Bis ans Ende der Welt
Filmdaten
Originaltitel Bis ans Ende der Welt
Produktionsland Deutschland, Frankreich, Australien
Originalsprache Englisch, Französisch
Erscheinungsjahr 1991
Länge 279 (Kinoversion 179) Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Wim Wenders
Drehbuch Michael Almereyda
Peter Carey
Produktion Paulo Branco
Ulrich Felsberg
Jonathan T. Taplin
Musik Graeme Revell
Kamera Robby Müller
Schnitt Peter Przygodda
Besetzung

Bis ans Ende der Welt (engl. Until the End of the World; fr. Jusqu'au bout du monde) ist ein deutsch-französisch-australisches Filmdrama von Wim Wenders aus dem Jahr 1991.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die Handlung spielt im Jahr 1999. Ein indischer Satellit mit nuklearem Material an Bord verlässt den Orbit und nähert sich der Erde. Claire Tourneur macht in Venedig Schluss mit ihrem Freund, einem Briten. Sie fährt auf einer Straße in Frankreich, dort kollidiert ihr Auto mit dem Wagen zweier Männer. Sie erweisen sich später als Räuber, die eine Bank auf dem Flughafen Nizza ausgeraubt haben. Tourneur soll einen Teil des Geldes bekommen, wenn sie es nach Paris bringt.

Unterwegs lernt Tourneur Sam Farber kennen, der mit einer Spezialkamera Bilder für seine blinde Mutter Edith aufnimmt. Die Bilder können direkt ins Gehirn übertragen werden. Tourneur nimmt ihn in ihrem Auto mit, er stiehlt einen Teil des Geldes.

Tourneur folgt Farber, bis sie den Familiensitz in Australien findet, wo Sams Vater Henry ein Labor unterhält. Der Satellit explodiert, doch die Menschheit überlebt. Zur Neujahrsfeier stirbt Edith, die von ihrem Ehemann und von ihrem Sohn beweint wird. Henry widmet sich – trotz des Widerstandes seiner Mitarbeiter aus einem Stamm der Aborigines – den Experimenten mit der Gedankenübertragung. Sam hilft ihm als eine Versuchsperson.

Kritiken

Roger Ebert schrieb in der Chicago Sun-Times vom 17. Januar 1992, der Film sei im Verhältnis zum Aufwand seiner Produktion „leider nicht unwiderstehlich“.[1]

Das Lexikon des internationalen Films bezeichnete den Film als „ehrgeizig“ und schrieb, er sei ein „gigantischer Reise-, Abenteuer-, Science-Fiction-, Musik- und Liebesfilm“, der die „Sucht nach Bildern“ thematisiere. Er sei „faszinierend in der Technik“ und „komplex in der Verarbeitung zahlloser Motive“, die Handlung biete jedoch „wenig Raum, um eine gefühlsmäßige Anteilnahme am Schicksal der Figuren zu entwickeln“.[2]

Auszeichnungen

Wim Wenders gewann im Jahr 1992 den Gilde-Filmpreis in Gold.

Hintergrund

Der Film wurde unter anderen in Berlin, in Lissabon, in Moskau, in Paris, in San Francisco, in Tokio, in Venedig und in Australien gedreht.[3] Er spielte in den Kinos der USA ca. 753 Tsd. US-Dollar ein. In Frankreich zählte man ca. 377 Tsd. Kinobesucher.[4]

Soundtrack

Der Soundtrack wurde unter Music From the Motion Picture Soundtrack Until The End of the World im Januar 1991 veröffentlicht. Darauf finden sich folgende Lieder:

