Birth of the Empires
Birth of the Empires
BotE Logo.png
Entwickler SirPustekuchen
Aktuelle Version Alpha 6.1
(05.05.11)
Betriebssystem GNU/Linux mit WINE, Microsoft Windows
Kategorie Computer-Strategiespiel
Deutschsprachig ja
birth-of-the-empires.de

Das als Hobbyprojekt gestartete Computerspiel Birth of the Empires (kurz BotE) ist ein rundenbasiertes Globalstrategiespiel, das ursprünglich einmal als Nachfolger von Birth of the Federation gedacht war. Im Laufe der Zeit entwickelte sich jedoch ein völlig anderes Universum, das zu neuen Entdeckungsreisen einlädt. Das Spielprinzip hat sich dadurch im Wesentlichen nicht verändert.

Das Projekt existiert seit Januar 2004. Zu diesem Zeitpunkt hat der Initiator und Chefentwickler „Sir Pustekuchen“ mit der Arbeit begonnen. Der Internetauftritt von BotE wurde 2006 gestartet.

Spielinhalt

Das Spiel startet in einer unbekannten Galaxie, voller Leben, voller Sternensysteme, die entdeckt und besiedelt werden wollen. Im Laufe des Spiels wird man eine Galaxie-Karte mit bewohnten und unbewohnten Planetensystemen und Sektoren erkunden, Kolonien gründen, sie ausbauen, sich auf den ersten Kontakt mit einer fremden Spezies einstellen, Diplomatie betreiben und nicht zuletzt auch die Kriegsmaschinerie in Gang bringen, sofern man entweder kriegerische Absichten hat oder sich gegen solche zur Wehr setzen will.

Dazu werden in erster Linie Schiffe benötigt, die man im Laufe des Spiels erforschen, bauen, auf den neuesten Technologiestand aufrüsten und mit denen man den Gegner im offenen Kampf besiegen kann. Hier empfiehlt es sich - wie auch beim Gebäudeausbau in den Planetensystemen - zunächst sich eine gute Strategie zurecht zu legen und akribisch die Vor- und Nachteile der einzelnen Schiffsklassen wie Zerstörer, Angriffskreuzer, Forschungsschiff, Schlachtkreuzer und der getarnten Schiffe des Rotharianischen Sternenverbundes zu studieren.

Nur eine ausgewogene Strategie und Bauweise wird letztendlich das Überleben ermöglichen und selbst bei aller Freude am Schiffskampf sollte man nicht vergessen, dass die wahren Kämpfe über die Diplomatie und den Geheimdienst ausgetragen werden. Nur wer die vielen kleinen Völker, die die Galaxie bewohnen und offen oder verdeckt ihre eigenen Absichten und Ziele verfolgen, auf die eine oder andere Weise dauerhaft unter seine Kontrolle bringen kann, wird eine Chance haben im Kampf der Großmächte um die Vorherrschaft in der Galaxis!

Sechs verschiedene Siegbedingungen, die man einzeln aktivieren kann, komplettieren den Spielgenuss. Neben Eroberung, Schiffskampfsiege, Geheimdienst-, Forschungs- oder Diplomatieerfolge lockt das ultimative Ziel der totalen Herrschaft über die Galaxie.

Features

  • Fünf spielbare Hauptrassen (in der finalen Version werden es mindestens sechs sein) und 142 so genannte „Kleine Rassen“ vorhanden
  • 6 separat aktivierbare Siegbedingungen (nur beim Start eines Spieles)
  • diverse Einstellungen jetzt einfach über Game Settings vorzunehmen
  • Relativ große 30x20-Sektoren-2D-Galaxiekarte, in welcher ein Sektor eine Ausbreitung von 20 Lichtjahren besitzt
  • TCP/IP LAN / Internet Multiplayer und Singleplayer
  • eine künstliche Intelligenz mit einstellbaren Schwierigkeitsstufen
  • Schiffskämpfe und Planeteninvasionen
  • komplettes Imperiummanagement mit Auf- und Ausbau von kompletten Planetensystemen und interstellarem Rohstoffhandel
  • diplomatische Beziehungen zwischen allen am Spiel beteiligten Rassen wie z.B. Allianzen, Kriege, Handelsvereinbarungen, Bestechung und Geschenken...
  • deutsch- oder englischsprachiges Spielen möglich (durch Auswahl bei der Installationssprache)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Birth of the Federation — Star Trek: Birth of the Federation Entwickler: Microprose Verleger: Hasbro Interactive Publikation: 1999 …   Deutsch Wikipedia

  • Star Trek: Birth of the Federation — Entwickler Microprose Publisher …   Deutsch Wikipedia

  • The Passing of the Great Race — The Passing of The Great Race; or, The racial basis of European history was an influential book of scientific racism written by the American eugenicist, lawyer, and amateur anthropologist Madison Grant in 1916. The book was very influential in… …   Wikipedia

  • Draft Constitution of the Catalan Republic of 1928 — The Draft Constitution of the Catalan Republic of 1928, commonly known as the Constitution of Havana (the place where it was written), was born as one of several attempts to raise the Catalan community to the status of an independent state. In… …   Wikipedia

  • History of the Left in France — The Left in France at the beginning of the 20th century was represented by two main political parties, the Republican, Radical and Radical Socialist Party and the SFIO (French Section of the Workers International), created in 1905 as a merger of… …   Wikipedia

  • History of the United Kingdom — For history prior to the Acts of Union of 1707 (Great Britain) and 1800 (Ireland), see History of England, History of Scotland, History of Wales, and History of Ireland. A published version of the Articles of Union, agreement that led to the… …   Wikipedia

  • Indigenous peoples of the Americas — Red Indian redirects here. For the native inhabitants of the island of Newfoundland known for using red ochre, see Beothuk. Indigenous peoples of the Americas …   Wikipedia

  • History of the Central African Republic — Early historyThe Central African Republic is believed to have been settled from at least the 7th century on by overlapping empires, including the Kanem Bornu, Ouaddai, Baguirmi, and Dafour groups based around Lake Chad region and along Upper Nile …   Wikipedia

  • List of sultans of the Ottoman Empire — Ottoman Imperial Standard Sultan of the Ottoman Empire Former Monarchy …   Wikipedia

  • History of the Eastern Orthodox Church — The Eastern Orthodox Churches trace their roots back to the Apostles and Jesus Christ. Eastern Orthodoxy reached its golden age during the high point of the Byzantine Empire, and then continued to flourish in Russia after the Fall of… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”