Bisabolan
Strukturformel
Allgemeines
Name β-Bisabolen
Andere Namen
  • (−)-β-Bisabolen
  • (S)-(−)-1-Methyl- 4-(5-methyl-1-methylenhex- 4-enyl)-cyclohexen
Summenformel C15H24
CAS-Nummer 495-61-4
Kurzbeschreibung balsamähnlicher Geruch
Eigenschaften
Molare Masse 204,35 g·mol−1
Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
Datei:Blank hazard clean.svg
unbekannt
R- und S-Sätze R: ?
S: ?
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

β-Bisabolen gehört zu den Bisabolanen und ist ein monocyclisches Sesquiterpen, welches im ätherischen Öl von Kubebenpfeffer, Zitrone und Oregano vorkommt. Es hat einen balsamartigen Geruch und ist in Europa als Nahrungszusatz zugelassen. Synthetisch kann es aus Farnesol (oder Nerolidol) durch Einwirkung von Formiat unter Wasserabspaltung erhalten werden.

Vom Bisabolen leitet sich das Hernandulcin ab, ein natürlicher Süßstoff aus dem Aztekischen Süßkraut Lippia dulcis, der etwa tausend Mal süßer ist als Saccharose.


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”