  1. Opening Title (Album Version) - Graeme Revell
  2. Sax And Violins ( LP Version ) - Talking Heads
  3. Summer Kisses, Winter Tears (Album Version) - Julee Cruise
  4. Move With Me (Dub) - Neneh Cherry
  5. The Adversary (Album Version) - Crime and the City Solution
  6. What's Good (Album Version) - Lou Reed
  7. Last Night Sleep (Album Version) - Can
  8. Fretless (Album Version) - R.E.M.
  9. Days (Album Version) - Elvis Costello
  10. Claire's Theme (Album Version) - Graeme Revell
  11. (I'll Love You) Till The End Of The World (Album Version) - Nick Cave & The Bad Seeds
  12. It Takes Time (Album Version) - Patti Smith (With Fred Smith)
  13. Death's Door (Album Version) - Depeche Mode
  14. Love Theme (Album Version) - Graeme Revell
  15. Calling All Angels (Remix Version) - Jane Siberry with k.d. lang
  16. Humans From Earth (Album Version) - T-Bone Burnett
  17. Sleeping In The Devil's Bed (Album Version) - Daniel Lanois
  18. Until The End Of The World (Album Version) - U2
  19. Finale (Album Version) - Graeme Revell

Quellen

  1. Kritik von Roger Ebert, abgerufen am 12. Juni 2007
  2. Bis ans Ende der Welt im Lexikon des Internationalen Films
  3. Filming locations für Bis ans Ende der Welt, abgerufen am 12. Juni 2007
  4. Box office / business für Bis ans Ende der Welt, abgerufen am 12. Juni 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ohne Geld bis ans Ende der Welt — ist ein Reisebericht des Entertainers und Journalisten Michael Wigge, der im Sommer 2010 zu einem Selbstversuch aufbrach. Wie sein berühmt gewordenes Vorbild Michael Holzach, der 1980 ein halbes Jahr lang quer durch Deutschland gewandert war und… …   Deutsch Wikipedia

  • Master & Commander - Bis ans Ende der Welt — Filmdaten Deutscher Titel: Master Commander – Bis ans Ende der Welt Originaltitel: Master and Commander: The Far Side of the World Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2003 Länge: 140 Minuten Originalsprache …   Deutsch Wikipedia

  • Master & Commander – Bis ans Ende der Welt — Filmdaten Deutscher Titel: Master Commander – Bis ans Ende der Welt Originaltitel: Master and Commander: The Far Side of the World Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2003 Länge: 140 Minuten Originalsprache …   Deutsch Wikipedia

  • Master and Commander – Bis ans Ende der Welt — Filmdaten Deutscher Titel: Master Commander – Bis ans Ende der Welt Originaltitel: Master and Commander: The Far Side of the World Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2003 Länge: 140 Minuten Originalsprache …   Deutsch Wikipedia

  • Ich trag dich bis ans Ende der Welt — Filmdaten Deutscher Titel Ich trag dich bis ans Ende der Welt Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Höllenjagd bis ans Ende der Welt — Filmdaten Deutscher Titel Höllenjagd bis ans Ende der Welt Originaltitel High Road to China …   Deutsch Wikipedia

  • Träume bis ans Ende der Welt — Filmdaten Deutscher Titel Träume bis ans Ende der Welt Originaltitel Digging to China …   Deutsch Wikipedia

  • Am Ende der Gewalt — Filmdaten Deutscher Titel Am Ende der Gewalt Originaltitel The End of Violence …   Deutsch Wikipedia

  • Geburt: Ein Mensch erblickt das Licht der Welt —   Die Geburt eines Kindes hat die Menschen schon immer fasziniert: »Die Geburt ist immer ein Wunder«, so hat es Kees Naaktgeboren, ein holländischer Biologe, ausgedrückt. Individuelles neues Leben entsteht aus der Verschmelzung mikroskopisch… …   Universal-Lexikon

  • Kelly Family: Die bekannteste Großfamilie der Welt —   Der Kelly Family neun Geschwister irischer Abstammung gelang es zu Beginn der Neunzigerjahre, in Deutschland eine stetig wachsende Popularität zu erlangen und sich gleichermaßen zu generationsübergreifenden Publikumslieblingen wie zu… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”