Birzele

Frieder Birzele (* 17. Januar 1940 in Göppingen) ist ein deutscher Politiker der SPD. Er war bis 2006 Mitglied des Landtages von Baden-Württemberg. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Birzele legte 1959 das Abitur ab und studierte von 1960 bis 1965 Rechtswissenschaften an den Universitäten Tübingen und Berlin. Seine Staatsprüfungen legte er 1965 und 1969 ab. Ab 1969 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Tübingen tätig, wo er bereits seit 1967 am kriminologischen Institut arbeitete. Ab 1974 war Birzele beim Regierungspräsidium Tübingen tätig, bevor er 1976 eine eigene Rechtsanwaltspraxis gründete.

Partei

Schon seit 1963 engagierte sich Birzele auch politisch mit dem Eintritt in die SPD. Er war Mitglied in mehreren Verbänden, unter anderem war er an der Gründung der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik beteiligt. In den 1970er Jahren war er auch bei der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und der Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV) aktiv.

1976 wurde Birzele als Abgeordneter des Wahlkreises Göppingen in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt, dem er bis 2006 ununterbrochen angehörte. Er verkörperte dort ab 1980 zunächst das Amts des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden.

Nach der Landtagswahl 1992 wurde Baden-Württemberg von einer Großen Koalition regiert. Ministerpräsident Erwin Teufel (CDU) holte Birzele daher in sein Kabinett als Innenminister. Nach der Landtagswahl 1996 wurde die Große Koalition von einer CDU/FDP-Koalition abgelöst. Birzele musste daher sein Ministeramt zugunsten seines CDU-Nachfolgers Thomas Schäuble aufgeben. Am 11. Juni 1996 wurde Birzele zum Ersten Stellvertretenden Präsidenten des Landtags von Baden-Württemberg gewählt.

Ehrenämter

Birzele ist seit 1994 Vorsitzender des Volkshochschulverbandes Baden-Württemberg und in dieser Funktion Mitglied des Rundfunkrats des SWR. Dort ist er erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Rundfunkrats.

Ehrungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frieder Birzele — (* 17. Januar 1940 in Göppingen) ist ein deutscher Politiker der SPD. Er war bis 2006 Mitglied des Landtages von Baden Württemberg. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Inhaltsverzeichnis 1 Ausbildung und Beruf 2 Politische Tätigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Baden-Württembergischen Landtages — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des 13. Baden Württembergischen Landtages (2001 2006) mit Fraktionszugehörigkeit, Wahlkreis und Stimmenanteil. Der 13. Landtag wurde am 25. März 2001 gewählt. Die erste Plenarsitzung fand am… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Baden-Württembergischen Landtages (13. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des 13. Baden Württembergischen Landtages (2001 2006) mit Fraktionszugehörigkeit, Wahlkreis und Stimmenanteil. Der 13. Landtag wurde am 25. März 2001 gewählt. Die erste Plenarsitzung fand am… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtags von Baden-Württemberg (12. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des 12. Baden Württembergischen Landtages (1996–2001) mit Fraktionszugehörigkeit, Wahlkreis und Stimmenanteil. Der 12. Landtag wurde am 24. März 1996 gewählt. Die erste Plenarsitzung fand am… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtags von Baden-Württemberg (13. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des 13. Baden Württembergischen Landtages (2001 2006) mit Fraktionszugehörigkeit, Wahlkreis und Stimmenanteil. Der 13. Landtag wurde am 25. März 2001 gewählt. Die erste Plenarsitzung fand am… …   Deutsch Wikipedia

  • 17. Jänner — Der 17. Januar (in Österreich und Südtirol: 17. Jänner) ist der 17. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 348 Tage (in Schaltjahren 349 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar …   Deutsch Wikipedia

  • Filbinger — Hans Filbinger zusammen mit Werner Dollinger auf dem CDU Parteitag im Oktober 1978 Hans Karl Filbinger (* 15. September 1913 in Mannheim; † 1. April 2007 in Freiburg …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Karl Filbinger — Hans Filbinger zusammen mit Werner Dollinger auf dem CDU Parteitag im Oktober 1978 Hans Karl Filbinger (* 15. September 1913 in Mannheim; † 1. April 2007 in Freiburg …   Deutsch Wikipedia

  • Hohrein — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Teufel II (Baden-Württemberg) — Kabinett Teufel II 11. Juni 1992 bis 11. Juni 1996 Ministerpräsident Erwin Teufel CDU Stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Wirtschaft Dr. Dieter Spöri SPD Minister im Staatsmini …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”