Bisacquino
Bisacquino
Kein Wappen vorhanden.
Bisacquino (Italien)
Bisacquino
Staat: Italien
Region: Sizilien
Provinz: Palermo (PA)
Lokale Bezeichnung: Busacchinu / Bisacchinu
Koordinaten: 37° 42′ N, 13° 15′ O37.713.25744Koordinaten: 37° 42′ 0″ N, 13° 15′ 0″ O
Höhe: 744 m s.l.m.
Fläche: 64 km²
Einwohner: 4.882 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 76 Einw./km²
Postleitzahl: 90032
Vorwahl: 091
ISTAT-Nummer: 082010
Demonym: Bisacquinesi
Schutzpatron: Madonna del Balzo
Website: Bisacquino

Bisacquino ist eine Stadt der Provinz Palermo in der Region Sizilien in Italien mit 4882 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010).

Inhaltsverzeichnis

Lage und Daten

Bisacquino liegt 80 km südlich von Palermo. Die Einwohner arbeiten hauptsächlich in der Landwirtschaft. Die Hauptprodukte sind Viehzucht, Getreide, Olivenöl sowie in geringerem Umfang Wein, Mandeln und Nüsse. Weitere wichtige Wirtschaftsfaktoren sind die Aufforstung des Monte Triona und die Pflege des ausgedehnten Waldgebietes.

Die Nachbargemeinden sind Caltabellotta (AG), Campofiorito, Chiusa Sclafani, Contessa Entellina, Corleone, Giuliana, Monreale, Roccamena und Sambuca di Sicilia (AG).

Geschichte

Die Gemeinde geht auf arabischen Ursprung zurück, hier stand einmal ein arabischer Weiler. Von 1183 bis 1778 regierten die Bischöfe aus Monreale in Bisacquino.

Sehenswürdigkeiten

Die dreischiffige Pfarrkirche mit Kuppel La Matrice wurde 1713 erbaut. Die Wallfahrtskirche Madonna del Balzo liegt am Monte Triona auf einer Höhe von 950 m. Sehenswert ist das städtische Museum im ehemaligen Kloster Chiesa dei Cappuccini. In der Umgebung des Ortes befindet sich die Ruine der Abtei Santa Maria del Bosco di Calatamauro, ebenso wie die Überreste der frühen befestigten arabischen Ansiedlung Castello Batellaro. Weiter findet man im Ort die restaurierte Mühle Mulino Vaccarizzotto in typischer Bauweise der Gegend.

Söhne und Töchter der Stadt

Einzelnachweis

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bisacquino — Administration Pays  Italie Région …   Wikipédia en Français

  • Bisacquino — Bisacquino, Parlamentsstadt in der sicilianischen Intendantur Palermo; Leinweberei; 8500 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bisacquīno — Bisacquīno, Stadt in der ital. Provinz Palermo (Sizilien), Kreis Corleone, mit Achat und Jaspisbrüchen und (1901) 9076 Einw …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bisacquino — Bisacquīno, Stadt auf Sizilien, Prov. Palermo, (1901) 9076 E.; Jaspis und Achatbrüche …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bisacquino — Infobox CityIT city = Comune di Bisacquino region = Sicily province = Palermo (PA) elevation m = 744 area total km2 = 64 population as of = December 31 2004 population total = 5119 population density km2 =82 timezone = CET, UTC+1 coordinates =… …   Wikipedia

  • Bisacquino — Original name in latin Bisacquino Name in other language Bisacquino, Busacchinu State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 37.70244 latitude 13.25975 altitude 692 Population 5205 Date 2012 02 15 …   Cities with a population over 1000 database

  • Bisaquino — Bisacquino …   Deutsch Wikipedia

  • Vito Cascioferro — 1902 mug shot of Cascioferro …   Wikipedia

  • Frank Capra — Infobox actor bgcolour = silver name = Frank Capra caption = Frank Capra cuts Army film as a Signal Corps Reserve major during World War II. birthdate = birth date|1897|5|18|df=y location = Bisacquino, Sicily, Italy deathdate =death date and… …   Wikipedia

  • Frank Capra — Pour les articles homonymes, voir Capra. Frank Capra Données clés Nom de naissance Francesco Rosario Capra Surnom Cicco[1], Rital …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”