • Chronik wichtiger Attentate — Die Chronik wichtiger Attentate listet Attentate auf einzelne Personen in chronologischer Reihenfolge auf. Inhaltsverzeichnis 1 Vorchristliche Epoche 2 Bis 700 3 700 bis 1200 4 1200 bi …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”