Bis saeculari die

Bis saeculari die ist eine Apostolische Konstitution vom 27. September 1948, in der Papst Pius XII. über die „Marianische Kongregation“ schreibt und die Spiritualität auf der Grundlage der ignatischen Lehre fordert und fördert.

Diese Apostolische Konstitution, zum 200. Jahrestag der von Benedikt XIV. erlassenen Päpstlichen BulleGloriosae Dominae“ , in der er erklärte, dass die Marienverehrung im Willen Gottes begründet sei und die Marianische Kongregation ein gutes Mittel zur Heiligkeit sei, stellt Pius XII. die Spiritualität im Sinne des Exerzitienbuchs vom Heiligen Ignatius von Loyola in den Mittelpunkt und macht die Teilnahme von Laien an Exerzitien wieder zugänglich.

In „Bis saeculari die“ lobt Pius XII. die Sodalität, die mit zahlreichen und großen Diensten an der Kirche viel geleistet habe. Die Mitglieder der Marianischen Kongregationen, die er als Sodalen bezeichnet, sollen die beschriebenen Festlegungen befolgen und sich nach ihnen ausrichten. Er bestätigt die Verbreitung und die Verteidigung des katholischen Glaubens, zu der diese Gemeinschaft einen erheblichen Anteil habe.

Siehe auch

Weblinks

Text der Konstitution (portugiesisch)


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Provida mater ecclesia — Die Apostolische Konstitution Provida mater ecclesiae (2. Februar 1947) von Papst Pius XII. trägt den Untertitel „Über das Ordenswesen“ und beinhaltet die Bestimmungen über die kanonischen Stände und weltlichen Institute. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Sponsa Christi — Die Apostolische Konstitution Sponsa Christi (lat. für Braut Christi) vom 21. November 1950 wurde von Papst Pius XII. erlassen und behandelt die Berufung zum jungfräulichen Leben der gottgeweihten Frauen und deren mystische Anverlobung an… …   Deutsch Wikipedia

  • Munificentissimus Deus — ist die Apostolische Konstitution von Papst Pius XII., mit der er am 1. November 1950 eine Definition zu dem von ihm verkündeten Dogma über die leibliche Aufnahme Mariens in den Himmel bekanntgibt. Inhaltsverzeichnis 1 Entstehungsgeschichte 2 Das …   Deutsch Wikipedia

  • Gemeinschaft Christlichen Lebens — Die Gemeinschaft Christlichen Lebens (GCL) ist eine weltweite geistliche Gemeinschaft innerhalb der katholischen Kirche. Sie lebt aus der Spiritualität des Ignatius von Loyola (1491 1556). Durch diese Spiritualität ist sie geschwisterlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Consecration and entrustment to Mary — The Virgin of the Navigators, 1531–36, with her protective mantle covering those entrusted to her.[1] For centuries, Marian devotions among Roman Catholics have included many examples of personal or collective acts of …   Wikipedia

  • Mariology of the saints — This article is about the contributions of Roman Catholic saints to Mariology. For Anglican views, please see Anglican Marian theology Madonna and Child with saints by Duccio, 14th century Roman Catholic Mariology is the area of theology… …   Wikipedia

  • Mariology of the popes — This article is about the views, directives and impacts of popes on Roman Catholic Mariology. For Anglican views, please see Anglican Marian theology. For a list of relevant Vatican documents, please see Marian papal encyclicals and Apostolic… …   Wikipedia

  • Joachim Negelein — Joachim Neglein Joachim Negelein (auch: Florando; * 9. September 1675 in Nürnberg; † 24. Juni 1749 ebenda) war ein deutscher lutherischer Theologe. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”